Home / News / Wiesn live: BR-Moderator Tom Meiler täglich aus dem Hackerzelt

Wiesn live: BR-Moderator Tom Meiler täglich aus dem Hackerzelt

Wer kennt die Sendung ‚Wiesn Live‘ nicht? Tom Meiler, welcher seit über zehn Jahren bei der ARD und dem Bayerischen Rundfunk moderiert, begrüßt von Montag bis Freitag ab 17 Uhr auf der Hacker-Festzelt-Empore interessante Wiesn-Gäste.

Jährlich zur Oktoberfest-Zeit tauscht BR-Moderator Tom-Meiler das TV-Studio gegen die Hackerzelt-Empore. Hier mit Dirndl-Designerin Lola Paltinger.

Ob die Entertainerin Petra Perle, die Bräurosl, den Kabarettist Moses Wolf, den Wiesn-Wirte-Sprecher und Hacker-Wirt Toni Roiderer, den Comedian Chris Böttcher oder den Wiesn-Chef Dieter Reiter: Bei Tom Meiler erzählen die VIPs von ihren ganz persönlichen Wiesn-Momenten, geben Insider-Tipps und plaudern über Privates. exklusiv-muenchen.de hat die Seiten vertauscht und mal dem Moderator die Fragen gestellt!

Was macht für dich das Besondere an der Wiesn aus?

‚Es ist die Stimmung: Nicht mal nur auf der Wiesn selbst, sondern in der ganzen Stadt spürst du die Freude und Ausgelassenheit der Menschen. Außerdem verleihen all die Dirndl und Lederhosen München diesen einzigartigen Flair in diesen zwei Wochen – ich mag das! :-)‘

Zu dir ins Wiesn-Studio auf die Hacker-Empore kommen täglich interessante Menschen – wer hat dich besonders fasziniert? Welche Geschichte hat dich besonders beeindruckt?

‚Das soll jetzt nicht pauschal klingen, aber mich interessiert jeder meiner Gäste! Denn jeder hat eine Geschichte zu erzählen: Ob es die Bräurosl mit Begebenheiten in den vergangenen 20 Jahren ist oder der neue Polizeichef Münchens auf seiner ersten Wiesn oder Leute wie der Wiesn-Schurli, der seit 30 Jahren keinen Tag auf der Wiesn verpasst hat. Meist haben solche Menschen aus dem Leben die interessanteren Geschichten zu erzählen als so mancher Promi, denn hier es menschelt es richtig!‘

Wen würdest du besonders gerne mal interviewen und warum?

‚Kronprinz Ludwig und Prinzessin Therese, die aus Anlass ihrer Hochzeit, das Oktoberfest für ihre Untertanen ins Leben gerufen haben! Mich würde einfach brennend interessieren, ob sie nur im Ansatz geahnt haben, was sie mit dieser ‚Hochzeitsfeier‘ für eine weltweite Euphorie entfacht haben – und ob es damals auch teilweise ausufernd zuging!‘

Gib uns doch mal ein paar Insider-Tipps – wo trifft man die Promis auf der Wiesn?

‚Na, da gibt es die berühmten Places to be: Das Käfer, das Hippodrom und auch ein wenig Weinzelt! Aber hauptsächlich zu den angesagten und presserelevanten Terminen. Ansonsten mischen sich die prominenten Gesichter auch mal gern etwas unerkannt unters Volk und sind dabei vor allem in den kleinen Wiesn-Zelten zu finden! Also – Augen auf…;-)‘  

Welchen Wiesn-Event darf man auf keinen Fall verpassen?

‚Ozapft am ersten Samstag und Zapfenstreich am letzten Sonntag. Auch unbedingt sehenswert ist natürlich der Trachten- und Schützenzug am Morgen des ersten Sonntag: Eine traumhafte Stimmung im Herzen von München und nicht nur was für Trachten-Fans!‘

In welchem Zelt findet man dich privat? Wo gehst du nach der Wiesn noch feiern?

‚In meinem Job als Wiesen-Moderator beim BR verbietet es sich fast zu feiern. Disziplin ist das oberste Gebot um am nächsten Tag nicht total am Ende zu sein – stimmlich wie körperlich! Aber ein schönes Ritual ist der Kaffee bei meinem besten Freund Otti am Nachmittag im Bodos geworden und das Feierabendbier bei meinem Kumpel Werner in der Bratwurst (da gibt´s dann eine schaumige Augustiner). Ansonsten genieße ich die Stimmung und den Ausblick im Hacker – für mich der schönste Platz auf der Wiesn!‘

Was ist dein Geheimnis, die Wiesn gesund und munter durchzustehen? Was ist dein Geheimtipp für den nächsten Morgen?

‚Der nächste Morgen beinhaltet Vitamin- und Magnesium-Tabletten, Lutschpastillen und einen guten Kaffee! Im Lauf des Tages gibt´s dann jede Menge Tee zu trinken – gerne mal mit Honig oder Ingwer! Und der ‚Geheimtipp‘: Um 10 ist Schluss! Man kommt dann noch gut mit Taxi oder U-Bahn nach Hause und entkommt vor allem den Abwerbungen für einen ‚After-Wiesn-Trip‘.‘

Du trägst zwar Lederhosen, aber welches Dirndl gefällt dir am besten?

‚Traditionelles und ein wenig Aufgestyltes! Billig-Versionen, die dir in 80-facher Ausführung begegnen gefallen mir persönlich gar nicht.‘

Und wie schaut’s bei den Lederhos‘n aus? Was trägt Mann dieses Jahr auf der Wiesn?

‚Am liebsten die der letzten 25 Jahre… Je mehr getragen umso kultiger kommt doch das männliche Beinkleid an!‘

Was sind deine persönlichen Highlights auf der Wiesn? Was ist dein schönstes Wiesn-Erlebnis?

‚Mein schönstes Wiesn-Erlebnis ist jedes Jahr der erste Samstag. Erst die erwartungsvolle Vorfreude in den Zelten am Vormittag bei Spezi und Wasser und dann der Gang über’s Festgelände: All die alten Bekannten, Bedienungen, Türsteher und Freunde in Zelten und Fahrgeschäften wieder zusehen. Wenn es dann, wie in diesem Jahr, auch  noch begleitet ist von solch einem traumhaften Wetter – Herz was willst du mehr!‘

LESETIPP

stadtvilla

Exklusive Stadtvilla in Allach-Untermenzing

Vier bis acht Wohnungen sind in Stadtvillen üblich. Das Münchner Immobilienunternehmen RS Wohnbau baut jetzt eine exklusive Stadtvilla mit nur drei außergewöhnlichen Wohnungen.

coca-cola-weihnachtstour

Coca Cola Weihnachtstour macht wieder Station in München

Die Coca Cola Weihnachtstour gibt es seit 20 Jahren und auch 2016 düsen die roten Trucks durch Deutschland, um Weihnachtsstimmung zu verbreiten. #Weihnachtstrucks