Home / News / Sara Nuru und Nina Eichinger starten beim 2. Münchner Reebok Runners World Womens Run

Sara Nuru und Nina Eichinger starten beim 2. Münchner Reebok Runners World Womens Run

Am Samstag, den 11. September, heißt es im Olympiapark wieder ‚Frauen an den Start‘. Und auch Topmodel Sara Nuru und Moderatorin Nina Eichinger ziehen die Laufschuhe an, wenn der 2. Münchner Reebok Runners World Womens Run erneut im Olympiapark ausgetragen wird. Ob bei der 5 Kilometer-Distanz oder 8 Kilometer-Distanz – man kann joggen oder walken. Als Startgeschenk gibt es ein Funktionsshirt von Reebok mit der diesjährigen Aufschrift ‚Favoritin‘.


Der Lauf ist ideal für Frauen aller Altersgruppen, die Freude am gemeinschaftlichen Sporterlebnis haben. Einsteigerinnen und Fortgeschrittene, Walkerinnen und Läuferinnen sind herzlich willkommen. Dreh- und Angelpunkt der Laufveranstaltung ist das Women’s Village, in dem nicht nur Start und Ziel liegen, sondern auch die spannende Fitness- und Wellnessmesse der Sponsoren. Eine Beauty-Lounge bietet den Teilnehmerinnen mit Massagen und Wellnessbehandlungen ein Rundum-Wohlfühlpaket an. Auf der großen Bühne finden vor den Läufen gibt es Sport-Programme für das richtge Warm-Up und mit Musik, einer Fashion-Show mit Moderation kommt keine Langeweile auf.

In der Startgebühr von 19,90 € sind ein Funktionsshirt von Reebok mit der diesjährigen Aufschrift ‚Favoritin‘ auch die Streckenverpflegung, ein Finisher-Bag mit attraktiven Produkten der Sponsoren und das Rahmenprogramm. Der Veranstalter des Women’s Run München unterstützt mit dem Event das Frauenhaus München, ganz nach dem Motto ‚Wir machen Frauen stark‘.

Im Olympiapark gibt es ab 12 Uhr Programm, u.a. eine Wellness- und Fitness-Messe, Start 5 km um 16:30 und Start 8 km um 18:45 Uhr. Mehr unter www.womensrun.runnersworld.de

LESETIPP

Fashion Week in Berlin: Laurel zeigt Mode-Träume

Das Münchner Label LAUREL zeigt auf der Fashion Week Berlin Mode-Fusionen: Exotische, opulente Elemente treffen auf die sportliche Coolness der Neunziger. Grunge trifft auf Barock, maskulin auf feminin, Streetwear-Einflüsse auf Romantik. Alles fusioniert zu einem 'rough, laid-back luxury', der den Look definiert. Wer in der Fron-Row saß?

Kate Bosworth auf der Fashion Week Berlin: Grandioser Start ins Mode-Jahr 2017

Kate Bosworth jettete zur Fashion Week Berlin und war bei Marc Cain. Ein paar Fragen hat sie uns beantwortet. Warum Frauke Ludowig sie als Fashion Ikone bezeichnet könnt Ihr im Artikel nachlesen!