Home / News / Oktoberfest 2012: Mini-Dirndl sind out und weitere Trends für die Wiesn

Oktoberfest 2012: Mini-Dirndl sind out und weitere Trends für die Wiesn

Für die Ulmer Personal Shopperin Sonja Grau ist das alljährliche Oktoberfest die weltgrößte Modenschau, wenn vom 22. September bis 7. Oktober 2012 das weltgrößte Volksfest seine Pforten öffnet. 2012 sind Mini-Dirndl ‚out‘ und ‚knieumspielt‘ ist angesagt wie der trendige Petticoat für ‚darunter‘. Aber auch das waden- oder knöchellange Dirndl wird man nach wie vor sehen. Die Anzieh-Trend für die Wiesn von der Personal Shopperin!

Diese Infografik wurde uns netterweise von Infografiknews.com zur Verfügung gestellt, welche die Bildrechte haben.

Was ist 2012 auf der Wiesn modisch erlaubt?

‚Alles ist erlaubt – es muss einfach nur gut ausschauen. Farben (Rottöne, schwarz, pink, giftgrün oder lila, …..), Muster (Rosen, Paisley, Karo, ….), Materialien (Spitze, Samt, Brokat, Chiffon, Seide,…), Stil (exotisch, rockig, abenteuerlich, schlicht,….), Stickereien– alles ist salonfähig‘, so Sonja Grau. Was heuer allerdings nicht fehlen darf ist der Kopfschmuck zur Tracht – auch ‚Kopfputz‘ genannt.

Das Markenzeichen der Personal-Shopperin ist der Hut. Ihre Hutmodelle werden vom weltbekannten Hutmodisten und Exzentriker Philip Treacy aus London, der u.a. auch das britische Königshaus mit seinen Hutkreationen erfreut, kreiert.

Was verrät der Hut mit Feder über ihre Trägerin?

‚Die Feder zeigt nach vorn – dies bedeutet, dass die Feder auf Angriff steht‘: SIE lässt sich gerne von einem Herzbuben finden!‘

‚Die Feder zeigt nach hinten – dies bedeutet, dass ihr Herzbub SIE bereits gefunden hat!‘

Grundregeln für das Wiesn-Outfit für SIE und IHN?

Kombination aus Mieder, Rock und Schürze. Foto: Personal Shopper Sonja Grau

– Dirndl oder Kombination aus Mieder, Rock und Schürze;

– das richtige Dessous zum Dirndl-Dekolleté – ‚aufbetten‘ ist angesagt;

– Accessoires wie Schmuck, Schuhe, Tasche sind ein MUSS;

– binde die Schleife rechts (verheiratet) oder links (frei) – NIEMALS mittig;

 

für den Mann (die Buam):

– Lederhose (Krachlederne) aus Hirschleder oder Ziegenvelour ;

– Hosenträger – wähle zwischen Zopf-, Steg- oder Wappenträger;

– Trachtenhemd (Pfoad);

– Janker oder Trachten-Jacke;

– Kniestrümpfe oder Socken – Wadlstrümpf, Loferl oder Stulpen

 

Agentur Sonja Grau, Paradiesgasse 2, 89073 Ulm, Tel. +49 731 44769

LESETIPP

Maison Jardin Wempe: Grand Opening im ehemaligen Münzgarten der Maximilianarkaden

Für einige Uhrenmarken gibt es eigene Salons, zudem eine gläserne Uhrenwerkstatt, zwei Bars, ein Kaminzimmer und viele Sitzgelegenheiten. Die Gastgeber Kim-Eva Wempe und Dietmar Schülein (seit Anbeginn, also 28 Jahren der GF von Wempe in der Maximilianstrasse) waren sichtlich stolz auf Wempes größten Flagshipstore.

Kapitalanlage Immobilien: Dieses Objekt ist perfekt!

Rekordzahl für Vermögenswerte im Immobiliensektor: Im vergangenen Jahr wurden 12,6 Milliarden Euro in Immobilien angelegt. Der Staat verdient natürlich daran kräftig mit!