Home / Automobile / Der umweltfreundlichste Sportwagen der Welt geht an den Start: Fisker Karma

Der umweltfreundlichste Sportwagen der Welt geht an den Start: Fisker Karma

Der dänische Kronprinz Frederik von Dänemark fuhr als erster den Fisker Karma zur Klimakonferenz

Münchens Oberbürgermeister Christian Ude könnte der nächste Anwärter für den umweltfreundlichsten Sportwagen der Welt sein, immerhin sind die Themen ‚erneuerbare Energien‘ und ‚Energieeffizienz‘ für ihn die wichtigsten Münchner Themen. Seine Königliche Hoheit Kronprinz Frederik von Dänemark reiste mit dem sportlichen Plug-in-Hybrid-Automobil ‚Fisker Karma‘ sogar zur Klimakonferenz kürzlich in Kopenhagen an. Bis 2025 möchte Christian Ude mit München die weltweit erste Stadt sein, die ihren kompletten Stromverbrauch aus erneuerbaren Quellen bezieht. Deshalb sollten die Münchner auch den Fisker Karma mal unter die Lupe nehmen!

Nur mit einer einzigen Ladung einer Lithium-Ionen-Batterie kann der Fisker Karma sage und schreibe 80 Kilometer emissionsfrei zurücklegen und fährt weitere 400 km mit einem reichweitenvergrößernden Generator, welcher durch einen effizienten Vierzylinder-Benzinmotor angetrieben wird. Dabei büst er in Sportlichkeit überhaupt nichts ein. Der Verbrauch beträgt 3,5 Liter auf 100 km und die Emissionen belaufen sich auf gerade einmal 83 g/km schädlichem Kohlendioxid. Und er knackt die 100 km/h-Marke in nur sechs Sekunden und schafft Tempo 200. Der Viersitzer ist zwar 4,98 Meter lang, hat aber die Breiten- und Höhenmaße eines Sportwagens: 1,98 Meter breit, 1,31 Meter hoch. Zum Vergleich: So lang wie ein Mercedes Benz CLS, so breit wie ein 7er BMW und so tief wie ein Porsche 911er. Die Hybrid-Technik kommt aus einem Militärauto namens ‚Aggressor‘ und ca. 92.820 € soll der umweltfreundliche Sportwagen kosten. Der exklusive Wagen soll in einer Stückzahl von bis zu 15.000 Stück pro Jahr hergestellt werden. Jede dritte Bestellung kommt bereits schon aus Europa.

Die verblüffende Ähnlichkeit zu gleich mehreren Automobilen kommt nicht von ungefähr. Die in Kalifornien ansässige Fisker Automotive wird vom dänischen Autodesigner Henrik Fisker geleitet, welcher einst auch für die Linien des BMW Z8, des Aston Martin DB9 und des Aston Martin V8 Vantage verantwortlich war. www.fiskerautomotive.com Weitere Informationen zum Fisker Karma auch auf www.Greenerbrands.de

LESETIPP

stadtvilla

Exklusive Stadtvilla in Allach-Untermenzing

Vier bis acht Wohnungen sind in Stadtvillen üblich. Das Münchner Immobilienunternehmen RS Wohnbau baut jetzt eine exklusive Stadtvilla mit nur drei außergewöhnlichen Wohnungen.

coca-cola-weihnachtstour

Coca Cola Weihnachtstour macht wieder Station in München

Die Coca Cola Weihnachtstour gibt es seit 20 Jahren und auch 2016 düsen die roten Trucks durch Deutschland, um Weihnachtsstimmung zu verbreiten. #Weihnachtstrucks