Home / News / Obermaier Bäder: Neue Abyss-Kollektion und Holzkunst im Showroom

Obermaier Bäder: Neue Abyss-Kollektion und Holzkunst im Showroom

Obermaier Bäder als Münchner Traditionsunternehmen besteht seit 1895 und bewahrt die handwerkliche Tradition als eine der wenigen Manufakturen im exklusiven Bad-Bereich! Die Auswahl der exklusivsten Produkte und Accessoires trifft die Inhaberfamilie Josef Obermaier höchstpersönlich. Aktuell zeigen sie im Stammhaus am Salvatorplatz im denkmalgeschützten Theatinerkloster die neusten Produkte von Abyss & Habidecor in den Holzskulpturen des portugiesischen Holzkünstlers Paolo Neves. Diesen brachte der Inhaber der portugiesischen Firma Abyss, Celso de Lemos, letzte Woche nach München mit, denn einen besseren Platz für seine Bad-Premium-Accessoires als inmitten der Holzskulpturen kann er sich derzeit nicht vorstellen!

Josef Obermaier mit Frau Marianne. Fotocredit: Günther Reisp
Josef Obermaier mit Frau Marianne, welche auf einer der Holzskulpturen sitzt. Fotocredit: Günther Reisp

Frischer Wind fürs Badezimmer! Obermaier Bäder bringt seit mehreren Jahrzehnten Lifestyle ins Badezimmer. Ein persönlicher Favorit von Josef Obermaier ist die portugiesische Firma Abyss. Als Premium-Hersteller von Frotteetüchern hat die Firma einige Neuheiten fürs Premium-Bad. Gezeigt werden die Handtücher, Teppiche und Bademäntel im Rahmen einer Ausstellung des portugiesischen Holzkünstler Paolo Neves. Beide, Abyss wie Paolo Neves, stehen für den Respekt von Mensch und Natur.

Holzskulpturen als Badmöbel

Abyss verwendet handverlesene Baumwolle, die natürlich und umweltschonend veredelt wird. Dies ergibt eine Stoffqualität, die sich sowohl weich und seidig anfühlt als auch langlebig und nachhaltig ist und einen hohen Komfort garantiert. Neu ist der Einstieg von Abyss in den Homeware Bereich mit feinsten Mänteln und edler Nachtwäsche. Ein Highlight der aktuellen Abyss Kollektion ist ein limitierter Badteppich, bei dem ein Baumstamm als Vorlage für das Design diente. Hier ließen sich die Abyss-Designer von der Nähe zu Holz und Natur inspirieren. Die Ausstellung von Paolo Neves ist bis 24.12.2016 bei Obermaier Bäder am Salvatorplatz zu sehen!

Zur Geschichte von Obermaier Bäder

Heute betreiben Marianne und Josef Obermaier die Firma in der vierten Generation. Im vergangenem Jahr 2015 feierte die Firma ihr 120-Jähriges Jubiläum (1895 – 2015). Gleichzeitig erfolgte der Umzug in die neuen Räume in der Salvatorstraße an der Theatinerkirche. Marianne und Josef Obermaier entwickelten ein neues Konzept für das neue Geschäft. Heute liegt der Fokus auf Manufaktur, allen voran die Badewannen. Deshalb gibt es eine von Obermaier entwickelte patentierte Liegekontur nach einer eigenen Badewannenphilosophie für komfortables Liegen und Entspannen. Obermaier ist die einzige deutsche Badewannenmanufaktur.

Alle Badewannen sind online konfigurierbar und bestellbar. Das dürfte wohl einzigartig sein. Manufaktur bietet Obermaier auch bei Armaturen, Stein, Waschbecken und Accessoires. Die Manufaktur ist sozusagen die hohe Schule in der Einrichtung. Des weiteren beschäftigt sich Obermaier mit dem Wohlfühlen zu Hause im allgemeinen und hat deshalb den Begriff Wellness mit ins Programm genommen. Dies spiegelt sich auch im neuen Obermaier Claim wider: ‚Wir machen Wellness schöner.‘

LESETIPP

Gehört München zu den Smart Light Cities ? SuperLux Symposium im Vorhoelzer Forum

SuperLux Symposium in München analysiert Smart Light Cities. Smart Light Art und die intelligente Beleuchtung von Städten. Was glaubt Ihr: Gehört München zu dem Smart Light Cities?

Ketterer Kunst versteigert Parfumklassiker von Uschi Ackermann

Ketterer Kunst versteigert über 300 Parfümklassiker von PR-Lady Uschi Ackermann zugunsten der VITA-Assistenzhunde in München