Home / München exklusiv / 16 Wiesn-Partynächte im P1 täglich vom 18. September bis 4. Oktober 2010

16 Wiesn-Partynächte im P1 täglich vom 18. September bis 4. Oktober 2010

Vom 18. September bis zum 4. Oktober 2010 findet wieder das Oktoberfest statt. Da es dieses Jahr die Wiesn allerdings 200 Jahre alt wird, wird es traditionelle Gerichte geben, wie sie zu Beginn des 19. Jahrhunderts genossen wurden. Dazu gehören Leckerbissen wie Steckerlfisch aus dem Bodenofen, frisch zubereitete Limonade nach althergebrachtem Rezept und im Holzfeuer gegrillte Stockwurst. Es wird ein extra Museumzelt geben und wenn auf der Wiesn die Lichter ausgehn, gehts standesgemäß zur Party ins P 1. 16 Partynächte haben wieder das Potential, das Prädikat ‚legendär‘ zu erhalten!

Traditionell wird das P1 unter Münchnern liebevoll ‚Stüberl‘ genannt. Erst Mitte Oktober ist es so weit, das neue P1 öffnet seine Türen und die Stammgäste haben ihr ‚Stüberl‘ zurück. Somit verabschiedet sich das P1 während der Wiesn mit den 16 wohl intensivsten Partynächten der Stadt von einer einzigartigen Location, dem Theatersaal im Haus der Kunst.

Denn Tradition haben im P1 auch die legendären Oktoberfestpartys. Wenn´s Nacht wird in München und auf der Wiesn die Lichter ausgehn, herrscht hier Ausnahmezustand. Nirgendwo sonst gibt´s so viele ‚fesche Madln‘ und ‚knackige Wadln‘, die mit so viel Inbrunst und Herzblut Korken knallen lassen und feiern, bis der Tag graut.

Das P1 hat während der Wiesn täglich ab 22 Uhr geöffnet. Reservierungs-Hotline: 01577 8403065 – Reservierung und Informationen unter: wiesn@p1-club.de

LESETIPP

IAA Frankfurt geht mit Münchner Elektromobilitäts-Stempel zu Ende

Mit einigen klaren Statements von den deutschen Autobauern wie z.B. 600 km Reichweite für ein Elektroauto!

DEMOCRATIA BAVARIAE: Eine Anmerkung zur Bundestagswahl 2017

Eine Kolumne von Dr. Hans Christian Meiser, welcher sich als Philosoph, Psychologe, Publizist und Programmdirektor von Radio 39 ab sofort für uns Gedanken über Alltags-Phänomene unserer Zeit macht. Die Bundestagswahl Kolumne passt perfekt zum Wahl-Sonntag!

Advertisement