Home / Wohnen / Patricia Urquiola in Müchen: Ihre neuesten Design-Objekte

Patricia Urquiola in Müchen: Ihre neuesten Design-Objekte

Ob ein neues Bad für Hans Grohe, der Champagnerkorken für Ruinart, die Garten-Lounge für B&B Italia, das Sofa für Moroso oder die Stühle für emu – die spanische Designerin Patricia Urquiola ist ein Design-Multi-Talent und viele ihrer Entwürfe werden zum Bestseller. Die renommiertesten Unternehmen weltweit heuern sie an. Ihr neuesten Produkte: eine Mutina-Fliesenkollektion und ein Coalesse-Büromöbel feiern dieser Tage Premiere in München.

weiter .. zurück

image-560

Für das italienische Fliesenlabel MUTINA hat die spanische Designeirn Patricia Urquiola eine Fliesenkollektion mit den französischen Namen DECHIRER entworfen. Multikulti!


image-564

Hans Grohe hat unter der Hausmarke Axorgleich eine ganze Bad-Serie von Patricia Urquiola designen lassen. Sanitärkeramik, Armaturen, Heizkörpern und Accessoires tragen den Namen ‚Axor Urquiola‘


image-565

Der italienische Möbel-Konzern MOLTENI & C hat für seine Wohnmöbelsparte Patricia Urquiloa ins Boot geholt, um das Doppelbett Clip zu entwerfen. Preis je nach Ausstattung und Größe ab ca. 4.200 €


image-566

Coalesse, der führende Hersteller von
Crossover Design Möbeln aus San Francisco präsentierte sich erstmals auf den Rosenheimer Steelcase Bavarian Days 2012 in Europa. Urquiola passte perfekt zu der Crossover-Design-Philosophie des Konzerns und kreierte HOSU.


image-567

2012 lancierte Kettal eine komplette Kollektion für Garten- und Essbereich. Die Teakholzplatte des Esstisches liegt auf einem Alugestell. Rechts: 2008 lunchte B&B Italia den Beistelltisch Canasta, welcher outdoor einsetzbar ist.


image-568

Zwei Bestseller von der Designerin im Outdoor-Bereich: Links der Lounge-Sessel Canasta (Preis: ca. 4.500 €) für B&B Italia. Rechts: Der Maia Egg-Hängestuhl für Kettal (ca. 3.400 €)


image-572

Für den italienischen Gartenmöbelhersteller ‚emu‘ hat Urquiola die Re-Trouvé-Kollektion entworfen, welche sich an die Eisenmöbel aus den 50er Jahren orientiert. Eigentlich für den Garten designt, passen diese Möbel in jede Umgebung: s.o. emu-Sitzpouf im Axor-Bad!


image-569

Zwischen den beiden Sitzmöbeln für Moroso liegen sechs Design-Kreativjahre. Links: Liegestuhl ‚Tropicalia) aus thermoplastischem Kunststoff. Rechts: Stylischer Drehsessel, welcher zur Fjord-Kollektion gehört.


image-570

Zwei Hocker für zwei Interior-Spezialisten. Links: Hocker ‚Mangas Caramela‘ für das spanische Unternehmen GAN (ca. 975 €). Rechts: Hocker aus der Fjord-Kollektion für Moroso (ca. 800 €)


image-571

2012 feierte FLOS Firmenjubiläum mit einer besonderen Lampenkollektion. Das Geheimnis der Tatou Serie, welche aus Tisch-, Steh- und Pendelleuchten besteht, ist ein Lampen-Schirm aus Polykarbonat. Von Urquiola findet man bei Flos aber auch noch andere Design-Lampen.

weiter .. zurück

LESETIPP

Bauen nach Energiesparverordnung: Die populärsten Irrtümer

Keine festen Vorgaben für Bauherren

Endlich beginnt die Outdoor-Saison! Diese Terrassenmöbel sind cool!

böhmler zeigt in seiner aktuellen Ausstellung im Tal 11 ab sofort eine exklusive Auswahl an hochwertigen und wetterbeständigen Neuheiten und Klassikern für die kommende Freiluftsaison. Ob Garten, Balkon oder Terrasse - diese Möbel sind 'in'!

Advertisement