Home / München exklusiv / Maskenball für einen Wodka

Maskenball für einen Wodka

Über 1.000 Gäste verwandelten diesen Donnerstag den Lenbachplatz in einen funkelnden Maskenball.  Cîroc Vodka lud in den Münchner In-Club ‚heart‘. Zur Masquerade-Party kamen die Promis aus ganz Deutschland: Schauspieler Hardy Krüger Junior samt Ehefrau, Moderatorin Karin Webb, die 26-fache deutsche Kunstturn-Meisterin Magdalena Brzeska oder Simone Ballack. Das Party-Highlight: Neben viel Wodka der extra aufgebaute Outdoor-Pool. 

weiter .. zurück

valentina-und-cheyenne-pape-fotocredit-diageo

Erste Masken-Party für die Zwillingsschwestern Valentina und Cheyenne Pape


ciroc-1-fotocredit-diageo

Party-Eintritt nur mit Maske!


simone-ballack-fotocredit-diageo

Fürs Foto schob Simone Ballack die Makse auf die Stirn.


hardy-krueger-junior-mit-frau-katrin-fotocredit-diageo

Auch Hardy Krüger Junior versteckte sich mit seiner Frau hinter einer Maske.


hardy-krueger-junior-fotocredit-diageo

Beim Party-Plausch nahm man die Masken natürlich ab.


ciroc-vodka-fotocredit-diageo

Bis spät in die Nacht wurde vor dem ‚heart‘ gefeiert.

weiter .. zurück

Maskerade mit dem Flair von Venedig: Klassische, venezianische oder aufreizende Masken – der Fantasie waren keine Grenzen gesetzt und das Münchner Partyvolk hatte sichtlich Spaß am geheimnisvollen Treiben. Als Ausnahmeerscheinung unter den Wodkas setzte Cîroc Vodka auch in München ein einzigartiges Motto um: Masquerade stammt aus den Clubs von Ibiza und sorgt weltweit für Furore. Promis wie Hardy Krüger Junior samt Ehefrau oder Karin Webb ließen auf der Terrasse und am eigens aufgebauten Pool Ibiza vergessen und die diesjährigen Space Ibiza Komitee DJs Paul Darey und Hannes Bruniic heizten die Stimmung an.

karen-webb-fotocredit-diageo
Ein Maskenball brachte ein Stückchen Venedig nach München. Karen Webb nahm fürs Foto die Maske extra runter.

Für München hatte die Jungdesignerin Marina Hoermanseder eine eigene Masquerade Maskenlinie gestaltet. Die französisch-österreichische Künstlerin steht mit ihrer Mode für ausgeprägten Individualismus und vereint feinste handwerkliche Raffinesse mit exaltiert-eleganten Designs. Die Designerin zu Masquerade: ‚Da ich tatsächlich noch nie Masken gemacht, habe war es eine schöne Herausforderung. Ich habe mich stark an das Cîroc Design angelehnt – schlicht, elegant und klar. Ziel war es, das Gesicht mit Ledermasken zu umrahmen und einen blauen Farbakzent zu setzen. Die Masken sind in großer Präzision handgemacht und versinnbildlichen den sorgfältigen Destillationsprozess des Wodkas. Verspielte Details widerspiegeln einen Hauch französischer Exzentrik ohne beladen zu wirken.‘

LESETIPP

Schlemmerparadies Schrannenhalle: Eataly feiert Geburtstag

Die Schrannenhalle wurde mit Eataly zur italienischen Feinkost-Meile und im Januar feiert das italienische Feinkost-Unternehmen Geburtstag mit neuem Pop-up-Restaurant!

5 Sterne Hotel: Warum und wo man in München im siebten Himmel schläft!

Das The Charles Hotel, das Münchner Kindl der Rocco Forte Hotels, ist das neueste 5 Sterne Hotel in München im modernen Design. Das 2007 erbaute und preisgekrönte Haus beherbergt 160 Gästezimmer und Suiten, die mit 40 Quadratmetern Mindestgröße zu den größten Münchens zählen. Für 24 Suiten gibt es jetzt eine himmlische Matratze.