Home / München exklusiv / Regine Sixt Damenwiesn im Marstall-Zelt: Dirndl-Schaulaufen der Superlative

Regine Sixt Damenwiesn im Marstall-Zelt: Dirndl-Schaulaufen der Superlative

Am Montag war das Oktoberfest mal wieder in fester Frauenhand. Unternehmerin Regine Sixt hatte 1.300 Ladies aus München (und aus aller Welt) zu ihrer traditionellen ‚Damenwiesn‘ ins Marstall-Zelt geladen. Jedes Jahr ein wenig mehr! Ein angenehmes, dreistündiges Pflichtprogramm in Tracht für den guten Zweck erwartete die gut gelaunte Gästeschar: Der Erlös der weiß-blauen ‚Ladies only-Veranstaltung aus Spenden kommt wie in den Vorjahren der Sixt Kinderhilfe Stiftung Tränchen trocknen‘ zugute. Da ins Marstall nur die Damen dürfen, lud parallel das Hadassah Medical Center aus Jerusalem gemeinsam mit Hirmer zur ersten offiziellen Männerwiesn in Käfers Wiesnschänke, wo früher auch schon Regine Sixt mit ihrer Damenwiesn Station machte. So wurden die Damen von ihren Herren gebracht, welche in die Käferschänke weiterzogen.

Regine-Sixt-Damenwiesn-Foto-SchneiderPress
Regine Sixt mit Freundin Uschi Glas. Fotocredit: Wolfgang Breiteneicher, SchneiderPress

Schon gut eine halbe Stunde vor dem offiziellen Beginn war vor dem Zelt ordentlich was los. Die ersten Damen trafen vor dem Zelt ein und drehten sich in ihren feschen (Designer-)Dirndln für die Fotografen, bestaunt und beklatscht von zahlreichen Schaulustigen.

Regine Sixt hatte alle Hände voll zu tun, ihre Gäste zu begrüßen. ‚Ich bin sehr tough im Geschäft, aber heute bin ich doch sehr aufgeregt‘, so die Mietwagen-Lady in ihrer Begrüßungsrede. ‚Aber ich spreche heute aus dem Herzen und rede so, wie mir mein bayerischer Schnabel gewachsen ist. Ihr seid meine Juwelen, meine Diamanten, und ich freue mich von ganzem Herzen, dass ihr heute hier seid. Das dürfte das größte Frauentreffen der Welt sein.‘ Besonders herzlich begrüßte sie Karin Seehofer, die Ehefrau des bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer, aber auch die Partnerinnen ihrer beiden Söhne, Andrea Sixt und Noni Wolf. ‚Noni wird bald meine Schwiegertochter, denn mein Sohn Konstantin hat sich verlobt. Es steht also eine weitere Hochzeit im Hause Sixt an‘, so ihre frohe Botschaft des Tages.

Die Damen freuten sich mit der Gastgeberin und stimmten schon zu Beginn Lobeshymnen auf ihre Regine an. ‚Es ist einfach toll, was sie hier auf die Beine stellt‘, schwärmte Schauspielerin Uschi Glas (in Berzaghi & Freymann). ‚Ich unterstütze Regine seit der ersten Stunde und bin von Anfang an hier dabei. Es hat damals ganz klein angefangen, mit einem Tisch in einer kleinen Runde. Unglaublich, was daraus entstanden.‘

Verona Pooth trudelte als eine der letzten Damen ein: sie kam erst gegen 13 Uhr. Ein Stau war schuld an der Verspätung. Bei der Damenwiesn gehört Verona mittlerweile fast schon zum Inventar. Aber auch einige Neulinge waren dabei. Cathy Hummels zum Beispiel. ‚Ich bin zum ersten Mal bei der Damenwiesn, mit meiner Schwester Vanessa und meiner Trauzeugin Steffi, und habe natürlich auch fleissig gespendet.‘ Sie kam im Sportalm-Dirndl mit schwarzer Bluse drunter, obwohl sie für Angermaier vor kurzem Werbung machte: ‚Ich trage allerdings keinen BH heute da ich nur einen in Hautfarben parat gehabt hätte.‘ Die Fußballer-Ehefrau trug Schmuck in Brezelform an Ohren, Hals und Arm. Wie viel aufbrezeln muss bei der Regine Sixt Damenwiesn sein? Cathy: ‚Für die Wiesn brezelt man sich immer auf. Ich bin im Dirndl groß geworden, aber früher habe ich eines über mehrere Jahre getragen. Heute genieße ich den Luxus, so schöne Sachen tragen zu dürfen.‘

Auch die anderen Damen hatten sich schick in Schale geworfen. Die Dirndl waren noch einen Tick eleganter als sonst, auf der Schürze noch ein paar Pailletten und Glitter mehr als sonst, und auf den Köpfen führten einige Damen witzige Hütchen oder Blumenkränchen spazieren. Und München Star-Friseure waren natürlich seit den Morgenstunden im Flecht-Dauereinsatz gewesen.  Sehen und gesehen werden – so lautet hier die Devise.

Claudia-Effenberg-Fotocredit-SchneiderPress
Claudia Effenberg mit Tochter. Fotocredit: SchneiderPress, Frank Rollitz

Ein Hingucker war auf alle Fälle Claudia Effenberg. Die Neu-50erin (sie feierte am Vortag runden Geburtstag) und Neu-Dirndldesignerin kam im extravaganten Dirndl: in Schwarz mit Spitze, hochgeschlossen und mit pompöser Federschütze. Natürlich eine Eigenkreation: ‚Die Schürze habe ich aus einem Valentino-Stoff geschneidert. Da kostet allein der Meter 700 Euro.‘ Begleitet wurde sie von ihrer Tochter, die natürlich ebenfalls eine Kreation ihrer Mutter trug. Claudia’s Stimme war fast weg, aber ansonsten wirkte sie happy. Wie fühlt sie sich mit 50? ‚Das ist doch nur eine Zahl‘, winkte sie ab. Ich fühle mich super und bin gesund. Das ist das Wichtigste.‘ Die Männer mussten an diesem Tag wie immer draußen bleiben. Wo war Mann Stefan unterdessen? ‚Er ist nach dem Feiermarathon der letzten Tage froh wenn er heute mal ausschlafen kann.‘

Hähne im Korb waren Roberto Blanco und Nino de Angelo. Die beiden waren die  musikalischen Überraschungsgäste: Roberto schmetterte unter begeistertem Gejohle der Ladies ‚Ein bisschen Spaß muss sein‘ ins Mikro. ‚Nur Damen heute – ein Traum ist für mich wahr geworden‘, lachte de Angelo (‚Jenseits von Eden‘).

Die Ladies klatschten und sangen begeistert mit. ‚Die Damenwiesn ist ein großer Hühnerstall – aber es machtgroßen Spaß‘, fand Dana Schweiger, die  amerikanische Ex-Frau von Schauspieler Til Schweiger (in ‚Owloon). 

Verena Kerth hatte mit einer Dirndlpanne zu kämpfen gehabt: „Das Dirndl, das ich eigentlich anziehen wollte, ist mir gerade als ich los wollte geplatzt. Scheinbar waren die drei Knödel beim Almauftrieb gestern dann doch zu viel‘, lachte sie.

Regine-Sixt-Damenwiesn-Promis
Nadja Fürstin zu Schaumburg-Lippe in ‚Edelweiss‘ brauchte nur 5 Minuten fürs Dirndl-Styling und schlägt damit jeden Anzieh-Rekord. Natascha Grün kam in Alpenmädel von Dirndl-Designerin Claudia Nowka. Fotocredit: Wolfgang Breiteneicher, SchneiderPress

Regine Sixt Damenwiesn weitere Gäste

Dabei: Top-Model Barbara Meier (in Tian von Tastique), Janine White, Nadja Fürstin zu Schaumburg-Lippe (in ‚Edelweiss‘: „Mein Styling hat fünf Minuten gedauert. Ich habe mich vorhin noch auf der Kanzlei-Toilette umgezogen“), Dr. Antja-Kathrin Kühnemann (Dirndl: Stassny), Charlotte Knobloch, Ayse Auth (Haarwerk), Desirée Nick (in Astrid Söll), Simone Ballack („in Astrid Söll“), Schönheitsärztin Barbara Sturm (in „Lola Paltinger“), Moderatorin Jennifer Knäble (in Alpenprinzessin“), Kriemhild Siegel (in „Munich Couture“), Moderatorin Uschi Dämmrich von Luttitz,   Prinzessin Minzi zu Hohenlohe (im extravaganten Outfit des Labels „Federrock“), Ella Kamps (in „Alpenherz“), Dirndl-Designerin Sandra Abt, Natascha Grün (Kleiderverleih dresscoded.com; in „Alpenmädel“).

© Andrea Vodermayr (auch in Alpenmädel!)

LESETIPP

stadtvilla

Exklusive Stadtvilla in Allach-Untermenzing

Vier bis acht Wohnungen sind in Stadtvillen üblich. Das Münchner Immobilienunternehmen RS Wohnbau baut jetzt eine exklusive Stadtvilla mit nur drei außergewöhnlichen Wohnungen.

coca-cola-weihnachtstour

Coca Cola Weihnachtstour macht wieder Station in München

Die Coca Cola Weihnachtstour gibt es seit 20 Jahren und auch 2016 düsen die roten Trucks durch Deutschland, um Weihnachtsstimmung zu verbreiten. #Weihnachtstrucks