Home / Shopping / Jimmy Choo in Buchform

Jimmy Choo in Buchform

Carrie Bradshaw verehrt sie, Beyoncé sang über sie und Prinzessinnen tragen sie: Jimmy Choo Pumps! Gegründet 1996 von Tamara Mellon in London, ist Jimmy Choo für seine glamourösen und sophisticated Schuh-Designs auf der ganzen Welt bekannt. Reese Witherspoon, Madonna, Halle Berry und unzählige Celebrity-Frauen tragen die exklusiven Pumps regelmäßig auf dem roten Teppich. Der New Yorker Verlag Rizzoli hat zum 15. Geburtstag des Luxus-Brands einen glamourösen Bildband veröffentlicht, welcher jetzt in den Jimmy Choo Stores weltweit erhältlich ist.

JIMMY CHOO XV erzählt die Geschichte der 15 wichtigsten Modelle aus dem Jimmy Choo-Archiv und reflektiert, warum diese zum Markenzeichen des Londoner Luxusunternehmens wurden. Fotos von berühmten Fotografen wie Mario Testino oder Terry Richardson zeigen den Sex der Schuhe.

In acht Kapitel wird der Aufstieg der Marke gezeigt, welche heute neben Schuhen auch andere exklusive Accessoires im Repertoire hat, wie zum Beispiel glamouröse Taschen. Die Marke war bei unzähligen Preisverleihungen an den Füßen von Schauspielerinnen wie Hilary Swank, Sandra Bullock, Keira Knightly oder Helen Mirren dabei, welche in ihren Jimmy Choos über den roten Teppich stolzierten. Im Buch sieht man die Lieblingsmodelle der einzelnen Stars. Aber auch das Buch ist perfekt für den großen Aftritt, denn ‚JIMMY CHOO XV‘ wird in einem Schuber mit Schlangenhautprägung präsentiert und ab sofort in allen Jimmy Choo Stores weltweit zu haben. Ab Februar 2012 ist das Buch dann weltweit in ausgewählten Buchhandlungen erhältlich.

Der Erlös aus dem Verkauf des Buches geht komplett an die ‚Jimmy Choo Foundation‘ für wohltätige Zwecke. US-Preis: 75 Dollar.

LESETIPP

soehnges-exklusiv-optik

Optiker München:Warum Augenvermessung so wichtig ist

Neue Wege in der Augenvermessung ermöglicht besseres Sehen beim Autofahren,Lesen,Arbeiten oder in anderen alltäglichen Situationen

obermaier-baeder

Obermaier Bäder:Neue Abyss-Kollektion und Holzkunst im Showroom

Abyss Inhaber Celso de Lemos war letzte Woche in München,um die Highlights seiner exklusiven Homewear-Kollektion bei Obermaier Bäder persönlich vorzustellen.Die Holzskulpturen des portugiesischen Holzkünstlers Paolo Neves werden bis Heiligabend im Münchner Stammhaus zu sehen sein.