Home / Restaurants / Neuer Küchenchef im Restaurant Käfer-Schänke Prinzregentenstrasse

Neuer Küchenchef im Restaurant Käfer-Schänke Prinzregentenstrasse

Nach neun Jahren an der Spitze der Küchenbrigade zieht sich Volker Eisenmann aus der Küche zurück und wird bei der Käfergruppe für Qualitätsmanagement und Produktentwicklung zuständig sein. Sein Nachfolger: der Südtiroler Werner Seeber wird das Rad in der Küche nicht neu erfinden und auch mit Traditionen nicht brechen. Vielmehr werden die weit über die Stadtgrenzen Münchens bekannten Käfer Klassiker neu präsentiert. 2013 werden noch mehr Produkte aus dem Feinkostladen die Karte im Restaurant verändern!

Ab sofort steht der 43-jährige Südtiroler Werner Seeber in der Küche des Restaurant Käfer-Schänke. Foto: Thorsten Jochim

Werner Seeber ist kein Mann großer Worte. Der zurückhaltende 43-jährige Südtiroler ist seit Mitte August der erste Mann in der Küche des renommierten Restaurants Käfer-Schänke in der Münchner Prinzregentenstraße. Seine südtiroler Herkunft setzt neue Akzente und zieht sich wie ein roter Faden durch seine Küche, vergleichbar mit einem Wein, der durchweg verrät, in welchem Terroir er seine Wurzeln hat. Seine Gerichte sind durchdacht, sind einfach und doch raffiniert. Er greift mit dem Feinkostladen im Stammhaus auf ein beeindruckendes Sortiment zu und wählt täglich aus regionalen, deutschen und internationalen Lieferanten aus.

Das Restaurant Käfer-Schänke ist seit über vier Jahrzehnten mit eine der Fine Dining-Adressen Münchens und  Werner Seeber ist erst der vierte Küchenchef des Hauses seit der Eröffnung 1971. Der Weg in diese herausfordernde Position hat Werner Seeber über etliche nationale und internationale Stationen geführt. Auch im Hause Käfer ist der Südtiroler nicht unbekannt. Bereits 2005 war er Küchenchef in der Käfer-Schänke, damals unter der Leitung von Fritz Schilling. Danach war er drei Jahre im Restaurant Bova Prime nach Fort Lauderdale, USA. Er kochte an der Seite von Sterneköchen und Größen wie Heinz Winkler, Christian Jürgens und Bobby Bräuer (kocht ab 2013 im EssZimmer fine dining im ehemaligen Club Restaurant der BMW Welt, welches Feinkost Käfer betreibt).

Über die Jahre hat Werner Seeber seinen eigenen Stil gefunden und entwickelt und die fünf Käfer Werte ‚liebevoll-einzigartig-überraschend-hochwertig-emotional‘ finden sich in seiner Küche wieder. Ob es zwischen Seeber und Bräuer ein internes Koch-Duell im Münchner Feinkost-Haus geben wird? Wir sind gespannt, aber der Michelin muss beis einer nächsten Ausgabe auf jeden Fall darauf reagieren!

Restaurant Käfer-Schänke, Prinzregentenstraße 73, 81675 München, Tel. +49 89 41 68 247

LESETIPP

heimwerk-slow-food-restaurant

Slow Food in Schwabing: Restaurant HeimWerk mit neuartigen GastroKonzept

Slow Food Restaurant München namens HeimWerk schlägt im Stadtteil Schwabing ein neues Gastrokapitel auf. 250 Gäste waren neugierig auf das neuartige Konzept

app-aufs-haus

App ‚Aufs Haus‘: Postings gegen Free Deals

Mit der App 'Aufs Haus' free Deals für sein Facebook-Posting auschecken - ExklusivMünchen hat sich die Deals einmal genauer angeschaut - zwischen Naturalien und Preisnachlässen ist alles dabei.