Home / München exklusiv / Bill Kaulitz, Boris Becker, Lena Meyer Landrut und Co: Promi-Auflauf bei den Marken-Oscars von Serviceplan!

Bill Kaulitz, Boris Becker, Lena Meyer Landrut und Co: Promi-Auflauf bei den Marken-Oscars von Serviceplan!

Vorhang auf für die ‚Marken-Oscars‘! Zum zwölften Mal wurde am Mittwochabend im Hotel ‚Bayerischer Hof‘ in München der ‚best brands award‘ vergeben. Eine Auszeichnung für die besten und erfolgreichsten Marken Deutschlands. 600 (überwiegend männliche) Gäste waren zur Verleihung in die Edelherberge gekommen, darunter auch viel Prominenz aus Wirtschaft und Medien sowie einige Vertreter aus dem Showgeschäft.

serviceplan-muenchen-best-brands
Florian Haller (Serviceplan) mit Sängerin Lena Meyer-Landrut. Rechts: Tokio Hotel‘-Sänger Bill Kaulitz ist bereits seit ein paar Tagen in München.

Im Blitzlicht stand vor allem Boris Becker. Der Ex-Tennis-Star war spontan für Wikipedia-Gründer Jimmy Wales, der aus familiären Gründen verhindert war, als ‚Keynote-Speaker‘ eingesprungen und für einen Abend aus London angereist. Zu Beginn der Gala plauderte er auf der Bühne mit Moderator Steven Gätjen über das Thema ‚Marken‘, insbesondere natürlich über die Marke ‚Boris Becker‚, über Bärte und den jüngsten Triumph seines Schützlings Novak Djokovic bei den Australian Open. ‚Ich bin eine Persönlichkeitsmarke‘, so Becker. ‚Und diese steht vor allem für Langlebigkeit. Mich gibt es schon seit 30 Jahren. Jeder assoziiert etwas anderes mit mir, und im Ausland sieht man mich womöglich anders als hier in der Heimat. Ich war sehr gerne der 17-jährige Leimener, heute bin ich der 45-Jährige Europäer.‘

BestBrands2015-Boris-Becker
Boris Becker war Keynote-Speaker des Abends! Foto: Best Brands 2015

Im Rampenlicht stand auch einer, der bereits als Kind zum Star wurde: ‚Tokio Hotel‘-Sänger Bill Kaulitz. In der letzten Zeit machte sich der Musiker, der mittlerweile in Los Angeles lebt, rar bei solchen Red Carpet-Veranstaltungen. Dieses Mal war er da, nämlich als ‚Special Guest‘ des Abends. Bill – wie gewohnt extravagant gestylt – präsentierte die diesjährige Sonderkategorie, nämlich die ‚Beste Modemarke‚ (der Preis ging an Hugo Boss). Interviews gab Bill auf dem Red Carpet zwar nicht, aber später auf der Bühne zeigte er sich gesprächiger. Auf die Frage von Gätjen, ob er denn direkt aus L.A. angereist wäre, meinte er: ‚Quasi. Ich bin schon ein paar Tage hier.‘ Und: ‚Wir sind gerade dabei, unsere Tour vorzubereiten, durch Europa und Südamerika.‘ Dann wurde on Stage aus gegebenen Anlass auch über das Thema Fashion gefachsimpelt. Er lasse sich in modischer Hinsicht nicht beeinflussen: ‚Ich mag es, mich schick anzuziehen. Das mache ich für mich selbst – und so wie ich mich fühle.‘

Sängerin Lena Meyer-Landrut gab auf dem roten Teppich ihr Bestes: sie gab Interviews – und das obwohl ihre Stimme so gut wie weg war: ‚Die Erkältungswelle hat auch mich nicht verschont‘, hauchte sie heiser. Trotzdem stand sie später auf der Bühne: sie war der musikalische Showact des Abends.

Klein Umfrage bei den VIPs: welches waren die Lieblingsmarken ihrer Kindheit? ‚Kinderschokolade‘, so Moderatorin Karen Webb. Und Model Alena Gerber meinte: ‚Levi’s, Diesel und Pepe Jeans. Mein Vater war nämlich Handelsvertreter. Heute sind meine Lieblingslabels Balenciaga und Bottega Veneta.‘

Die Preisträger im Überblick: Beste Wachstumsmarke Deutschland: Nike (Sportschuhe), Beste Unternehmensmarke: Miele, Beste Produktmarke: Bose, Beste Modemarke: Hugo Boss, Beste Unternehmensmarke Italien: Ferrero.

Nach der Gala wurde dann bei Wein, Trüffelpasta und Seeteufel gefeiert. Außerdem dabei: Claus-Dietrich Lahrs (CEO Hugo Boss), Sven Sturm (Paramount Pictures), die Gastgeber Florian Haller (Hautgeschäftsführer Serviceplan Gruppe) und Franz-Peter Falke (Präsident Markenverband), Verleger Florian Langenscheidt, Robert Salzl (Schörghuber Stiftung), Oliver Kastalio (CEO Rodenstock), Ewald Manz (Odgers Bendson), Jürgen Mayer (PLazz AG), Schauspieler Horst Janson mit Frau Hella, u.v.m.

Text: Andrea Vodermayr

beste-muenchen-app
Holt Euch unsere neue München-App!

LESETIPP

stadtvilla

Exklusive Stadtvilla in Allach-Untermenzing

Vier bis acht Wohnungen sind in Stadtvillen üblich. Das Münchner Immobilienunternehmen RS Wohnbau baut jetzt eine exklusive Stadtvilla mit nur drei außergewöhnlichen Wohnungen.

coca-cola-weihnachtstour

Coca Cola Weihnachtstour macht wieder Station in München

Die Coca Cola Weihnachtstour gibt es seit 20 Jahren und auch 2016 düsen die roten Trucks durch Deutschland, um Weihnachtsstimmung zu verbreiten. #Weihnachtstrucks