Home / News / Hippe ‚Kauf Lokal‘ Party für 50 neue Brands @ Hirmer

Hippe ‚Kauf Lokal‘ Party für 50 neue Brands @ Hirmer

400 Gäste folgten der Kauf Lokal-Einladung von Hirmer. Gefeiert wurde aber nicht im Stammhaus in der Kaufinger Straße, sondern in die Party-Location ‚MünchenHoch5‘. Gleich hintern Ostbahnhof trafen sich die Münchner Macher! 50 Brands aus den Bereichen Mode, Lifestyle, Handwerk und Genuss feierten. Einen Monat lang bis 11. März 2017 gibt es dann die ‚Kauf Lokal‘-Aktion auf den sechs Etagen im Hirmer Stammhaus! Und jeden Tag tolle Aktionen der Münchner Marken!

Kauf Lokal bis 11. März 2017 bei Hirmer
Bürgermeister Josef Schmid gefallen die innovativen Produkte der Münchner Marken: Hier der Loden-Sneaker von Monaco Duck mit zwei der drei Gründer Julian Hermsdorf (li.) und Carl Warkentin (re.) – Fotocredit: Frank-Dietmar Böhm

Überdimensional große ‚Kauf Lokal‘-Aufkleber auf diversen Schaufenstern sind in der ganzen Stadt nicht zu übersehen. Sie machen neugierig, bis zum 11. März 2017 mal ins Hirmer Stammhaus zu schlendern! Aus über 200 Münchner Marken hat Hirmer nämlich über 50 Marken den Zuschlag gegeben, welche man jetzt 27 Tage lang auf den sechs Etagen verteilt entdecken und shoppen kann! David Thomas, Abteilungsleiter bei Hirmer und Mit-Initiator kennt jede der neuen Marken: ‚Wir dachten nicht, dass die Resonanz so groß sein würde. Ich denke, dass uns dieses Jahr zum zweiten Mal eine gute Mischung gelungen ist.‘ Manche der Marken hat es sogar ins Stamm-Sortiment von Hirmer geschafft‘, freut sich der Mode-Experte. ‚Gerade in einer Zeit, in der eine Vereinheitlichung der Stadtzentren durch große Handelsketten droht, ist es wichtig, auf die lokalen Unternehmen, die stationär aber auch online präsent sind, aufmerksam zu machen.‘

Mit Kauf Lokal versteht sich Hirmer als Kurator, der den hochwertigen und individuellen Produkten angesagter Münchner Macher eine Bühne zur Verfügung stellt. Dies Idee gefiel auch Bürgermeister Josef Schmid, welcher gern für das alteingesessene Markenhaus den Event eröffnete. ‚Nicht irgendwelche Allerweltsläden machen eine Stadt aus, sondern Geschäfte, die für München stehen‘, sagt Münchens Bürgermeister.

Kauf Lokal Produkte

Auf der Party gab natürlich nur Spirituosen ‚made in munich‘! Wohl klingende Cocktails wie ‚Black Monaco‘, ‚Hot Monaco‘ oder ein Drink mit Whobertus Gin gibt es ab sofort auch in der Hirmer Tagesbar. Jenseits von Mainstream darf man sich allerdings auf viel Mode jenseits vom Mainstream freuen.

Die Münchner Macher haben zum Teil eigens für die Aktion Special Editions entwickelt. So gibt es zum Beispiel die exklusive ‚Kindl Baller‘-Kollektion von K1X oder die neuen Shirts mit neuen Prints von ‚Suck my Shirt‚. Für die Gourmets unter Euch gibt es ebenfalls viel zu entdecken. Von Dienstag bis Samstag finden täglich spannende Tastings statt. Trinkt das Bier von Giesinger Bräu, löffelt die Suppe von der Münchner Suppenküche oder leckt am Eis von Ballabeni. Man kann aber auch die Retro-Limonade von Eizbach, die Salate von Dean&David oder die Hot-Dogs von Isar Dogs probieren. Jeden Tag gibt es bis 11. März 2017 tolle Aktionen. Hier findet Ihr den Tasting-Plan!

LESETIPP

Lenbachhaus überrascht zum Kunstarealfest mit OTTOBar

Zuletzt stand die Bar zur Kunstbiennale 2017 auf der Dachterrasse des Hotel Gabrielli in Venedig. Bis 2. Juli 2017 wird sie anlässlich des Kunstarealfest im Garten vom Lenbachhaus einen tollen Platz haben!

Carsharing Shop eröffnet in der Frauenstrasse

München ist Carsharing Hauptstadt Deutschlands und hat jetzt sogar einen eigenen Carsharing Shop in der zentral gelegenen Frauenstrasse von car2go, Pionier und Marktführer im Carsharing!

Advertisement