Home / News / Vogue macht jetzt Schaufenster ‚en vogue‘

Vogue macht jetzt Schaufenster ‚en vogue‘

Unter dem Motto ‚Vogue Look‘ lud diese Woche die Vogue mit Chefredakteurin Christiane Arp zu einem ganz besonderen stylishen Shopping-Event ins Ingolstadt Village. Die Schaufenster ausgewählter Boutiquen wie Bally, Escada, Philipp Plein, Levis und Roberto Cavalli wurden von der Vogue dekoriert. 

Ausgewählte Boutiquen sind bis zum 27. November mit den Must Have Pieces der Saison von der Vogue dekoriert worden. Fotocredit: Ingolstadt Village
Ausgewählte Boutiquen sind bis zum 27. November mit den Must Have Pieces der Saison von der Vogue dekoriert worden. Fotocredit: Ingolstadt Village

Vogue-Chefredakteurin Christiane Arp, die mit ihrem Team die Schaufenster der Stores in Szene gesetzt hatte, konnte sich über viele Promis freuen. Lena Gercke zum Beispiel: ‚Wenn man die tolle Deko, die vielen Lichter und die Tannenbäume hier sieht, dann kommt man sofort in Weihnachtsstimmung. Ich bin zum ersten Mal hier.‘ In Sachen Weihnachtsgeschenke gehört sie aber eher zur Kategorie der Last-Minute-Shopper: ‚Ich habe noch keine Geschenke besorgt. Normalerweise fange ich damit immer erst eine Woche vor Weihnachten an. Ich shoppe sehr gezielt, aber dann aufgrund des Zeitdrucks immer auch etwas panisch.‘ Ihr schönstes Shopping-Erlebnis? ‚Ich versuche immer, von all meinen Reisen ein schönes Teil mitzunehmen, zum Beispiel einen tollen Schal. Das ist immer eine wunderbare Erinnerung‘, erzählte Lena, die auch wegen ihres coolen Outfits im Blitzlicht stand: Sie hatte einen dicken Kuschelpulli (‚Bally‘) und Lederjacke von ‚Phlipp Plein‘ mit Lederleggings und zehenfreien Heels kombiniert.

vogue-look-fotocredit-brauerphotos
Models Lena Gercke und Eva Padberg mit Vogue-Chefredakteurin Christiane Arp. Fotocredit: Goran Nitschke, BrauerPhotos

Top-Model Eva Padberg plauderte beim Talk auf der Bühne mit Gastgeber Kay Niehaus (Business Direktor Value Retail Germany) aus dem Geschenke-Nähkästchen: ‚Ich wache manchmal schon im August mitten in der Nacht panisch auf, weil ich davon geträumt habe, nicht alle Weihnachtsgeschenke rechtzeitig zusammen zu bekommen‘, erzählte sie. ‚Deswegen bin ich froh, dass ich dieses Jahr rechtzeitig los starte. Außerdem habe ich was Weihnachtsstimmung angeht ordentlich Nachholbedarf, denn mein Mann und ich haben Weihnachten letztes Jahr in Thailand verbracht. Solche Dinge wie der Gänsebraten und der Tannenbaum haben mir total gefehlt.‘

Welchen Shop hat Eva Padberg als erstes angesteuert? ‚Der neu wieder eröffnete Jimmy Choo-Laden. Schuhe gehen bei uns Frauen immer, obwohl ich meistens doch mit einer Handtasche nach Hause komme. Die kann man aber auch wunderbar verschenken. Falls ich heute noch nicht alle Geschenke zusammen bekomme: Morgen geht es für mich weiter nach Wertheim Village, denn dort gibt es auch einen Vogue Look-Event. Allerdings ist das hier für mich ein absolutes Kontrastprogramm. Ich war erst letzte Woche noch mit UNICEF im Irak, wo ich ein Flüchtlingslager besucht habe.‘

Moderator Alexander Mazza führte charmant durch den Abend: ‚Ich moderiere, da blieb heute einfach keine Zeit für Weihnachtseinkäufe. Aber das werde ich kurz vor Weihnachten nachholen. Ich freue mich schon sehr auf Weihnachten, denn es ist das erste Weihnachten mit unseren beiden Töchtern, auch wenn die Jüngere Lani wohl noch nicht zu viel von dem ganzen Trubel  mitbekommen wird: sie ist dann erst sechs Monate alt.‘

Vogue Event Gäste

Außerdem dabei: Schauspieler Francis Fulton-Smith mit Frau Verena Klein, Volker Stinnes (Business Direktor Value Retail Germany GmbH), der neben Kay Niehaus Gastgeber des Abends war, Schauspieler Max Tidof mit Frau Lisa Seitz, Charlotte Gräfin von OeynhausenMarc Mangold (Marketing Director Value Retail Germany), Instagram-Größen Nina Suess und Caro Daur, Unternehmerin Judith Epstein, uvm. Ihre persönlichen Favoriten konnten die Gäste bequem in den einzelnen Geschäften nachshoppen. So stylish und easy kann Christmas-Shopping sein…

Text: Andrea Vodermayr

Auch die italienische Vogue wurde diese Woche in München aktiv. Die italienische Ausgabe des Flagship-Magazins des Conde Nast Verlags unterstützte ein Shop-Opening. In der Brienner Straße 7 eröffnete der erste deutsche SLOWEAR Flagship Stores.

LESETIPP

Gehört München zu den Smart Light Cities ? SuperLux Symposium im Vorhoelzer Forum

SuperLux Symposium in München analysiert Smart Light Cities. Smart Light Art und die intelligente Beleuchtung von Städten. Was glaubt Ihr: Gehört München zu dem Smart Light Cities?

Ketterer Kunst versteigert Parfumklassiker von Uschi Ackermann

Ketterer Kunst versteigert über 300 Parfümklassiker von PR-Lady Uschi Ackermann zugunsten der VITA-Assistenzhunde in München