Home / Prominent / Dieter Bohlen: Streß mit RTL

Dieter Bohlen: Streß mit RTL

Quoten-Garant Dieter Bohlen fühlt sich von RTL zu sehr retuschiert und droht nach Bohlen-Manier mit Boykott. Endlich mal jemand, der Falten gesellschaftsfähig macht!

Dieter Bohlen will nicht mehr retuschiert werden! Foto: highgloss.de

<Tötensen> (cat). Er hat nicht gerade wenige davon, aber trotzdem scheint Pop-Titan Dieter Bohlen jede einzelne seiner Falten zu lieben. Und er will sie auch zeigen! Weil ihn RTL in ‚Das Supertalent‘ zu stark retuschierte, flippt der 57-Jährige aus – und droht sogar mit Boykott.

Sein Kommentar: ‚Ihr lasst mich unmenschlich erstrahlen. Ich sehe ja aus wie der tote Michael Jackson.‘ Wenn das noch einmal passiere, drohte er, werde er dem Sender nie wieder ein Interview geben. In einer hausinternen Dienstanweisung wies RTL die Mitarbeiter umgehend an, ab sofort nur noch unbearbeitetes Rohmaterial des Pop-Titanen zu zeigen. Dieter Bohlen gestern zu BILD: ‚Ich stehe zu meinen Falten. Auch wenn ich mega-erfolgreich bin – auf einen Heiligenschein kann ich verzichten.‘ So einen relaxten Umgang mit dem Alter hätte mancher dem sonst so kritischen Bohlen nicht zugetraut – das macht ihn irgendwie sympathisch.

LESETIPP

Inhorgenta Award Premiere: Glamour, Juwelen und viele VIPs

Franziska Knuppe, Michael Michalsky, Shermine Shahrivar, Nina Ruge und Co. glänzen bei Verleihung der 'Schmuck-Oscars' während der Inhorgenta in München. Michael Michalsky kam extra aus L.A., Nina Ruge trug nur einen Ohrring und Franziska Knuppe verzichtete auf ihren Ehering! Exklusiv München weiß warum!

Rodenstock eröffnet Jubiläums-Ausstellung ‚How We See the World‘

Rodenstock nimmt uns auf eine Zeitreise in Sachen Brille mit ins neue MUCA Museum in München. Bis zum ISPO-Beginn am 5. Februar läuft die Ausstellung.