Home / News / Schneetelegramm Kitzbühel: Die beste Skisaison

Schneetelegramm Kitzbühel: Die beste Skisaison

Schneegarantie im Skigebiet Kitzbühel, Kitzbühel Tourismus, Fotograf: Joe Hölzl

Der tagelange Schneefall und die Temperaturen unter minus zehn Grad Celsius haben den Tiroler Bergen ein herrliches Winterkleid übergestülpt. Ob Langlauf, Winterwandern, Freeski oder Tiefschnee Fahren – Kitzbühel hat für jeden etwas dabei!

Die Kitzbüheler Bergwelt bietet Skifahreren jeder Coleur nicht nur ein vergleichsweise geringes alpines Gefahrenpotential – wir will, kann selbst die schönsten Tiefschneehänge erkunden. Aber auch die sechs Kitzbüheler Skischulen bieten mit ihren über 500 Skilehrern alles, was das Wintersport-Herz begehrt: Privat- und Gruppenunterricht in den Sparten Ski, Snowboard, Langlauf und Telemark. Staatlich geprüfte Berg- und Skiführer organisieren Touren zu den schönsten Tiefschneehängen oder unternehmen gemeinsam mit Interessierten Skitouren in die grandiose Kitzbüheler Bergwelt. Für Langläufer gibt es 500 km Loipen – neu ist heuer eine schneesichere Höhenloipe am Kitzbüheler Horn.

Trotz der Pflege seiner großartigen Ski-Tradition ist Kitzbühel auch immer ein Trendsetter im Wintersport geblieben. Zwei lokale Snowparks zählen zu den besten im Alpenraum und machen das Tiroler Städtchen auch zu einer Freestyle-Hochburg. Am 14. März 2010 können sich Snowboard-Freestyler auf ein besonderes Erlebnis freuen: Die Münchnerin und Olympiasiegerin Nicola Thost zeigt im Funpark die Basic für waghalsige Sprünge und Figuren für einen höchst persönlich. In der Halfpipe holte sie Gold. Man kann sich dieses außergewöhnliche Treffen als Erlebnis-Tag über meventi-Startreff für 120 € für Einzelpersonen oder für 200 € für Paare kaufen. Ein Tag lang kann man von der Spitzensportlerin lernen, denn beim freien Stil ist vom lässigen Kurvenschwung über Sprünge und Manöver alles möglich.

Bei den Olympischen Spielen 1998 in Nagano schrieb Nicola Thost Snowboard-Geschichte. Später setzte sie ihren Siegeszug fort und gewann bei den US Open zweimal in Folge den begehrten Titel: eine Leistung, die weltweit bisher nur wenigen Snowboardern gelungen ist. Sie war die erste Fahrerin, die eine Frontside 720/cab 720-Kombination in einem Contest landete. Dass sie heute immer noch zu den besten der Welt gehört, bewies die Münchnerin bei ihrem sportlichen Comeback 2009 und dem fünften Platz bei den Burton European Open. Von ihr erhält man ein ganz persönliches ‚Snowboard-Diplom‘ sowie ein Foto mit dem Star. Während der anschließenden Brotzeit kann man mit der Profi-Sportlerin dann noch in unbefangener Atmosphäre plaudern.

Unser Übernachtungs-Tipp: Grand Tirolia Golf & Ski Resort. Der exklusive Aveda Concept Resort Spa vom neuen 5-Sterne-Resort Grand Tirolia in Kitzbühel erhielt gerade die höchste Punktzahl beim Relax Guide 2010. Perfekt zum Abtauchen nach einem Skitag und extra für die Wintermonate hat das exklusive Hotel ein exklusives ‚Skiing in the sun‘-Angebot!

LESETIPP

soehnges-exklusiv-optik

Optiker München: Warum Augenvermessung so wichtig ist

Neue Wege in der Augenvermessung ermöglicht besseres Sehen beim Autofahren, Lesen, Arbeiten oder in anderen alltäglichen Situationen

rodenstock-brillen

140 Jahre Rodenstock Brillen: Highlights aus dem Jubiläumsjahr 2017

Rodenstock Brillen kann man 2017 neu entdecken, denn das Münchner Unternehmen feiert ein besonderes Jubiläum: 140 Jahre Innovationen auf dem Brillenmarkt