Home / News / Hochkarätige Diamanten-Party: Wempe lud ins Hearthouse

Hochkarätige Diamanten-Party: Wempe lud ins Hearthouse

Diamanten-Party München – Diamonds are a girl’s best friend… Na ja, auch die Herren der Schöpfung scheinen die kostbaren Edelsteine zu schätzen… Bei der Glamour-Party des Edel-Juweliers ‚Wempe‘ in Münchens Private Club ‚Hearthouse‘ am Lenbachplatz am Mittwoch waren die Promi-Männer auf jeden Fall in der Überzahl wie z.B. Schauspieler Max von Thun oder Regisseur Simon Verhoeven waren an diesem Abend – wie auch Schauspielerin Hannah Herzsprung – im ‚Diamantenfieber‘.

Im Diamanten Fieber: die beiden Schauspieler Hannah Herzsprung und Clemens Schick, welcher der Einladung von Wempe Maximilianstraße-CEO Dietmar Schülein folgten. Fotocredit: Franziska Krug
Im Diamanten Fieber: die beiden Schauspieler Hannah Herzsprung und Clemens Schick mit Wempe Maximilianstraße-CEO Dietmar Schülein. Fotocredit: Franziska Krug

Bei der hochkarätigen Party drehte sich nämlich alles um den Edelstein aller Edelsteine. Gastgeber Dietmar Schülein (Geschäftsführer Wempe Maximilianstrasse) feierte mit den 120 geladenen Gästen den neuen ‚Wempe-Diamond Cut‘. Und der hat es in sich: ‚Durch einen eigens entwickelten Cut hat er eine ganz besonders hohe Brillanz. Während ein klassischer Brillant-Cut das Licht in 57 Facetten spiegelt, bringen hier 137 Schnittflächen den Edelstein zum Leuchten‘, erklärte der Schmuckexperte.

Wie schön die Steine funkeln, davon konnte man sich an diesem Abend an Schauspielerin Hannah Herzsprung überzeugen. Sie durfte die funkelnde Ohrringe, Collier und Ring aus der Kollektion an diesem Abend ausführen. Wie fühlt sich das an? ‚Großartig. Ich werde jetzt viel arbeiten – damit auch mir selbst diesen wunderbaren Schmuck leisten kann‘, meinte sie schmunzelnd. Kauft frau Schmuck auch selbst – oder lässt man ihn sich lieber beschenken? ‚Von meinem ersten Preisgeld für meinen ersten Film, ‚4 Minuten‘, habe ich mir damals tatsächlich einen Ring gekauft, auch wenn ich sonst ein eher sparsamer Mensch bin. Schmuck ist etwas Bleibendes und ich bin vor allem ein Fan von filigranen Schmuckstücken.‘ Sie freute sich über das Treffen mit ihrer Schwester Sara, welche in München lebt: ‚Morgen geht es schon wieder zurück nach Berlin wo ich derzeit für die Serie ‚Babylon Berlin‘ vor der Kamera stehe.‘

diamanten-event-wempe
Diamanten Schau im Hearthouse. Fotocredit: Franziska Krug

Nachgefragt bei den Herren: Verschenken sie denn gentlemanlike auch mal Schmuck? Regisseur Simon Verhoeven: ‚Ich habe meiner Mutter früher immer Schmuck geschenkt, vor allem Broschen in Schmetterling-Form. denn sie sammelt Schmetterlinge.‘ Den Sohn von Senta Berger sieht man sonst kaum auf dem Society-Parkett: ‚Ich gehe nur zu wenigen Events, aber Wempe hat Tradition. Schon meine Großeltern waren bei den Events mit dabei.‘ Wie hält er es mit dem Tragen von Schmuck? ‚In den 80er Jahren habe ich einen Ohrring getragen, das könnte ich mir heute nicht mehr vorstellen. Heute trage ich lieber Manschettenknöpfe.‘

Die Gäste wurde nicht nur in die Welt des Schmucks, sondern auch in die der Poesie entführt: Poetry-Slammer und Bühnenpoet Lars Ruppel begeisterte mit seiner Performance die Gäste.

Diamanten und die Herren der Schöpfung

Nicht umsonst waren die Herren so zahlreich vertreten. ‚Überwiegend sind es die Herren, die bei uns Diamanten kaufen. Aber es gibt auch immer mehr Frauen, die sich selbst beschenken. Der Diamant steht für Faszination‘, so Dietmar Schülein. Wer auf der Suche nach einem funkelnden Weihnachtsgeschenk ist: Ab 15.000 Euro muss man für einen Wempe Diamond Cut hinlegen. Wie gesagt ab… ‚Open end – je nach Geldbeutel‘, so Dietmar Schülein. Bis spät wurde dann bei Champagner, Jakobsmuscheln, Avocadosalat und Filetstreifen vom Rind gefeiert.

Schauspieler Elyas M’Barek hatte kurzfristig absagen müssen – ihn hatte wohl die Erkältungs-Welle erwischt. Dafür waren mit dabei: Fotograf Simon Lohmeyer, Schauspieler Clemans Schick, der aus Wien angereist war,  Fatima Massalme (Brand Manager Schmuck Wempe).

Text: Andrea Vodermayr

Was man über Diamanten wissen sollte

  • Bewertungskriterien für Diamanten sind Carat, Clarity, Color, Cut, welche die Seltenheit und den Wert eines Steines bestimmen.
  • Diamantenregel: ‚Je größer, desto seltener.’ Ein Carat entspricht 0,2 Gramm.
  • Durch die richtige Schliffform kann der Diamant an den persönlichen Geschmack angepasst werden. Die beliebteste Form ist der Brillantschliff, da dieser für das perfekte Funkeln eines Diamanten sorgt.
  • Wertanlage Diamanten? Im Vergleich zu Geld sind sie ein natürlicher Sachwert, deren Wertgewinn bei einem Weiterverkauf sogar steuerfrei ist.
  • Allgemein gehören inflationsgeschützte Sachwerte wie Diamanten in jedes Anlage-Portfolio. Hier sollte man allerdings auf lose Steine mit international anerkannten Expertisen wie GIA, HRD oder ICI setzen.

LESETIPP

Die besten Wanderwege in der Zugspitz-Region: Auf den Spuren von König Ludwig II.

Bergmesse am Schachen, Ludwigsfeuer in Oberammergau, König-Ludwig-Nacht im Schloss Linderhof - dazu die besten Wanderwege von König Ludwig II. - nächste Woche kann man in die Bergwelt des Königs auf ganz besondere Weise 'abtauchen'.

Surfen, Wellenreiten, Eisbach: Münchner Riversurfer feiern Geburtstag

Seit 45 Jahren rocken die Münchner Riversurfer die Eisbachwelle. Zum Jubiläum hat mal ein Münchner Energiekonzern ausgerechnet, was beim Wellenreiten verbraucht wird!

Advertisement