Home / News / Tecta Highlights beim Salone del Mobile

Tecta Highlights beim Salone del Mobile

Ob Marilyn Monroe oder James Bond – sie alle standen lässig vor einem Möbel, das mit Sodaspender und Whisky-Flasche bestückt, Filmgeschichte schrieb: der Barwagen. Die Cocktailsaison ist mit diesem Eyecatcher eröffnet.

Vier Tage lang zeigt Tecta u.a. seinen neuen Barwagen in Mailand
Vier Tage lang zeigt Tecta u.a. seinen neuen Barwagen in Mailand

Der M4R ist Bauhaus auf Rädern: sein Verbrauch ist gering, der Fahrspaß hoch. Er eignet sich als Servier-, Barwagen oder Beistelltisch. Dank der großzügigen Bereifung auch auf der Terrasse geländegängig. Wahlweise mit einer Schublade oder einem Flaschenhalter aufrüstbar. Ob für Sodaflaschen oder den Five o´clock tea – gerade ist der Barwagen beim Salone del Mobile in Mailand zu sehen. Zu kaufen gibt es ihn ab ca. 998 €.

Eines der Hauptziele ist für Tecta das kontinuierliche Bewahren des Bauhaus-Erbes. Dazu gehört für das Familienunternehmen neben der Herstellung der lizensierten Reeditionen auch die Weiterführung der Idee, die Walter Gropius bei der Gründung des Bauhauses
leitete: Die Einheit von Handwerk, Industrie und Kunst. Das niedersächsische Unternehmen führt den Bauhaus-Gedanken fort und sorgt zugleich für eine kontinuierliche Bewahrung der Schriften, Begegnungen und Anekdoten aus dieser Zeit im ständig bearbeiteten Tecta-Archiv. Insgesamt gibt es über 100 Produkte, davon 30 ausgezeichnet mit dem »Original Bauhaus-Signet« für werkgetreue, lizenzierte Reeditionen des Bauhaus-Archiv . Ein begehrtes Zeichen, mit dessen Anzahl Tecta an Platz 1 im Bauhaus-Bereich für originalgetreue und lizenzierte Bauhaus-Reeditionen liegt.

SALONE DEL MOBILE MILANO 2017

Neben dem neuen Barwagen zeigt Tecta ein neues, großformatiges Klapptischkonzept ‚LOT‘ von Wolfgang Hartauer, welches bereits bei der imm 2017 vorgestellt wurde. ‚Ich war auf der Suche nach einem Tisch, der eine „geschmeidige“ Seite hat – daher die halbrunde Form,‘ so Hartauer, ‚gleichzeitig wollte ich einen Tisch, der bei Bedarf vergrößert bzw. verkleinert werden kann. Das Thema Klappmechanismus stand im Raum.‘ Der Name Lot ist für Hartauer eine Referenz an den rechten Winkel. Sein Tisch mit dem Klappmechanismus zugleich ein Spiel mit Geometrien: ein Halbkreis, der um 90 Grad gedreht wird und die Auflage für das Klappelement bildet. Hartauers Idee: eine Bewegung zu kreieren, die man dem Möbel ablesen kann.

Lot ist wandelbar: er kann sowohl Ess- als auch Arbeitstisch sein. Er lässt sich nicht nur einfach vergrößern und verkleinern, sondern dazu leicht im Raum bewegen. Obgleich er aus massivem Holz gefertigt ist, ist er mobil. Das liegt an einem versteckten Rollmechanismus. Wenn man Lot an seiner Rundung anhebt, kann man ihn mit einer Hand spielend leicht auf flüsterleisen Rollen und heruntergeklappt an die Wand schieben. So schafft es sogar eine Person, Lot zu fahren! Händlerverzeichnis!

LESETIPP

Casinotour durch und um München: Welche Spielbank ist Euer Favorit?

Macau und Las Vegas sind die beliebten Reiseziele für Glücksspieler. Doch warum in die Ferne schweifen, wenn wir in München und Bayern eine Spielbank nach der anderen haben?

Sterneköche gehen für das Charles Hotel fremd!

Das Charles Luxus Hotel feiert 10-jähriges Jubiläum und holt sich im Jubiläumsjahr einige Sterneköche ins Haus, welche uns bis November auf kulinarische Entdeckungsreisen in Sophia's Restaurant mit nehmen. Auch drei Münchner Sterneköche gehen für das Charles Hotel fremd! Nächster Termin: 29. April!