Home / Restaurants / Neuer Gastro-HotSpot ‚The Tribeca‘ in Nymphenburg

Neuer Gastro-HotSpot ‚The Tribeca‘ in Nymphenburg

Eine coole Party im New York-Style erwartete die Münchner VIPs am Freitag in München. In der Klugstrasse 134/136 feierte das neue Gastro-Juwel ‚The Tribeca‘ große Eröffnung. Der Schlemmer Hot Spot in Nymphenburg-Gern von Inhaber Vasilis Konstantinidis (er betreibt u.a. auch das ‚Blu Mediteraneo‘ in der Bauerstr. 2 und jeder erinnert sich noch an sein SEVEN FISH am Gärtnerplatz) ist nicht nur ein Café mit exzellenten Kuchen und Torten, sondern zugleich eine Eventlocation für sämtliche Anlässe.

tribeca-muenchen-fotocredit-wilson-ortiz
Im Tagescafe wurde ein Lederboden verlegt: normal in N.Y., einmalig in München.

‚Meine Frau und ich sind oft in New York und vor allem der Staddteil Tribeca hat es uns angetan‘, so Gastgeber Vasilis Konstantinidis, welcher schwärmte ‚Man entdeckt dort an allen Ecken etwas Neues. Das hat uns auch sehr für unser neues Lokal inspiriert. Es ist nicht stylish, es hat Style. Das Essen ist mediterran angehaucht. Es gibt Torten und Kuchen, aber auch Sandwiches und Salate sowie ein täglich wechselndes Gericht für Vegetarier.‘ Er freute sich über die zahlreich erschienenen Gäste, die zum Probeschlemmen gekommen waren.

Schauspieler Timothy Peach zum Beispiel: ‚Das Tribeca steht für eine ganz wunderbare mediterrane Küche. Genau mein Ding. Ich wohne um die Ecke, da kann ich ganz schnell mal vorbeirollen. Eine echte Bereicherung für unser Viertel.‘ Er hatte trotz Abifeier seiner Tochter vorbeigeschaut: ‚Tiffany hat einen Notendurchschnitt von 1,5, darauf stossen wir jetzt gleich noch an‘, erzählte er.

Die Schauspiel-Zwillinge Valentina und Cheyenne Pape waren ebenfalls Feuer und Flamme: ‚Eine super Eröffnungsparty. Tolles Essen, coole Location und freundliche und sehr bemühte Gastgeber‘, lobten sie, ‚und das in einer tollen Gegend. Das Lokal könnte überall in er Welt sein: in New York, wegen der charmanten Inneneinrichtung aber auch irgendwo in Frankreich – oder wegen der leckeren mediterranen Küche in Italien.‘

Nachtschwärmer müssen etwas früher aufstehen – das ‚Tribeca‘ ist ein Tagescafe: ‚Wir schliessen um 20 Uhr, bieten Frühstück, Mittagessen und natürlich Kaffee und Kuchen am Nachmittag. Für die Speisen wird Meersalz und mein selbst in Griechenland produziertes Olivenöl verwendet‘, so Vasilis Konstantinidis. Für das einzigartige Interieur ist in erster Linie Vasili’s Frau Barbara verantwortlich. Sie hat die Lampen, Kissen, Deko-Artikel und Co. ausgesucht. ‚Wir haben im Restaurant einen Lederboden verlegt – das ist einmalig in München‘, so Vasilis Konstantinidis.

Lesen Sie auch: Top 5 Frühstückscafes

Tatkräftige Unterstützung bei der Organisation des Events hatte das ‚Tribeca‘-Team von der Münchner Veranstalterin Birgit Fischer-Höper (‚Munich Connexxxions‘) bekommen. Sie steckt mitten in den Vorbereitungen für das ‚Ladies Dirndl Dinner‘ zugunsten der Regine Sixt Kinderhilfsstiftung ‚Tränchen trocknen‘ am 15. Juli in München im ‚Paulaner am Nockherberg‘.

Die Köstlichkeiten von Flying Buffet genossen außerdem: Schauspielerin Joanna Semmelrogge, Model und Moderatorin Karin Braun, Moderatorin Agnes Zimmermann, Maxi Sarwas und Natascha Sagorski sowie Mode-Designerin Christina Duxa.

Text: Andrea Vodermayr

LESETIPP

heimwerk-slow-food-restaurant

Slow Food in Schwabing: Restaurant HeimWerk mit neuartigen GastroKonzept

Slow Food Restaurant München namens HeimWerk schlägt im Stadtteil Schwabing ein neues Gastrokapitel auf. 250 Gäste waren neugierig auf das neuartige Konzept

app-aufs-haus

App ‚Aufs Haus‘: Postings gegen Free Deals

Mit der App 'Aufs Haus' free Deals für sein Facebook-Posting auschecken - ExklusivMünchen hat sich die Deals einmal genauer angeschaut - zwischen Naturalien und Preisnachlässen ist alles dabei.