Home / News / WM-Fußballer gegen Spitzenköche: 40 Promis kickten in Rosenheim

WM-Fußballer gegen Spitzenköche: 40 Promis kickten in Rosenheim

Es ist sicherlich das ungewöhnlichste Fußballspiel, welches je in Bayern gespielt wurde: 2 x 30 Minuten und 40 Promi-Fußballer und Sterneköche. Da sitzen jede Menge Promis auf der Auswechselbank: Sepp Maier, Boris Becker, Jean Marie Pfaff (steht im Tor), Mario Gamba, Franz Beckenbauer oder Karl Ederer – um nur einige zu nennen! Anpfiff: Montag, 14. Mai 2012 ab 18 Uhr im Jahnstadion des TSV 1860 Rosenheim. Wir haben die aktuelle Mannschaftaufstellung (Unter Vorbehalt!). Oliver Kahn hat sich bereits krank gemeldet und steht nicht im Tor.

Acquarello-Chef Mario Gamba initiierte gemeinsam mit Ex-Fußballprofi, Weltmeister und Eagles Charity-Golfer Andreas Brehme in Kooperation mit den beiden Starköchen Heinz Winkler und Eckard Witzigmann, welche als Trainer für die mitspielenden Köche fungieren, das Charity-Fußballspiel. Foto: Frank Rollitz von Agentur SchneiderPress

20 Fußball-Profis im Fantasie-Fußball-Trikot, 20 Amateur-Fußballer im Fantasie-Fußball-Trikot und drei echte Fußball-Schiedsrichterinnen – dies hat Rosenheim noch nicht gesehen. Aber warum hat man das Fußballspiel nur fünf Tage vor dem Champions-League-Finale nicht in München, sondern in Rosenheim geplant? ‚Das Jahnstadion des TSV 1860 Rosenheim haben wir umsonst bekommen‘, erzält Andreas Brehme. Und sind die Spitzenköche überhaupt fit? ‚Wir haben seit 2 Wochen Alkoholverbot verhängt und unsere Stärken werde ich sicherlich nicht ausplaudern, denn Andy Brehme spielt im anderen Team‘, erzählt Eckard Witzigmann, welcher gemeinsam mit Heinz Winkler die spielenden Fußballköche trainiert. Bei der Frage, wie das Fußball-Training konkret ausschaut, plaudern beide Sterneköche drauf los und verraten einiges über ihre Fußball-Leidenschaften. Als es das legendäre Restaurant ‚Aubergine‘ in München noch gab, spielte man öfters Fußball gegeneinander. Die Mannschaft ‚Tantris‘ gegen die Mannschaft ‚Aubergine‘. ‚Wir sind auf jeden Fall aggressiv und bei Konditionsschwächen werden wir mit Spieler-Auswechslungen entgegen wirken‘, sagt Eckard Witzigmann.

Erste Verletzungen gibt es bereits, zum Beispiel war Oliver Kahn fürs Tor vorgesehen, jetzt springt Jean Marie Pfaff für ihn ein. ‚Zwar hat Müller-Wohlfahrt mit der Vorbereitung der Champions League viel zu tun, aber ich frag ihn, ob er für uns extra nach Rosenheim kommt‘, sagt Andy Brehme. Für wen die Einnahmen gespendet werden, lesen Sie hier! Tickets für das Benefiz-Fußballspiel gibt es im Acquarello in München. Sitzplätze kosten 15 €, Stehplätze 10 € und für Kinder 5 €.

Abends trifft man sich dann wieder in München zur Party im Acquarello, zu welcher sich Andy Brehme Currywurst wünscht. Vielleicht meldet sich noch Holger Stromberger an, dann wäre die Currywurst ja gesichert.

Mannschaftsaufstellung ‚First Liga for Charity‘

Team rot Franz Beckenbauer

  • Jean Marie Pfaff (Ex-Bayern-Torwart, Von Pelé wurde er auf die Liste der besten 125 noch lebenden Fußballer gesetzt ‚FIFA 100‘)
  • Sepp Krätz (Hippodrom-Wirt)
  • Stefan Reuter (Fußballweltmeister 1990)
  • Rudi Völler (Fußballweltmeister 1990)
  • Karl-Heinz Riedle (Fußballweltmeister 1990)
  • Carlo Tränhardt (Ex-Leichtathlet und Becker-Spezl)
  • Klaus Augenthaler (Fußballweltmeister 1990)
  • Andreas Brehme (Fußballweltmeister 1990, Eagles Charity Club-Golfer und Initiator ‚First Liga for Charity‘)
  • Patrik Kühnen (Ex-Tennis-Profi)
  • Michael Heinritzi (Gastronom aus Kitzbühel)
  • Giancarlo Antognoni (italinischer Ex-Fußball-Profi)
  • Christian Jürgens (Gastronom Seehotel Überfahrt)
  • Luca Kreuzer (Fußballprofi FC St. Pauli)
  • Frank Buchholz (Restaurant Buchholz aus Mainz)
  • Mauro Bergonzoli (Künstler)
  • Daniel Sackmann (Schlossberg im Hotel Sackmann, Baiersbronn)
  • Luca Gardini (Sommelier of the world)
  • Sascha Baum (Sofitel München)
  • Thomas Krause (Fußballer)
  • Steve Uhlig (Fußballer)

Team weiß Eckart Witzigmann & Heinz Winkler

  • Lothar Matthäus (Fußballweltmeister 1990)
  • Sepp Maier (Fußballweltmeister 1974)
  • Boris Becker (Ex-Tennisprofi)
  • Hansi Hinterseer (Ex-Skirennläufer)
  • Karl Ederer (Gastronom Ederer München)
  • Renato Manzi (Passione Rossa, Bad Sobernheim)
  • Mario Gamba (Acquarello)
  • Massimiliano Gamba (Acquarello)
  • Ludwig Kögl (Ex-Fußball-Profi)
  • Hans Pflügler (Fußballweltmeister 1990)
  • Guido Buchwald (Ex-Fußballer)
  • Marino Magrin (Ex-Fußballprofi)
  • Stefan Blöcher (Ex-Hockey-Spieler)
  • Armin Karrer (Zum Hirschen in Fellbach, Schüler von Eckart Witzigmann und Heinz Winkler)
  • Henry Dupuy (Acquarello München)
  • Stephan Burger (Trüffelspezialist)
  • Vincenzo D´Orta (Feudi di San Gregorio A.A SpA, München)
  • Fabrice Kieffer (Residenz Heinz Winkler)
  • Andreas Mayer (Fußball-Profi)
  • Reinhard Angerer (Show-Koch bei Kustermann)

Noch nicht gespielt, denkt man schon an die Fortsetzung von ‚First Liga for Charity‘ für 2013 nach. Eine erste Idee von Ex-Fußballer Andreas Brehme, welcher auch leidenschaftlicher Golfer ist, eine Kombination aus Fußball und Golf zu überlegen. Wenn dies realisiert wird, können Sie es auf unserem Online-Magazin ‚Exklusiv Golfen‘ nachlesen!

Ergebnis des Fußball-Turniers: Schlappe für Beckenbauer

Team ‚weiß‘ wurde von den Sterneköchen Eckart Witzigmann und Heinz Winkler trainiert, Team ‚rot‘ vom ‚Kaiser‘ Franz Beckenbauer höchstpersönlich. 2:1 war der Endstand – für Team ‚weiß‘.

Die prominenten Sportler wie Boris Becker, Klaus Augenthaler, Rudi Völler oder Jean Marie Pfaff und die teilnehmenden Köche und Gastronomen wie Mario Gamba, Sepp Krätz oder Luca Gardini sahen es jedoch sportlich, schließlich wurde ja für den guten Zweck gekickt. Und in noch einem Punkt waren die Teams sich einig: In ihrer Begeisterung für Katja Lademann, die als Schiedsrichterin die einzige Frau auf dem Feld war. Rund 2.500 Gäste kamen in das Jahnstadion in Rosenheim um das Spiel zu sehen und Gutes zu tun. Denn der Erlös aus dem Verkauf Eintrittskarten geht an die ‚Franz-Beckenbauer-Stiftung‘ sowie an ‚Ärzte für die dritte Welt‘.

Gute Stimmung herrschte anschließend auch beim Rückspiel im Restaurant Acquarello, bei dem sich Spieler, Organisatoren und Sponsoren zum gemeinsamen Feiern trafen. Bei einem Sterne-Menü wurde bei Saiblingsfilet à la Heinz Winkler, Rinderbacken à la Witzigmann oder Pecorinofagottini à La Mario Gamba der Erfolg des Benefizturners gefeiert.

LESETIPP

Gehört München zu den Smart Light Cities ? SuperLux Symposium im Vorhoelzer Forum

SuperLux Symposium in München analysiert Smart Light Cities. Smart Light Art und die intelligente Beleuchtung von Städten. Was glaubt Ihr: Gehört München zu dem Smart Light Cities?

Ketterer Kunst versteigert Parfumklassiker von Uschi Ackermann

Ketterer Kunst versteigert über 300 Parfümklassiker von PR-Lady Uschi Ackermann zugunsten der VITA-Assistenzhunde in München