Home / Restaurants / Winzer-Weinwochen in der Terrine

Winzer-Weinwochen in der Terrine

Im Herzen Schwabings nahe der Universität verbreitet seit nun fast dreißig Jahren das Restaurant Terrine Pariser Flair in der Amalienpassage. Die Handschrift des Inhabers Felix Eichbauer (Restaurant Tantris) ist in der Terrine deutlich erkennbar: eine ausgefeilte Küche in zeitgemäßer, teils unerwarteter Perspektive. Im Februar wird es an allen Freitagen exklusive Weinverkostungen zu einem 6-Gang-Menü geben.

Seit Juli 2012 prägen die Tantris-Sommeliers Justin Leone und Stefan Peter auch den Terrine-Weinkeller und pflegen gemeinsam mit Terrine-Sommelière Christina Krenn die edlen Tröpfchen. Vor kurzem wurde diese Leidenschaft im Falstaff mit 19 von 20 möglichen Punkten für die herausragende Weinkarte mit Schwerpunkt Europa bewertet. Und Europa ist auch das zentrale Thema der Winzer-Weinwochen.

Das Team der Terrine veranstaltet sie gemeinsam mit Vinaturel, einem Spezialhändler für biodynamische Weine. Jeweils einen Monat lang widmet sich das Restaurant in der Amalienpassage im Herzen Schwabings einer Weinregion. Im Februar macht Italien den Auftakt, im März steht die iberische Halbinsel im Fokus und im April dreht sich alles um ‚la grande nation‘ Frankreich.

Immer freitags ab 18 Uhr kann man die Top-Winzer aus den jeweiligen Regionen in der Terrine antreffen, um gemeinsam mit den Gästen eine Auswahl ihrer Weine zu testen. Unterschiedlichste Charaktere, vom ehemaligen Stararchitekten Alfredo Arribas aus Montsant (Priorat) bis hin zum Shooting-Star Matthieu Barret aus Cornas an der Nord-Rhône, garantieren unterhaltsame Weinabende. Dazu wird ein 6-Gang-Menü serviert, das je nach Weinregion monatlich wechselt. Das Menü steht den Gästen auch an allen anderen Tagen zusätzlich zu den À-la-Carte-Gerichten zur Wahl.

Am Freitag, den 1. Februar starten die Winzer-Weinwochen mit Alessandro Castellani vom Weingut Ca’ La Bionda aus dem Veneto. Er lässt die Gäste an seiner Leidenschaft für Amarone teilhaben. Weitere Termine im Februar:

8. Februar 2013: Caroline Pobitzer und Jan Hendrik Erbach; Pian Dell’Orino, Toskana – Brunello & Co.

15. Februar 2013: Giusto Occhipinti; Azienda Agricola COS, Sizilien – der Pionier der Amphorenweine

22. Februar 2013: Helmuth Zozin; Manincor, Südtirol – Chardonnay & Co.

Der Preis für Verkostung, 6-Gang-Weinmenü inkl. korrespondierender Weine, Aperitif, Mineralwasser und Kaffee pro Person beträgt 175 Euro. Wer das große Winzer-Menü nicht wählen möchte, kann alle vorgestellten Weine auch im offenen Ausschank glasweise genießen.

Restaurant Terrine, Amalienstraße 89, 80799 München, Tel. +49 89 281780

LESETIPP

heimwerk-slow-food-restaurant

Slow Food in Schwabing: Restaurant HeimWerk mit neuartigen GastroKonzept

Slow Food Restaurant München namens HeimWerk schlägt im Stadtteil Schwabing ein neues Gastrokapitel auf. 250 Gäste waren neugierig auf das neuartige Konzept

app-aufs-haus

App ‚Aufs Haus‘: Postings gegen Free Deals

Mit der App 'Aufs Haus' free Deals für sein Facebook-Posting auschecken - ExklusivMünchen hat sich die Deals einmal genauer angeschaut - zwischen Naturalien und Preisnachlässen ist alles dabei.