Home / Immobilien / Wohnen am Park: Neubauprojekt in Perlach

Wohnen am Park: Neubauprojekt in Perlach

Im Münchner Stadtteil-Dreieck ‚Berg am Laim‘, ‚Ramerdorf‘, ‚Perlach‘ entstehen neun exklusive Eigentumswohnungen allerdings nicht mittendrin, sondern ganz toll direkt am Ostpark. Als Tochterunternehmen der Münchner Bank vermarktet die eigenwert GmbH nicht nur diese Neubauimmobilie, sondern kann auch auf ein Netzwerk an Spezialisten aus jedem Immobilien-Segment zurückgreifen. Für jeden Immobilienbedarf, für jeden Portfolio-Mix und für jede persönliche Planung gibt es im ‚Haus am Park‘ Wohnungen von 31 bis 83 qm. Wir haben uns das Immo-Objekt und den Stadtteil mal genauer angeschaut!

Haus-am-Park-Foto-neubaukompass
Direkt am Michaeligarten entstehen neun exklusive Eigentumswohnungen. Fotocredit: neubaukompass

Im Sommer tummeln sich hier die Radfahrer, ist der Ostpark mit Michaeligarten und Michaelibad beliebte Ausflugsziele mitten in der Stadt. Hier gibt es einige ruhige Anliegerstraßen, nur die Roßholzener 10 grenzt direkt an den beliebten Ostpark, was die Lage so besonders macht! Grund für den Immobilienvermarkter ‚eigenwert‘ dem Projekt den treffenden Namen ‚Das Haus am Park‚ zu geben. Zu jeder Wohneinheit gehören ein eigener Garten mit Terrasse oder ein großzügiger Balkon. Besonders werthaltig ist die massive Mauerwerksbauweise, die mit wärmegedämmten Ziegeln erstellt wird. Bodentiefe Fenster in Dreifachverglasung schaffen Weitsicht und eine spannende Wechselwirkung zwischen Natur und Wohnraum. Die Bäder der Dachgeschosswohnungen erhalten großzügige Panorama-Schrägverglasungen oberhalb der Badewannen. Das Bad mit Blick zum Ostpark bietet damit eine einzigartige Badeatmosphäre. Zur Ausstattung des Neubaus gehören u.a. Fußbodenheizung, hochwertiges Eichenparkett sowie ein barrierefreier Lift und ein anspruchsvolles Treppenhaus mit Granit-Natursteinbelag. Die großformatig gefliesten Bäder verfügen über große bodengleiche Duschen mit Glasabtrennung, große Badewannen sowie Sanitärobjekten aus den Serien Duravit D-Code und Hansgrohe Focus e2. Für den ersten Überblick ist das Video von neubaukompass.de ideal!

Vor der Haustür der Roßholzener Strasse findet sich alles, was man zum täglichen Leben braucht: Vom Biomarkt, zahlreichen Supermärkten, Naherholung bis hin zu verschiedensten Freizeit- uns Sportmöglichkeiten. Nur wenige Gehminuten entfernt finden Sie in direkter Nähe zahlreiche Arztpraxen, Klinik und Apotheken, die eine kompetente und medizinische Versorgung garantieren. Dazu kommt eine Vielzahl kleinerer Restaurants und Biergärten, Kino und Bars. Auch eine Diversität an Kindertageseinrichtungen und verschiedener Schulen steht hier zur Verfügung. Die U-Bahn (U5 Michaelibad) ist 900 Metern entfernt und könnte zu Fuß in ca. elf Minuten erreicht werden.

LESETIPP

Gehört München zu den Smart Light Cities ? SuperLux Symposium im Vorhoelzer Forum

SuperLux Symposium in München analysiert Smart Light Cities. Smart Light Art und die intelligente Beleuchtung von Städten. Was glaubt Ihr: Gehört München zu dem Smart Light Cities?

Ketterer Kunst versteigert Parfumklassiker von Uschi Ackermann

Ketterer Kunst versteigert über 300 Parfümklassiker von PR-Lady Uschi Ackermann zugunsten der VITA-Assistenzhunde in München