Home / News / Gastrotest Zoe’s: Asiatische Küche in München

Gastrotest Zoe’s: Asiatische Küche in München

Lecker asiatisch essen in cool-lässigem Ambiente. Das Zoe’s in Oberföhring ist eine Anlaufadresse für alle Fans asiatischer Küche – und längst kein Geheimtipp mehr! Das in einem eher unscheinbaren Bürogebäude in der Cosimastrasse untergebrachte Lokal zählt zu den Top-Gastro-Adressen der Stadt. Hier kann man 1 a asiatisch schlemmen.

zoes-muenchen-fotocredit-zoes
Lediglich rote Lampions hängen von der Decke, ansonsten ist das Interieur schlicht und cool. Fotocredit: Zoes

Verwendet werden keine vorgefertigten Curry-Mischungen, in denen Huhn, Rind und Meeresfrüchte ertränkt werden, sondern alles wird frisch zubereitet. Auf der wechselnden Spezialitätenkarte gibt es als Vorspeise beispielsweise Salat von der grünen Mango mit Hähnchen, Garnelen, gerösteten Erdnüssen und Zwiebeln (12,80 Euro), Oktopus-Salat mit frischen Kräutern (12,80 Euro), Tom Yam Thalee – eine thailändische Meeresfrüchte Suppe – (7,80 Euro) oder japanische Yakitori Spieße von der Rinderlende mit Yakiniku Sauce (8,80 Euro). Empfehlenswert sind die Fischgerichte: das Meeresgetier kommt hier nicht aus der Tiefkühltruhe, sondern frisch vom Markt und in vielen Varianten auf den Tisch: etwa als Seeteufel-Medaillons mit Gemüse, Chili und Basilikum (23,80 Euro) oder als Thunfisch-Steak im Sesammantel auf Grillgemüse und Terriyaki Sauce (22,80 Euro). Fleisch-Freunde ordern Kalbsrücken mit Pfeffersauce im Tontopf (21,80 Euro) oder Roastbeef auf Gemüse mit Sushi Reis und Yakiniku Sauce. Für Sushi-Fans gibt es eine umfangreiche Sushi-Karte. Zum Lunch vorbeizuschauen lohnt sich und schont den Geldbeutel: die Gerichte der Mittagskarte kosten zwischen 9,30 und 14 Euro: beispielsweise gegrillte Ente auf Thai Rot-Currygemüse oder Hoisin Sauce (12,50 Euro).

Das Auge isst im ‚Zoe’s‘ ebenfalls mit: auf überladene Deko und Bling-Bling-Import Kitsch wie Löwen-Statuen wurde verzichtet. Lediglich rote Lampions hängen von der Decke, ansonsten ist das Interieur schlicht und cool: man sitzt an weiß gedeckten Tischen oder an langen Holztischen, im Sommer kann man auf der Terrasse essen.

Fazit: Cool, aber nicht kühl, schick, aber nicht steif. Das Zoe’s ist kein Billig-Asiate und etwas mehr als beim Lieferservice muss man schon hinlegen (zumindest am Abend). Dafür ist die Qualität einfach top.

Zoe’s, Cosimastr. 133, 81925 München, Tel: +49 89 95 60 30, Öffnungszeiten: Di.-So.: 12-15 Uhr und 18-23.30 Uhr, Montag Ruhetag

LESETIPP

Tierpark Hellabrunn: Exklusiver Eisbären Tag zur Rettung der ‚polar bears‘

Einen kompletten Tag widmet der Tierpark Hellabrunn den Eisbären, denn die größten Landraubtiere der Welt sind in Gefahr. Alles über den Eisbären-Montag (27.2.) im Münchner Tierpark.

Maison Jardin Wempe: Grand Opening im ehemaligen Münzgarten der Maximilianarkaden

Für einige Uhrenmarken gibt es eigene Salons, zudem eine gläserne Uhrenwerkstatt, zwei Bars, ein Kaminzimmer und viele Sitzgelegenheiten. Die Gastgeber Kim-Eva Wempe und Dietmar Schülein (seit Anbeginn, also 28 Jahren der GF von Wempe in der Maximilianstrasse) waren sichtlich stolz auf Wempes größten Flagshipstore.