Home / München exklusiv / Himmlisches Vergnügen: Münchner Weihnachtsmärkte

Himmlisches Vergnügen: Münchner Weihnachtsmärkte

Der größte und älteste Christkindlmarkt in München ist am Münchner Marienplatz, welcher 1642 erstmals schriftlich erwähnt wurde. Inzwischen ist er eine weltweite Berühmtheit und lockt jährlich rund 3 Millionen Touristen an. Vom 26. November bis 23. Dezember 2010 feiert Live-Musik auf dem Rathaus-Balkon Premiere. Täglich 17:30 Uhr spielt eine kleine Kapelle stimmungsvolle Adventsmusik. Auch ein Abstecher zum Kripperlmarkt am Rindermarkt lohnt sich für Besucher.


Alljährlich vom 26.11. bis 24.12. kann man zwischen 180 aufwändig dekorierte Holzbuden traditionelle Handwerkskunst und Regionales auf den Münchner Weihnachtsmärkten finden. Ob Nürnberger Lebkuchen, gebratene Mandeln, Früchtebrot, leckere Backwaren, nostalgisches Spielzeug, exklusiver Christbaumschmuck – überall duftet es köstlich und so mancher geht nach ein paar Glühwein leicht beschwipst nach Hause. Alle Weihnachtsmärkte in München – ob am Chinesischen Turm im Englischen Garten, am Sendlinger Tor sowie an der Münchner Freiheit – haben die gleichen Öffnungszeiten: Mo – Sa 10 bis 20.30 Uhr, So 10 bis 19.30 Uhr, 24.12. 9 bis 14 Uhr

LESETIPP

Kate Bosworth auf der Fashion Week Berlin: Grandioser Start ins Mode-Jahr 2017

Kate Bosworth jettete zur Fashion Week Berlin und war bei Marc Cain. Ein paar Fragen hat sie uns beantwortet. Warum Frauke Ludowig sie als Fashion Ikone bezeichnet könnt Ihr im Artikel nachlesen!

Schlemmerparadies Schrannenhalle: Eataly feiert Geburtstag

Die Schrannenhalle wurde mit Eataly zur italienischen Feinkost-Meile und im Januar feiert das italienische Feinkost-Unternehmen Geburtstag mit neuem Pop-up-Restaurant!