Home / Wohnen / Weihnachtsbaumschmuck für Porzellan-Fans

Weihnachtsbaumschmuck für Porzellan-Fans

Wer auf der Suche nach Weihnachtsbaumkugeln ist, welche die Mainstream-Kugeln mal in den Schatten stellen, wird vielleicht bei der Weihnachtsedition der Porzellan Manufaktur Nymphenburg fündig: X-MAS-Kugeln aus Biskuitporzellan.

Kugel aus schwarzem Biskuitporzellan mit grauer Schmuckquaste, Kordel / Kugel aus weißem Biskuitporzellan mit blauer Schmuckquaste, Kordel / Durchmesser je circa 9 cm, VK: je 120 Euro

Designing the extraordinary? Hierfür muss man sich nur die Natur zum Vorbild nehmen. Denn der Reiz ihrer Schönheit, liegt in der Ästhetik des Unperfekten. Überraschend ist sie und scheinbar zufällig. Doch was auf den ersten Blick chaotisch erscheint, folgt einer klaren Logik. Das erfahren die Kunsthandwerker der Porzellan Manufaktur Nymphenburg immer wieder, wenn sie so kunstvolle Gebilde wie Vogelnester in porzelline Windlichter übersetzen oder markante Aststrukturen auf poetischen Kerzenleuchtern wachsen lassen

Für die Weihnachtsedition 2012 haben sich die Bossierer aus den Meisterwerkstätten der Porzellan Manufaktur Nymphenburg verschlungene Kugeln aus Sträuchern und Herbstlaub zum Vorbild genommen. Herabgefallene Zweige und Restblüten des Sommers verwirbeln zu wundersamen Gespinsten mit ornamentalem Charakter, die nun als Inspiration für Weihnachtsschmuck dienten.

Rund neun Zentimeter messen die geflochtenen Kugeln aus schwarzem und weißem Biskuitporzellan. Jede einzelne der kostbaren Kugeln wird frei von Hand geformt, ihre Ornamentik individuell gestaltet. Somit ist jedes der biskuit weißen und schwarzen Objekte ein Unikat. Formal dem modernen Naturalismus entsprechend, stehen die mit feinen Posamenten versehenen Kugeln ganz in der Tradition der Porzellan Manufaktur und zeigen zugleich einen neuen überraschenden Weg in der Porzellangestaltung. Als Zier für den Weihnachtsbaum, die festliche Tafel, die herbstliche Tea-Time oder auch als schmucke Schlüsselquaste.

Zu Nymphenburg Porzellan: NYMPHENBURG ist die Porzellan Manufaktur des Bayerischen Königshauses. Seit der Gründung im Jahre 1747 wird in Nymphenburg die hohe Kunst der Porzellanherstellung gepflegt. Manu Factum bedeutet hier bis zum heutigen Tage: komplett von Hand gemacht in Techniken, die von Generation zu Generation weitergegeben und bewahrt werden. Nur so ist die unerreichte Feinheit, Raffinesse und Brillanz des Porzellans gewährleistet, auf die der Weltruf Nymphenburgs gründet. Die Meisterwerkstätten der Manufaktur produzieren, ihrer Zeit voraus, stilprägende maßgefertigte Entwürfe aus vier Jahrhunderten – bis zum heutigen Tag gestaltet von den namhaftesten Künstlern, Architekten und Designern.

LESETIPP

obermaier-baeder

Obermaier Bäder: Neue Abyss-Kollektion und Holzkunst im Showroom

Abyss Inhaber Celso de Lemos war letzte Woche in München, um die Highlights seiner exklusiven Homewear-Kollektion bei Obermaier Bäder persönlich vorzustellen. Die Holzskulpturen des portugiesischen Holzkünstlers Paolo Neves werden bis Heiligabend im Münchner Stammhaus zu sehen sein.

baxter-moebel

böhmler Einrichtungshaus: Jetzt größtes BAXTER Möbel Sortiment in Süddeutschland

Das größte Baxter Möbel Sortiment Süddeutschlands findet man ab sofort im exklusivsten Einrichtungshaus Münchens: böhmler im Tal direkt im Stadtzentrum Münchens.