Home / Automobile / Schloss Bensberg Classics: Very important cars only!

Schloss Bensberg Classics: Very important cars only!

Prachtvolle Oldtimer und viele VIPs! Bereits zum 6. Mal trafen sich zahlreiche prominente Autoliebhaber im Bergischen Land, wo der Volkswagen Konzern zur ‚Schloss Bensberg Classics‘ geladen hatte. Motto: Very important cars only‘! Rund 100 auf Hochglanz polierte Oldtimer gingen an den Start, ‚beladen‘ mit Stars aus Schauspiel, Kultur, Sport und Wirtschaft. Auch zahlreiche Münchner hatten sich in diesem Jahr ans Steuer der automobilen Kostbarkeiten gesetzt.

Bensberg-Classics-Fotocredit-Harald-Fuhr-BrauerPhotos
Sophie Wepper fuhr einen Porsche Jahrgang 1983. Fotocredit: Harald Fuhr/Sabine Brauer Photos

Und das bei Temperaturen um die 30 Grad Celsius… Schauspielerin Sophie Wepper zum Beispiel, die bei der Rallye im Porsche unterwegs war: in einem 911 SC 3.0 Targa BJ 1981 in Knallorange: ‚Mein Geburtsjahr‘, erzählte sie und fügte lachend hinzu: ‚Ich bin zuerst ein bisschen erschrocken, denn ich selbst würde mich noch nicht als Oldtimer bezeichnen.‘ Für sie war’s eine doppelte Premiere: ‚Ich bin nicht nur zum ersten Mal in Bensberg dabei, es ist meine erste Oldtimerrallye überhaupt‘. Ihre Devise in Bensberg: ‚Hauptsache ankommen!‘

Hardy Krüger jr. war ebenfalls zum ersten Mal in Bensberg dabei: ‚Ich bin aber schon mehrere Oldtimerrallyes mitgefahren, unter anderem die Kitzbüheler Alpenrallye. Ich stehe auf alte Autos: ich mag den Geruch von Öl, Benzin und Leder und die schönen Formen der alten Autos‘, so der Schauspieler, der die rund 190 Kilometer kreuz und quer durchs Bergische Land im Porsche 911 Carrera 3.2 Cabrio BJ 84 zurücklegte. Doch auch für schnelle Autos schlägt das Herz: ‚Ich habe die C-Lizenz erworben und bin auch schon den Porsche Cup durch die ‚Grüne Hölle‘ am Nürburgring mitgefahren‘, erzählte er.

Stammgast Hans-Joachim ‚Strietzel‘ Stuck gab für den guten Zweck Gas. Die Ausfahrt mit ihm war vorab zugunsten der Stiftung ‚RTL – Wir helfen Kindern e.V.‘ versteigert worden. Erlös: 6.000 Euro. ‚Eine super Sache‘, freute sich Strietzel, der in diesem Jahr in seinem eigenen 1951er Brezel-Käfer mit dem kultigen Nummernschild ‚KU HJS 3‘ fuhr. Der Volkswagen Konzern, im sechsten Jahr Hauptsponsor der Veranstaltung, hatte zahlreiche Auto-Raritäten ins Rennen geschickt. Schauspieler Herbert Knaup kurvte in einem rot-schwarzen Käfer ‚Hebmüller‘ BJ 1950: ‚Früher in meiner Jugend war das Cabrio mehr das Frauenauto. Ich bin während der Schauspielschule einen ’normalen‘ Käfer gefahren.‘ Angesichts der hochsommerlichen Temperaturen – das Thermometer zeigte ca. 35 Grad Celsius) war er dann aber für die offene Variante sehr dankbar. Er ist Rallye-Stammgast: ‚Das ist bereits meine siebte Oldtimerrallye‘, erzählte er. ‚Ich mag den Benzingeruch der alten Autos. Es ist wie eine Zeitreise.‘ Seine Frau Christiane und Sohn Samuel waren zum Daumendrücken mitgekommen.

‚Hier geht es nicht um Geschwindigkeit, sondern um Geschicklichkeit‘, stellte Rallye-Neuling und Schauspieler Ingo Naujoks fest. Er gab sein Bensber-Debüt in einem gelben Golf 1 BJ 1975 und hatte seine Lebensgefährtin Corinna Fellensieck und Sohn Lou (7) mitgebracht. Ebenfalls unter den Teilnehmern: das Schauspiel-Paar Elena Uhlig und Fritz Karl, die schon zum dritten Mal dabei waren. Die beiden fuhren in diesem Jahr im kultigen rot-weissen Bulli T1 Camper BJ 1962. ‚Meine Mutter hatte in den 70er Jahren einen ähnlichen Bulli namens ‚Susi‘. Wir sind überall damit hingefahren, beispielsweise in den Urlaub nach Griechenland‘, erinnerte sie sich. Beim abendlichen Dinner im feinen Grandhotel Schloss Bensberg, dem Start- und Zielpunkt der Rallye, kamen dann auch Gourmets auf ihre Kosten, ebenso wie beim Lunch-Stopp im Hotel Schloss Lerbach.

Außerdem dabei: Schauspielerin Claudia Michelsen (steuerte einen Skoda Laurin + Klement 110 Phaeton BJ 1925), Rennfahrer-Legende Jacky Ickx, der in einem Käfer ‚Theo Decker‘ in Pastellweiß aus dem Jahr 1972 startete (mit Frau Khadja Nin), Stephan Grühsem (Generalbevollmächtigter der Volkswagen AG), Dr. Heinz-Jakob Neußer (Mitglied Markenvorstand Volkswagen Geschäftsbereich ‚Entwicklung‘) mit Frau Ellen, Dr. Franz-Josef Paefgen (ehemaliger Vorstandsvorsitzender von Bentley Motors und Präsident der Bugatti Automobiles S.A.S. (Vorsitzender der Jury des Concours d’Elégance im Hof des Grandhotels), Musiker Leslie Mandoki (kam direkt aus Berlin vom Geburtstag der Kanzlerin), Ex-Fußball-Ass Olaf Thon (im kultigen T2 Schalke Bulli unterwegs), Thomas H. Althoff (Gründer und Alleininhaber der Althoff Hotel Collection, zu dem das Grandhotel Schloss Bensberg zählt), RTL-Charity Gesamtleiter Wolfram Kons mit seiner schwangeren Frau Alexa.

Text: Andrea Vodermayr

LESETIPP

Gehört München zu den Smart Light Cities ? SuperLux Symposium im Vorhoelzer Forum

SuperLux Symposium in München analysiert Smart Light Cities. Smart Light Art und die intelligente Beleuchtung von Städten. Was glaubt Ihr: Gehört München zu dem Smart Light Cities?

Ketterer Kunst versteigert Parfumklassiker von Uschi Ackermann

Ketterer Kunst versteigert über 300 Parfümklassiker von PR-Lady Uschi Ackermann zugunsten der VITA-Assistenzhunde in München