Home / News / Charity anstatt Champions League: Felix Magath, Anna Maria Kaufmann und Ralph Siegel sammelten …

Charity anstatt Champions League: Felix Magath, Anna Maria Kaufmann und Ralph Siegel sammelten …

… viel Geld und insgesamt 28.150 Euro für die Phytokids-Stiftung! Schlemmen und dabei Gutes für Kinder in Not tut! Unter diesem Motto trafen sich am Samstagabend Prominente wie Felix Magath und Star-Sopranistin Anna Maria Kaufmann im eleganten ‚The Charles Hotel‘ in München. Dort fand das exklusive ‚Events for Kids‘-Charity-Dinner mit der Phythokids-Stiftung zugunsten kranker und einsamer Kinder statt.

Phytokids-Charity-Dinner-Fotocredit-Kerstin-Dotzauer
Gastgeber und Bionorica-Chef Michael Popp mit Event-Moderatorin Alexandra Polzin, Stiftungsbotschaftern Felix Magath und Anna-Maria Kaufmann. Fotocredit: Kerstin Dotzauer

Zwischen den Gängen (Thunfisch-Tartar, Tournedos-Rossini, Mango Mousse) konnten die rund 100 VIP-Gäste mehr über die Projekte der Stiftung (fördert, betreut und unterstützt Kinder und Jugendliche in sozialen und medizinischen Einrichtungen sowie in Kinderheimen weltweit) erfahren. Und natürlich spenden… Mit dabei: Felix Magath (mit Frau Nicola), der selbst Vater von sechs Kindern und Stiftungsratvorsitzender von ‚Phytokids‘ ist. Er ist seit Gründung der Stiftung im Jahr 2007 mit im Boot: ‚Zu meiner Zeit als Bayern-Trainer wollte ich neben meinem Beruf etwas Sinnvolles machen und mich sozial engagieren. Zuerst hatte ich die Idee, eine eigene Stiftung zu gründen, aber dann fand ich es sinnvoller, Phythokids zu unterstützen. Die Stiftung wirkt nicht punktuell, sondern unterstützt die Projekte langfristig. In den letzten Jahren hatten wir viele wunderbare Aktionen und großartige Dinge für die Kinder bewegt‘, so Magath, der für den Abend sogar das Champions League-Finale hatte sausen lassen: ‚Für mich ist das heute Abend wichtiger. In meiner jetzigen Funktion muss ich das Spiel aus Berufsgründen nicht zwingend verfolgen‘, so der Teammanager des FC Fulham . ‚Ich bin als Kind auf dem Land aufgewachsen, in der Prärie Kanadas. Ich hätte mir eine Großstadt in der Nähe mit einem wunderbaren Konzerthaus wie der Carnegie Hall in der Nähe gewünscht. Aber zum Glück habe ich das alles später erleben dürfen‘, so Star-Sopranistin Anna Maria Kaufmann (in ‚Minx‘), die ebenfalls nicht fehlen durfte. Sie ist Mitglied im Stiftungsrat: ‚Ich bin positiv überrascht, wie viele Leute heute gekommen sind. Schön, dass es noch so großzügige Menschen gibt‘, freute sie sich. Auch für sie ist die Stiftung Herzensangelegenheit: ‚Ich habe zwar keine eigenen Kinder, aber ich mag Kinder sehr und habe auch schon immer viel Zeit mit Kindern verbracht. Es ist schön zu sehen, wie die Stiftung im Lauf der Jahre gewachsen und immer größer geworden ist.‘

Moderatorin Alexandra Polzin (in ‚Glam on you‘; kam mit Mann Gerhard Leinauer) führte charmant durch den Abend. ‚Ich habe Anfang des Jahres einen Charity-Event der Stiftung im Münchner Destina moderiert‘, erzählte sie. ‚Anna Maria Kaufmann hatte mich damals angerufen. Ich war auf Anhieb von den Zielen und Ideen der Stiftung begeistert und werde mich auch weiterhin engagieren.‘ Sie moderierte übrigens trotz Heiserkeit und angeschlagener Stimme. ‚Ich hoffe, dass ich die richtige Arznei für sie dabei habe‘, scherzte Gastgeber und Stiftungsgründer Prof. Dr. Michael Popp, der Chef des Neumarkter Pharmaunternehmens Bionorica ist. Er rief die Stiftung vor sieben Jahren ins Leben: ‚Wenn wir mit unserem Engagement dazu beitragen können, dass Kinder wieder Lebensfreude und Hoffnung schöpfen, dann leisten wir einen ehrlichen Beitrag für eine bessere Welt‘, so Popp zu seinem weltweiten Engagement für sozial ausgegrenzte und kranke Kinder. ‚Es gibt so viele Orte, an denen wir helfen könnten. Deswegen freuen wir uns über die zahlreichen Gäste, die uns dabei unterstützen wollen, Kindern hier in München oder draußen in der Welt eine etwas buntere, gesundere und liebevollere Zukunft zu ermöglichen.‘

An diesem Abend stand vor allem ein Münchner Projekt im Mittelpunkt, das Hilfe für Familien mit schwerst- oder unheilbar kranken Kindern in München und Umgebung bietet. Die Gäste öffneten Herz und Geldbeutel. Bis zum Ende des Abends kamen 28.150 Euro zusammen. Die Spenden werden für die Ausstattung mit dringend benötigten medizinischen Geräten und sonstigen therapeutischen Einrichtungen verwendet. Auch Ralph Siegel bewies Herz: ‚Ich hätte eigentlich gerne das Champions League Finale gesehen. Aber meine Frau Kriemhild hat mich überredet, hierherzukommen. Und als dreifacher Vater liegen Kinder mir natürlich sehr am Herzen.‘

Außerdem dabei: Eagles-Präsident Frank Fleschenberg mit Frau Erika, Mode-Designerin Sonja Kiefer (in einer Eigenkreation), Schauspielerin Michaela Merten, die fleissig spendete und dafür mit einer Magnum Bottle edlen Rotweins aus dem eigenen Weingut von Michael Popp, die unter den Spendern verlost wurde, nach Hause ging, Liane Klemm (Stiftungsleiterin ‚Phytokids-Stiftung‘).

Text: Andrea Vodermayr

LESETIPP

Exklusive Dom Perignon Malle Plenitude zu Ersteigern: 10.12. (14 Uhr!)

Alle Hintergründe zu den Malles Plénitudes, welche über Auctionata ab einem Startpreis von 36.000 € am 10. Dezember in der Auktionsshow versteigert werden. Die Show kann von überall auf der Welt via Desktop, Tablet, der Auctionata Live iPhone App und Facebook Live verfolgt werden und man kann live mitbieten!

Gehört München zu den Smart Light Cities ? SuperLux Symposium im Vorhoelzer Forum

SuperLux Symposium in München analysiert Smart Light Cities. Smart Light Art und die intelligente Beleuchtung von Städten. Was glaubt Ihr: Gehört München zu dem Smart Light Cities?