Home / Prominent / Christiane Wolff trifft / Exklusiv München trifft Cornelia Patzlsperger

Exklusiv München trifft Cornelia Patzlsperger

Richtig bekannt wurde sie 2009 als sie bei DSDS mit ihrer Himmels-Harfe Dieter Bohlen von ihrem Talent überzeugte. Cornelia Patzlsperger (34) begeisterte Deutschland, schaffte es allerdings nur in die zweite Motto-Show. Mit ihrer gerade veröffentlichten CD beweist die Harfenistin, dass man einem klassischen Instrument frechere Töne entlockt, als die, die man aus der Oper kennt. Pop-Musik mit Harfe ist neu und genau diese Inspiration holt sich die gebürtige Bad Tölzerin in ihrer Wahl-Heimat München. Perfekt für unser ‚Exklusiv München‘-Interview und nebenbei ein Geschenketipp für Weihnachten!

1. Mit welchen ein, zwei Sätzen beschreibst Du München einem Fremden?

Cornelia Patzlsperger: ‚München ist eine überaus hübsche Stadt mit Herz, einem großen kulturellen Angebot und hohem Freizeitwert. Wer Berge und Seen liebt ist hier Sommer wie Winter bestens aufgehoben.‘

2. Was lieben Sie an München am meisten?

Cornelia Patzlsperger: ‚Ich liebe die Vielfalt, die München bietet: eine gesunde Mischung aus geerdeter Biergarten-Mentalität mit internationalem Flair. Man kann hier jeden Tag etwas anderes unternehmen: von Open Air Kino bis Oper, von Brotzeit mit eigener Tischdecke und selbst mitgebrachtem Essen im Biergarten bis 3-Gänge-Menü-Dinner im Sternerestaurant. Und wenn man mal raus aus der Stadt will, hat man die Berge vor der Haustüre.‘

3. Und was fehlt München?

Cornelia Patzlsperger: ‚Das Meer! Aber das haben wir an die Hamburger abgetreten – sonst wär’s bei uns ja zu schön um wahr zu sein!

4. Können Sie sich vorstellen, in einer anderen Stadt zu leben? Wenn ja, wo und warum?

Cornelia Patzlsperger: ‚Ich sympathisiere sehr mit dem internationalen Hamburger Flair. Am Wetter müssten die Hanseaten noch ein wenig ‚arbeiten‘, da besticht auch wieder München. Ferner finde ich als Cross-Over Künstlerin (Harfe und Gesang: www.harfeundgesang.de) natürlich Berlin sehr reizvoll, da dort in der Musiker-Szene viel in Bewegung ist, was sehr inspirierend ist.‘

5. Ihr Lieblingsort in München?

Cornelia Patzlsperger: ‚Ich war erst kürzlich das erste Mal auf der Dachterrasse des Mandarin Oriental Hotels – und war vom atemberaubenden 360 Grad Ausblick über Münchens Dächer überwältigt. Da hab ich mich nochmals neu in München verliebt!‘

6. Berge oder See?

Cornelia Patzlsperger: ‚Beides! Erst rauf auf die Neureuth, lecker Mittagessen oben, dann runter und ab in die Seesauna am Tegernsee. Und abends auf nen leckeren Tartar im Tegernseer Bräustüberl. Ein perfekter Tag!‘

7. Wo gehen Sie am liebsten mit ihrem Liebsten Essen und wo mit Freunden?

Cornelia Patzlsperger: ‚Bei den Münchner Biergärten mag ich den Taxis Biergarten und den Biergarten am Wiener Platz sehr gerne – ein Geheimtipp ist jedoch das Mini-Hofbräuhaus, auch Hundehütte genannt, im hinteren Teil des Englischen Gartens. Wenn ich ein Steak genießen möchte, bin ich öfter zu Gast im Schumanns oder in der Tabacco Bar. Und wenn´s mal ganz schick und romantisch sein soll, dann ist die Dachterasse des Hotel Bayerischen Hofs bei schönem Wetter ein Geheimtipp – inklusive Sonnenuntergang über den Dächern Münchens. Ein Traum!‘

8. Wie und wo entspannen Sie in München?

Cornelia Patzlsperger: ‚Im Sommer gönne ich mir einen kleinen Spontanurlaub an den umliegenden Seen: Tegernsee, Wörthsee, Starnberger See. Im Winter ist ein Spaziergang durch die schneebedeckte Landschaft des Englischen Gartens eine wunderbare Alternative zum hektischen Stadtleben. Und ein Glühwein am Weihnachtsmarkt des Chinesischen Turms wärmt dann noch von innen.‘

9. Welcher bekannten Persönlichkeit würden Sie gerne einmal München zeigen und warum?

Cornelia Patzlsperger: ‚Ich würde liebend gerne einmal den amerikanischen Musik-Produzenten Timbaland kennenlernen – und mit ihm musikalisch zusammenarbeiten: amerikanische Beats treffen auf Harfe und Gesang. Würde mich dann ins fesche Dirndl schwingen und den Hitproduzenten mit bayerischen Reizen becirzen. Und nach der ein oder anderen Mass Bier auf der Wiesn steht der Zusammenarbeit sicherlich nichts mehr im Wege! ☺‘

10. Ihr ganz persönlicher Geheimtipp:

Cornelia Patzlsperger: ‚Auch als München-Resident sollte man mal eine Stadtrundfahrt mitmachen. Da erfährt man Dinge über seine eigene Stadt, die man vorher nicht wusste – zum Beispiel warum der Stachus ‚Stachus‘ heißt: weil dort ein illustrer Zeitgenosse mit dem Spitznamen Stachus eine Bar hatte, die so beliebt war, dass ihm sogar ein ganzer Platz gewidmet wurde. Das muss man erst mal schaffen!‘

LESETIPP

Sky-Media-Mann Wolfram Winter: Interview über Networking, Beachvolleyball und Restaurants in München

Als oberster Medien-Mann von SKY gibt Wolfram Winter ständig Business-Interviews. Wir wollten mehr aus seinem Privat-Leben erfahren: Wo geht er gerne in München aus? Was sagt er zu Member Clubs und wo kann man am besten Netzwerken?

Heio von Stetten liest Weihnachtsgeschichten im Hofspielhaus

Welche Weihnachtswünsche dem Schauspieler Heio von Stetten heuer besonders am Herzen liegen und welche Lieblingsplätze er in München hat - 'Exklusiv München' traf ihn zum Interview.