Home / Shopping / Ein iPhone als Luxusobjekt

Ein iPhone als Luxusobjekt

Ob iPhone oder Blackberry – sie sind die unschlagbaren Technik-Gadgets in unserer heutigen Zeit. Ein Engländer hat es sich zur Aufgabe gemacht, die kleinen Kommunikationsgeräte mit Luxusappeal auszustatten. Und wer bei Amosu online einkauft, kann für 12 Monate on Top den VIP International Concierge Service kostenlos nutzen, welcher 24 Stunden für Spezialwünsche erreichbar ist und weltweit agiert.

Alexander Amosu macht aus einfachen Mobiltelefonen Luxusobjekte. Der Clou: Wer sich für eine Handyverschönerung entscheidet, kann ein ganzes Jahr lang den VIP International Concierge Service kostenlos nutzen. iPhone mit Diamanten 5.65k, rostfreier Stahl für ca. 22.200 Euro über www.amosu.co.uk

LESETIPP

Roeckl Insolvenz macht uns traurig!

Das 1839 gegründete Familienunternehmen Roeckl war 2003 in zwei voneinander unabhängige Gesellschaften geteilt worden: In die Roeckl Handschuhe & Accessoires GmbH & Co. KG, die von Annette Roeckl geführt wird und jetzt Insolvenz in Eigenverantwortung anmeldete.

Neue Luxus-Boutique für Hermes München

Nach 30 Jahren hat Hermés der Maximilianstraße 22 den Rücken gekehrt. Die neue München-Adresse: 200 Meter weiter und damit Maximilianstraße 8.