Home / Prominent / Kunst in der Kirche: Volkswagen und das MoMA luden zum dOCUMENTA-Dinner nach Kassel!

Kunst in der Kirche: Volkswagen und das MoMA luden zum dOCUMENTA-Dinner nach Kassel!

Die Kunstszene trifft sich in Kassel. Die ‚dOCUMENTA (13)‘, die weltweit größte und bedeutendste Ausstellung zeitgenössischer Kunst (9.6. bis 16.9.), lockt derzeit Sammler und Kunstliebhaber aus aller Welt an. Und Volkswagen lud zum Volkswagen/MoMA-Dinner im Rahmen der Kunstmesse ‚dOCUMENTA (13)‘ am 8. Juni 2012 in der Brüderkirche in Kassel.

Das Who is Who der Kunstszene lockte sogar Springer-Vorstand Matthias Döpfner nach Kassel. v.l.n.r.: Klaus Biesenbach (Chefkurator des MoMA und Direktor MoMA PS1) mit Benita von Maltzahn mit Matthias Döpfner. In die Brüderkirche nach Kassel kamen auch Marcus und Annabelle von Oeynhausen - Sirpstorff. Fotos: Brauer Photos

Hochkarätiges Dinner im Rahmen der 100tägigen Kunstschau: Volkswagen, in diesem Jahr zum dritten Mal Hauptsponsor der dOCUMENTA, hatte gemeinsam mit dem New Yorker Museum of Modern Art (MoMA) und dem MoMA PS1 170 Top-Gäste aus Kunst, Kultur, Wirtschaft und Gesellschaft in die mittlerweile zur Event-Location umfunktionierte Brüderkirche in Kassel geladen. Gefeiert wurde an diesem Abend vor allem auch die mehrjährige Kooperation des Wolfsburger Autobauers mit dem MoMA, deren Schwerpunkt auf Innovation und Nachhaltigkeit liegt.

Das Who is Who der Kunstszene kam über den blauen Teppich, der vor der Location ausgerollt war, nach dem Cocktail wurde dann an sechs langen Tafeln im Kirchenschiff diniert. Die Gastgeber, Prof. Dr. Hans-Helmut Becker (Werksleiter Volkswagen Kassel) und Klaus Biesenbach (Chefkurator des MoMA und Direktor MoMA PS1) konnten neben dOCUMENTA-Chefin Carolyn Christov-Bakarglev auch Kunstexperten wie zum Beispiel Sammlerin Julia Stoschek (mit gewagtem Dekolltée) sowie die Künstler Katharina Sieverding, Francis Alys.und Lawrence Weiner begrüssen.

‚Die dOCuMENTA ist die wichtigste Kunstausstellung der Welt. Ich habe mit Carolyn Christov-Bakarglev früher im MoMa PS1 zusammengearbeitet, zudem verbindet uns mit Volkswagen eine Partnerschaft. Deshalb freuen wir uns, heute mit dem MoMA hier in Kassel vertreten zu sein‘, so Klaus Biesenbach.

Gefeiert wurde im ältesten Gebäude der Stadt, denn die Brüderkirche ist über 700 Jahre alt: ‚Wir hätten für unser Dinner keinen geeigneteren Ort finden können‘, so Prof. Dr. Hans-Helmut Becker (Werksleiter Volkswagen Kassel). ‚Hier bei der dOCUMENTA trifft Tradition auf Moderne, internationale Kunstwelt auf Kasseler Kulturlandschaft. Diese Gegensätze ergeben ein spannendes, kreatives Umfeld.‘

Nicht fehlen durfte der chinesische Künstler Yan Lei. Er erschafft in Zusammenarbeit mit dem Kasseler Volkswagen-Werk bei der dOKUMENTA ein 360-teiliges Kunstwerk: Insgesamt werden 360 Gemälde von Yan Lei in der Lackiererei des Kasseler Werkes durch die Auszubildenden mit einem neuen Anstrich versehen – das Gesamtwerk wird dann im Fridericianum am Friedrichsplatz, dem Herz der dOCUMENTA, zu erleben sein.

Außerdem dabei: der Düsseldorfer Kunstberater Helge Achenbach sowie Sohn Benjamin Achenbach (er war mit seinem Catering-Unternehmen ‚Monkeys‘ an diesem Abend für das leibliche Wohl der Gäste zuständig, Marcus Graf von Oeynhausen-Sierstorpff mit Frau Annabelle, Benita von Maltzahn (Leiterin Kultur und Gesellschaft Volkswagen), Dr. Mathias Döpfner (Vorstandsvorsitzender der Axel Springer AG), Verlegerin Angelika Taschen, der Berliner Galerist Volker Diehl, Simeon Graf Wolff-Metternich, Eckbert von Bohlen und Halbach, Fred Kappler (Leiter Volkswagen Konzern Vertrieb Original Teile und Service), Jürgen Stumpf (Vorsitzender des Betriebsrates Werk Kassel), dOCUMENTA-Geschäftsführer Bernd Leifeld, Kathy Halbreich (MoMA-Direktorin), der US-amerikanische und in London ansässige Künstler Christian Marclay mit Lebensgefährtin Lydia (Kuratorin), Alanna Heiss (Gründerin des MoMA PS1).

Text: Andrea Vodermayr, Fotos: Sabine Brauer Photos

LESETIPP

Golfprofi rockt Surferwelle

Wir sind in der BMW International Open Woche und das Profiturnier findet mal wieder im Golfclub Eichenried statt. Ab Donnerstag beginnt das Turnier. Was die Golfprofis in ihrer Freizeit machen? Hier testet ein Spanier die Eisbachwelle!

I’M LIVING Immobilien Golfturnier mit Dr. Auma Obama

2017 laden Juliana Gröger und Christine Burmeister (Geschäftsführende Gesellschafterinnen von I'M LIVING Immobilien) zum zweiten Charity Golf Cup mit Stargast Dr. Auma Obama.

Advertisement