Home / München exklusiv / Münchens exklusivstes Einrichtungshaus erfindet sich neu! Interview mit den Böhmlers

Münchens exklusivstes Einrichtungshaus erfindet sich neu! Interview mit den Böhmlers

Das Münchener Einrichtungshaus böhmler wurde vor 140 Jahren von Johann Georg (J.G.) Böhmler gegründet, dessen Initialen noch heute über dem Eingangsportal zu sehen sind. Schon kurze Zeit später konnte böhmler sich ‚Königlich Bayerischer Hoflieferant‘ nennen. Bis heute ist das Haus in Familienhand und wird in vierter Generation mit dem gleichen Anspruch auf Erstklassigkeit von den Cousins Georg, Stephan und Thomas Böhmler geführt. Dezember 2016 launchte Münchens exklusivstes Einrichtungshaus nicht nur ein neues Logo mit Signalfarbe Gold. Ein neuer Markenkern, die neue Visualität und ein selbstbewusstes Leistungsversprechen von böhmler im Tal machten uns neugierig, die drei Geschäftsführer für ein Interview zu treffen.

Die drei Geschäftsführer von Münchens exklusivsten Einrichtungshaus!
Die drei Geschäftsführer von böhmler (v.l.n.r.): Stephan Böhmler (Geschäftsführender Gesellschafter), Georg Böhmler (Geschäftsführer böhmler Inneneinrichtung) und Thomas Böhmler (Geschäftsführer Bodenbelag und Parkett). Fotocredit: Günther Reisp / munichpress.de

Seit einem Jahr arbeiten Sie an Ihrem neuen Markenauftritt. Gab es einen Schlüssel-Moment oder eine ausschlaggebende Begegnung für diese Veränderung?

Georg Böhmler: ‚Einen tatsächlichen Schlüsselmoment gab es nicht. Auf dem Markt hat sich in den letzten Jahren viel verändert – unser Haus musste sich den neuen Bedingungen immer wieder anpassen. Es war eher ein Prozess und die sich langsam einstellende Erkenntnis, dass wir unsere Kernkompetenzen im Privatkundengeschäft als auch im Objektbereich unter einer Dachmarke bündeln sollten. Die etablierte und von uns sehr geschätzte Kampagne ‚Böhmler – eine Münchener Einrichtung’ hatte letztendlich in erster Linie den Bereich Inneneinrichtung im Fokus , tatsächlich vereint böhmler aber vier Geschäftsbereiche unter einem Dach, die da wären: Inneneinrichtung, die äußerst erfolgreichen Objektbereiche Bodenbelag und Parkett sowie Büro und Objekt und der neu geschaffene Bereich Innenausbau. Darüber hinaus hat uns die ‚Münchener Einrichtung’ auch ein wenig eingeschränkt, denn tatsächlich arbeiten wir bayern- und deutschlandweit.

Als Familienunternehmen und eines der führenden Einrichtungshäuser in Bayern setzen sie seit 140 Jahren Trends. Was ist der Einrichtungstrend, welchen Sie über Jahrzehnte verfolgt haben? Ähnlich wie in der Mode die Basics!

Georg Böhmler: ‚Wir blicken mittlerweile auf eine über 140-jährige Unternehmensgeschichte zurück und am Ende sind wir nicht nur deshalb so erfolgreich am Markt, weil wir es über die Jahre geschafft haben, auf die jeweiligen Bedürfnisse der Zeit zu reagieren. Wir sind in allen Geschäftsbereichen immer auf der Suche nach innovativen Produkten, richtungsweisenden Designern, visionären Herstellern und zuverlässigen Partnern, die unserem Qualitätsanspruch genügen. Unsere Konstante ist, dass wir es immer geschafft haben, unsere Kunden “anzusprechen”, sei es mit unserem Sortiment, unserem Service, dem Einkaufserlebnis und natürlich mit unserer Kommunikation, um die Kunden in unsere Stores zu holen. Sowohl im Privat- als auch im Objektgeschäft werden Einrichtungstrends zunehmend international geprägt. Wir analysieren diese Trends und greifen heraus, was zu uns passt und kuratieren daraus mit Design-Klassikern und Unikaten lokaler Manufakturen unseren eigenen Stil.’

Wann haben Sie die Kompetenzbereiche Parkett und Bodenbelag im Unternehmen integriert und warum?

Thomas Böhmler: ‚Unser Stammhaus in München führte bereits 1900, also um die Jahrhundertwende, Bodenbeläge. Über die Jahre hat sich das Privatkundengeschäft zunehmend zum Objektgeschäft entwickelt. 1954 war die Geburtsstunde unserer Fußbodenobjekt-Aktivitäten in der Königstraße und ab 1958 in der Vorderen Sterngasse in Nürnberg. Seit den 6oer Jahren haben wir in unserem Hauptgeschäft im Tal einen eigenen Showroom und neben den Standorten München und Nürnberg gibt es seit 2011 auch den Standort Stuttgart. Beim Einrichten geht es ja immer um drei Dimensionen und der Boden ist eine ganz wichtige stilweisende Komponente, ein echtes Basic – eines jeden Einrichtungskonzepts. Heute ist die Fußbodenabteilung ein besonders erfolgreicher Geschäftsbereich von böhmler – vorrangig im Objektsektor.‘

Einrichtung hat ja auch etwas mit Zeitgeist zu tun, doch man kann ja nicht jedes Jahr sein Interior erneuern? Welche Marken/Möbelstücke sind ein MUSS!

Georg Böhmler: ‚Mich für eine Marke zu entscheiden fällt mir außerordentlich schwer, da wir natürlich nicht von unserem persönlichen Geschmack auf den Geschmack unserer Kunden schließen können und es einfach zu viele Hersteller und Designer gibt, die tolle Produkte machen und die unseren Anspruch auf Erstklassigkeit teilen. Wenn Sie mich persönlich nach einem Möbelstück fragen, wird es leichter. Ich persönlich favorisiere  das Sofa GROUNDPIECE von FLEXFORM. Ein Klassiker, der jeden Trend mitmacht, zu allem passt und an dem ich schon seit Jahren Freude habe.’

Auch das Logo des Einrichtungshaus wurden überarbeitet. An den Säulen erstrahlt die etablierte böhmler Kachel nun in edel glänzendem Gold mit schwarzer Schrift.

Wie sind die sagenhaften 3.000 qm Ausstellungsfläche schnell erklärt?

Stephan und Thomas Böhmler: ‚Wir haben das Glück, dass sich das Grundstück, das sich vom Tal bis in die Ledererstraße erstreckt bereits seit 1894 in Besitz der Familie Böhmler befindet. 1897 erbaute unser Urgroßvater hier das erste Böhmler Einrichtungshaus. Dieses wurde im 2. Weltkrieg völlig zerstört und dann zwischen 1949 und 1952 wiederaufgebaut. Schon damals befand sich im Erdgeschoss die Möbelabteilung, während im ersten Stockwerk Teppiche verkauft wurden. In den 60er Jahren kam ein eigener Showroom der Fußboden-Objektabteilung hinzu, der – dem jeweiligen Zeitgeist entsprechend – mehrmals modernisiert wurde. Unseren Geschäftsbereich Büro und Objekt (ehemals Office Concept) gibt es seit 2001 und befindet sich seit 2013 im 2. Stock. Die Wohnwelten erstklassiger Design-Marken und ausgewählte Accessoires finden Sie bei uns im Erd- bzw. Untergeschoss. 2014 haben wir die exquisiten böhmler Suiten im Untergeschoss eröffnet und 2015 die Tagesbar Bar ELF.  Man könnte also sagen, dass wir einfach genau hinhören, was unsere Kunden wünschen und was der Markt bedarf. Dementsprechend nutzen wir den herrlichen Raum, den wir haben.

Was dient Ihnen als wichtige Orientierung bzw. haben Sie eine Art Einrichtungs-Kompass?

Georg Böhmler: ‚Unsere Orientierung ist immer unser Kunde und sein Bedürfnis. Um dauerhaft erfolgreich zu sein, ist es immens wichtig und von großem Vorteil, die Kunden und ihre jeweiligen Bedürfnisse genau zu kennen,  sie mit unserem Sortiment und unserem Service zu begeistern und Ihnen ein besonderes Einkaufserlebnis zu bieten. Das Einrichtungshaus böhmler steht für Tradition und Moderne, für Stil und Design, für Qualität und erstklassigen Service in allen Geschäftsbereichen. Und für Vertrauen. Seit über 140 Jahren sind wir in München ein Synonym für elegante zeitgemäße Lebensart. Auf nationalen und internationalen Messen wie der imm in Köln, der Maison & Objet in Paris, der Mailänder Messe, der Domotex in Hannover, der Light + Building in Frankfurt oder der Orgatec in Köln suchen wir gezielt nach Produkten für unsere Kunden – lassen uns aber natürlich auch von Trends und Neuheiten auf den Messen inspirieren.’

180 Mitarbeiter beschäftigen Sie alle im Unternehmen. Kennen Sie alle persönlich?

‚Wir kennen im jeweiligen Geschäftsbereich alle persönlich, ja‘, antworten schnell alle drei böhmler-Geschäftsführer.

In Ihrer neuen Werbekampagne stellen Sie fünf Mitarbeiter vor. Warum fiel die Wahl auf diese fünf?

Thomas Böhmler: ‚Das war gar nicht schwer, wir wollten auf jeden Fall aus jedem Geschäftsbereich einen Mitarbeiter vorstellen. Die entsprechenden Geschäftsführer haben ihrerseits Mitarbeiter ausgesucht und diese persönlich gefragt, ob sie Lust hätten und alle haben gleich zugesagt. Übrigens sind alle zufrieden mit dem Ergebnis und finden sich gut getroffen.’

Sind Ihrer Meinung nach Frauen oder Männer die besseren Einrichter?

Georg Böhmler: ‚In der Regel beschäftigen sich Frauen mit dem Thema Einrichten viel intensiver und ausdauernder. Aber natürlich gibt es auch Männer, die einen hervorragenden Geschmack haben und denen Einrichten richtig Spaß macht.’

Mehr zum Einrichtungshaus böhmler

Im Herzen von München unweit des Viktualienmarktes bietet böhmler auf über 3.000 qm Ausstellungsfläche in allen Bereichen des Wohnens und Arbeitens höchste Design- und Produktkompetenz sowie absoluten Premium-Service für Privat- und Geschäftskunden. Schon vor über 140 Jahren konnte sich böhmler als Experte für Einrichtung und Bodenbeläge positionieren und zählt heute zu den führenden Interior-Spezialisten und Teppichhäusern Deutschlands. Weit über die bayerischen Grenzen hinaus gilt böhmler als erste Adresse für exklusive Designmöbel, komplette Interior-Konzepte, erstklassige Bodenbelags- und Parkettarbeiten im Objektgeschäft, moderne Büro- und Objekteinrichtungen und professionellen Innenausbau. böhmler bietet alle Kompetenzen unter einem Dach. Erfahrene Innenarchitekten und Experten entwickeln individuelle Planungs- und Einrichtungskonzepte für Privat- und Geschäftskunden. Die hauseigene Möbelschreinerei setzt individuelle Kundenwünsche für modernes Wohnen um. In allen Geschäftsbereichen ist böhmler immer auf der Suche nach innovativen Produkten, richtungsweisenden Designern, visionären Herstellern und zuverlässigen Partnern, die den erstklassigen Qualitätsanspruch teilen. Die böhmler Einrichtungshaus GmbH ist Mitglied der *designalliance, einem Zusammenschluss sieben führender Einrichtungshäuser aus Deutschland und Österreich sowie Mitglied von Netzwerk Boden, einem Zusammenschluss der besten Spezialisten Deutschlands im Objektbereich Bodenbelag und Parkett.

LESETIPP

Ein neues Mehrfamilienhaus für Altschwabing

Gerade hat der Bau des Mehrfamilienhauses in der Occamstrasse 14 begonnen. So eine Neubauimmobilie in Altschwabing zu finden ist Glückssache!

Made in Munich: Elektroauto Sion bittet zum Testdrive

Das Münchner Start-Up SonoMotors bringt ein Elektroauto namens Sion an der Start. Derzeit kann man das Auto im Olympiapark testen! Ab 24. August in weiteren dt. Städten! 2019 soll der neue Munich Car dann auf der Straße zu sehen sein!

Advertisement