Home / Hotels / Schwabing arbeitet am Glamourfaktor: Schwabinger Tor soll mit Feinkost Meile und Luxushotel entstehen

Schwabing arbeitet am Glamourfaktor: Schwabinger Tor soll mit Feinkost Meile und Luxushotel entstehen

Münchens Schwabing rüstet auf und möchte ab 2014 sich zum In-Vierteln mausern. Die Münchner Bauherren haben jede Menge vor: der Metro-Markt und das Holiday Inn werden 2011 dem ‚Schwabinger Tor‘ weichen, um auf 42000 qm Feinkostläden, edle Restaurant, exklusive Büros, Luxuswohnungen und ein neues 5Sterne-Hotel zu platzieren. Das Wohnkonzept ist einzigartig: Wer hier eine Wohung kauft, soll zum gigantischen Wellnesbereichs des Luxushotels auch Zugang erhalten. Die Jost Hurler Beteiligungs- und Verwaltungsgesellschaft GmbH & Co. KG hatte gerade auf der MIPIM in Cannes – der weltgrößten Messe für Wohn- und Gewerbeimmobilien – mit der Stadt München sein Projekt ‚Schwabinger Tor‘ präsentiert.

Die Architektenskizzen lassen erahnen, wie luxuriös das neue Hotel im Münchner Viertel 'Schwabinger Tor' mit angrenzenden Wohn,- Büro- und Shopping-Areal aussehen wird. Foto-Copyright: Architekturbüro Schmidt Hammer Lassen

Nach der Expo Real im Oktober 2009 ist es das zweite Mal, dass Jost Hurler ein visionäre Innenstadtprojekt auf dem Stand der Stadt München auf der MIPIM in Cannes vorstellt. ‚Wir sind sehr stolz, dabei sein zu dürfen und unser Projekt einem so breiten und fachkundigem Publikum zeigen zu können‘, so Gerhard Kanzler, Geschäftsführer der Münchner Beteiligungs- und Verwaltungsgesellschaft Jost Hurler. ‚Schwabinger Tor‘ soll das neue Münchner Viertel heißen, für welches der Metro-Markt und das Hotel Inn in der Leopoldstraße weichen müssen.

Auf 42.000 Quadratmeter entsteht u.a. ein neues Boutique-Hotel, welches alle Annehmlichkeiten eines Luxuslebens vereinen soll. Die Bauherren haben große Pläne, denn für jedes Badezimmer soll ein eigener ‚kleiner‘ Spa gebaut werden, denn der über 4.000 qm große Spa-Bereich soll auch für die Eigentümer und Mieter der angrenzenden Wohnungen benutzbar sein. Das dänische Architektenbüro Schmidt Hammer Lassen hat das neue Münchner Nobelhotel längst auf dem Papier skizziert.

Das neue 5-Sterne-Hotel Münchens bringt internationalen Flair nach München. Foto-Copyright: Architekturbüro Schmidt Hammer Lassen

Insgesamt neun Baukomplexe werden entstehen, wobei vier entlang der Leopoldstraße liegen, fünf entlang der Berliner Straße gebaut werden. Dazwischen wird es Dschungel-Grün. In den Erdgeschossen der neun Gebäude werden Läden mit einer Feinkost Meile und jeden Menge Restaurants entstehen. In den weiteren Stockwerken werden Büros und ganz oben Wohnungen entstehen. Doch bis es soweit ist, vergeht noch fast ein Jahr, denn erst Mitte/Ende 2011 wird man mit den Bauarbeiten beginnen.


LESETIPP

oktoberfest-hacker-pschorr

Oktoberfest Zelte: Oscar-Preisträger designte Hacker Pschorr Festzelt

In der Wirtsbudenstraße auf der Theresienwiese finden man zum Oktoberfest insgesamt 14 Oktoberfest Zelte. Im Hacker Pschorr Festzelt sitzt man sprichwörtlich unterm Himmel der Bayern.

snowden-in-muenchen

Edward Snowden Film: Hauptdrehort München

80 Prozent des Films über Edward Snowden wurden in München gedreht! SKW Schwarz betreute als Anwaltskanzlei den Film rechtlich und lud zur Filmpremiere nach München.