Home / Prominent / 1. ‚Laureus Sport for Good Night Austria‘ in Kitzbühel

1. ‚Laureus Sport for Good Night Austria‘ in Kitzbühel

Kitzbühel war wieder mal VIPbühel! Schon vor dem offiziellen Beginn der Skisaison herrschte in dem Tiroler Nobel-Ski-Ort hohe Promidichte. Anstatt Glamour-Skihaserln und der üblichen Kitz-Schickeria trafen sich dort am Sonntag die guten Herzen: nämlich bei der 1. ‚Laureus Sport for Good Night Austria‘ im Hotel ‚Grand Tirolia‘, dem offiziellen ‚Home of Laureus Sport for Good‘. 150 Prominente aus Sport, Medien und Wirtschaft waren zu der glanzvollen Gala gekommen – für den guten Zweck! Ziel der Benefiz-Veranstaltung ist es, Spenden für die sozialen Projekte der Laureus Sport for Good Stiftung Deutschland/Österreich zu sammeln, um weiterhin sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen durch den Sport eine Chance im Leben zu geben. Laureus goes Austria – ein voller Erfolg: sensationelle 160.500 Euro kamen bis zum Ende des Abends zusammen.

Franz Beckenbauer hatte Tickets für ein FC Bayern-Spiel im Gepäck. Fotocredit: BrauerPhotos

Auch Fußball-Kaiser Franz Beckenbauer trug seinen Teil dazu bei und ging den Gästen für die gute Sache charmant an die Geldbeutel. Er brachte  Tickets für ein FC Bayern-Spiel inklusive Expertengespräch mit ihm unter den Hammer. Stolze 18 000 Euro brachte das Fußball-Schmankerl mit dem Kaiser. Als Mitglied der ‚Laureus World Sports Academy‘ und Schirmherr des österreichischen Laureus-Projekts ‚SportFreunde‘ durfte Beckenbauer nicht fehlen: ‚Ich bin seit Anfang an als Academy-Mitglied bei Laureus mit dabei. Mir gefällt die Idee, dass Sportgrößen und -legenden gemeinsam etwas dafür tun, um sozial Schwachen zu helfen. Man kann zwar nicht jedes Problem lösen, aber man kann die Welt ein bisserl menschlicher machen‘, meinte er. Für sein Laureus-Engagement wird er tags darauf beim ‚Laureus Medien Preis‘, ebenfalls im ‚Grand Tirolia‘, ausgezeichnet. Was bedeutet ihm diese Auszeichnung? ‚Jeder Preis, den man bekommt, ist wichtig. Ich freue mich über jede Auszeichnung‘, meinte er und fügte dann augenzwinkernd hinzu: ‚Lieber den als gar nix.‘ Wo war Frau Heidi? ‚Noch zu Hause bei den Kindern. Aber sie kommt morgen nach.‘

Zahlreiche weitere Money-can’t–buy-Preise kamen unter den Hammer: eine Abfahrt auf der berühmten Streif mit Franz Klammer brachte 15.000 Euro. Ski-Legende Klammer (Vorstandsmitglied der Laureus Stiftung Deutschland/Österreich und einziges Laureus Academy Mitglied aus Österreich) zeigte sich begeistert: ‚Ein fantastischer Abend. Jetzt ist Laureus auch in Österreich angekommen. Mit der Sport for Good Night Austria haben wir jetzt eine eigene österreichische Laureus Plattform, über die wir Gelder und Aufmerksamkeit für die Arbeit von Laureus in Österreich generieren können‘, so Klammer, der zudem Schirmherr des zweiten österreichischen Laureus-Projekts ‚Schneetiger‘ ist.

Auch Ex-Boxer und Laureus-Botschafter Axel Schulz war da. Allerdings ein bisschen blass um die Nase: ‚Ich habe Magen-Darm‘, erzählte er. Seine Geburtstagsfete am Vorabend in Kitzbühel – er war 45 geworden – hatte er deshalb ausfallen lassen müssen: ‚Freunde haben für mich ein Essen in der ‚Tenne‘ organisiert. Aber ich konnte nicht kommen da es mir so miserabel ging.‘ An diesem Abend wollte er aber trotz angeschlagener Gesundheit unbedingt dabei sein: er nahm gemeinsam mit dem Kaiser und Franz Klammer an der Gesprächsrunde ‚TALK@eichenheim Spezial‘ teil und diskutierte über die Werte von Laureus und deren Rolle im Sport und in der Gesellschaft: ‚Eine tolle Sache, dass Laureus sich im deutschsprachigen Raum immer mehr ausbreitet‘, lobte er. Beim Dinner war er aber schon wieder auf seinem Hotelzimmer…

Auch Kristall-Erbin Fiona Swarovski und ihr Mann Karlheinz Grasser waren unter den Gästen – ein Heimspiel: ‚Das heute ist eine Art Patriotenakt‘, meint Grasser schmunzelnd. ‚Die Kombi aus Sport und Charity ist unschlagbar. Das sollte man auf jeden Fall unterstützen.‘ Sind die beiden auch noch morgen beim Laureus Medien Preis mit dabei? Er schüttelte den Kopf: ‚Ich fliege morgen nach Israel.‘

Talker und Kitz-Fan Johannes B. Kerner trudelte mit Verspätung ein. Er war erst am Abend aus Hamburg angereist: ‚Ich habe morgen noch eine Einladung von Franz Beckenbauer und Marcus Höfl, deren Geschäftsjubiläum zu feiern. Insofern liess es sich gut verbinden. Danach geht es wieder zurück nach Hause.’In Kitz ist er immer wieder gerne: ‚Am liebsten gehe ich hier zum Skifahren‘, erzählte er.

Ex-Ski-Ass Felix Gottwald ist seit September Mitglied der Laureus-Family. Er unterstützt gerne die Kids – und wird selbst bald Papa. Er  seine Lebensgefährtin Alexandra freuen sich auf das erste gemeinsame Kind wie er an diesem Abend verriet: ‚Anfang des Jahres ist es so weit‘, erzählte er. Wird’s ein Bub oder ein Mädel? ‚Wir lassen uns überraschen.‘

Für die musikalische Überraschung des Abends sorgte die Band ‚Sing um dein Leben‚. Die Sänger-Formation, ursprünglich aus dem ‚Team Xavier‘ der  Casting-Show ‚The Voice of Germany‘, begeisterte das Publikum mit drei Songs.

Das Vier-Gänge-Menü von Grand-Tirolia-Küchenchef Steve Karlsch (Ziegenkäse aus den Kitzbühler Alpen, Tafelspitzsud, Entenkeule und Dessertbüffet) liessen sich außerdem schmecken: Moderatorin Sabine Christiansen (kam mit Mann Norbert Medus), die stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de der Lau­reus Sport for Good Stif­tung Deutsch­land ist, Ex-Ski-Ass Christa Kinshofer (ohne Mann Dr. Erich Rembeck), Unternehmer Willi Beier und Freundin Cindy, der Hamburger Stahlunternehmer Alireza Roodsari (mit Frau Maryam), der einen Besuch bei den Laureus World Sports Awards 2014 inklusive Meet & Greet mit Sabine Christiansen ersteigerte (‚Ich bin sehr sportaffin und möchte mich zukünftig im Bereich Sport verstärkt engagieren‘), die Hauptsponsoren des Abends und KITZ GALLERIA-Investoren Fritz Unterberger und Hermann Oberreiter (die KITZ GALLERIA ist ein neues Shopping-Center in der Gamsstadt, das 2014 seine Pforten öffnet, Robert Lübenoff, der mit seiner Agentur  ‚lübmedia‘ die Veranstaltung organisiert hatte, Laureus Botschafterin und Paralympics-Siegerin Verena Bentele, Servus TV-Moderatorin Kathi Wörndl (in ‚Just Eve‘), die charmant durch den Abend führte, Radsportler Michael Teuber mit Frau Susanne, Laureus-Botschafter und Hockey-Legende Stefan Blöcher, Simone Moll (Geschäftsführerin der Laureus Sport for Good Stiftung Deutschland/Österreich), Paralympics-Sportler und Laureus-Botschafter Martin Braxenthaler, Musikmanager Thomas M. mit Frau Cornelia, Verleger Ulrich Scheele mit Frau Karen, Moderator Norbert Dobeleit mit Frau Tamara Sedmak,  Prof. Dr. Winfried Schwatlo (moderierte den Talk), Leistungssportler Andreas Kapfinger, McDonalds Franchise-Nehmer Michael Heinritzi und Frau Alexandra Swarovski, der österreichische Ex-Skirennläufer Fritz Strobl, der österreichische Radprofi Gerrit Glomser.

© Andrea Vodermayr

LESETIPP

Mon Chéri Barbara Tag: Hilary Swank kam als Glückspatin nach München

Er hat einen festen Platz in Terminkalender der Stars und ist aus der Vorweihnachtszeit nicht mehr wegzudenken: Der 'Mon Chéri Barbara Tag' in München.

Glamour-Start für den Opernball am Tegernsee

Ganz wie bei den berühmten Vorbildern eröffneten beim 1. Bayerischen Opernball am Tegernsee junge Tanzpaare, 20 Debütanten, den Abend mit einer Fächer!