Home / Prominent / Christoph Waltz: Einbrecher leerten seine Wohnung in L.A.

Christoph Waltz: Einbrecher leerten seine Wohnung in L.A.

Christoph Waltz hat gut lachen – sein Oscar blieb ihm treu.

<Los Angeles> (cat). Eine niederschmetternde Überraschung erwartete Hollywood-Star Christoph Waltz beim Nachhausekommen: Einbrecher hätten seine halbe Wohnung in LA ausgeräumt, erzählte der Schauspieler der US-Zeitung ‚New York Post‘.

Doch der charismatische Mime hatte Glück im Unglück: Sein Oscar, den er für seine Rolle des Nazi-Schurken Hans Landa in Quentin Tarantinos Streifen ‚Inglourious Basterds‘ bekommen hatte, blieb unangetastet. ‚Ich verwahre ihn in einem Schrank hinter verschlossenen Türen auf, weil ich es einschüchternd finde, die ganze Zeit darauf gucken zu müssen. Das Schrankfach war unangetastet‘, verrät er im Gespräch mit der New York Post. ‚Die anderen Fächer waren alle leergefegt.‘ Dass die Einbrecher die Statue aus Respekt nicht anrührten, glaubt er allerdings nicht: ‚Das bezweifle ich, sie haben jedes Schubfach umgekrempelt‘, erklärt er. ‚Aber entweder wussten sie, dass sie ihn nicht verkaufen können, oder wollten es gar nicht erst versuchen.‘ Aktuell ist Waltz im Polanski-Film ‚Der Gott des Gemetzels‘ an der Seite von Kate Winslet im Kino zu sehen.

LESETIPP

Exklusiver Networking Club: Interview mit der Münchner Unternehmerin Daniela Sandvoss

Die Brain & Soul Networking-Events in München sind hochkarätige Veranstaltungen mit nur einem Ziel: Business-Leute zu treffen. Wir trafen die Gründerin für ein Interview.

Nachtleben München: Interview mit Party-Grandseigneur Norbert Schmitz

Seit Ende der siebziger Jahre ist Norbert Schmitz in Sachen Nachtleben München 'dick' im Geschäft'! Was es 2017 von ihm Neues gibt? Autorin Birgit Ackermann hat ihn für ein Interview getroffen!

Advertisement