Home / News / Sepp Krätz holt das Deutsch-Amerikanische Kultfest ‚Little American Oktoberfest‘ wieder zurück

Sepp Krätz holt das Deutsch-Amerikanische Kultfest ‚Little American Oktoberfest‘ wieder zurück

Nach jahrelanger Pause holt Müchens Szenewirt Sepp Krätz das Deutsch-Amerikanische Kultfest wieder zurück – Little American Oktoberfest is back in der Waldwirtschaft Großhesselohe! Bull Riding, Lassowerfen, Stiefelzielwurf und Hufeisenweitwerfen – selbst Zuschauen macht hier eine Riesengaudi, wenn der wildgewordene Bulle so manchen abwirft! Gegrillt wird auf Holzkohle alles, was die amerikanische Küche hergibt – von American Prime Steaks, Baby Back Ribs und American Burgers bis hin zu original American Marshmallows.

Neben einer amerikanischen Fanmeile gibt`s Musik aus den USA mit exzellenten Live Bands, von Jazz bis Country, von Swing bis Rock `n` Roll mit Linda Jo Rizzo, The Trio Minarik, Kevin Henderson und Mel Canady, wochentags ab 12 Uhr, am Wochenende ab 11 Uhr.

Waldwirtschaft Großhesselohe, Georg-Kalb-Str. 3, 82049 Pullach b. München, Tel. +49 89 74 99 40 30

Jazz zum Bier: Die ‚WaWi‘ (Spitzname von den Münchnern) zählt nicht nur zu den schönsten Biergärten Münchens, es ist auch einer der ältesten Biergärten Bayerns. Vor 30 Jahren übernahm Sepp Krätz die Waldwirtschaft, doch bereits im 15. Jahrhundert gab es hier eine Bierschank-Genehmigung. Als 1852 die erste Eisenbahn nach Großhesselohe fuhr, explodierte der Bierausschank.

1930 kaufte die Spaten-Brauerei das Anwesen und 1982 übernahm Sepp Krätz die Waldwirtschaft als Pächter und machte den Biergarten zu einem der renommiertesten in Bayern.

LESETIPP

33 Monkeys: Exklusiver Workshop auf Mallorca

Wenn der Münchner Year of the X-Geschäftsführer Markus von der Lühe eine Konferenz oder einen Workshop plant, lässt sich der Event in keine Schublade stecken! Was hinter dem neuen Workshop '33 Monkeys' sich verbirgt? Christiane Wolff hat ihn für uns interviewt!

Warum es so viele VIPs im Februar ins Hotel ‚Carlton‘ zieht!

Glanz, Glamour und gute Herzen in St. Moritz: Charlotte Knobloch, Carl-Eduard von Bismarck, Rolf Sachs, Antje-Kathrin Kühnemann und viele Münchner VIPs feierten eine 'heiße' Party im Schnee und spenden 450.000 Euro für das Sheba Medical Center!