Dienstag , September 22 2020
Home / Veranstaltung / ARTMUC re:start

ARTMUC re:start

Wann:
10. September 2020 um 18:30 – 13. September 2020 um 17:30
2020-09-10T18:30:00+02:00
2020-09-13T17:30:00+02:00
Wo:
Lichthof
Nymphenburger Str. 5
80335 München
Preis:
Kostenlos

Die ARTMUC Kunstmesse startet in den Kunstherbst 2020 mit einer Sonder-Ausstellung von 35 Künstlern in einer der schönsten Off-Locations der Stadt München, dem Lichthof in der Nymphenburgerstr. 5. Eintritt gratis. Erlebt auf der ARTMUC re:start Ausstellung einen Einblick in die aktuelle Kunstszene und deren Umgang mit den Einschränkungen der Corona-Zeit. Die folgenden Künstler und Galerien präsentieren sich vor Ort!

Die ARTMUC positioniert sich auch bei dieser Sonderausstellung eindeutig als Entdeckermesse und Verkaufsplattform für zeitgenössische Kunst, die man sich auch leisten kann.

Mit ihren zwei Ausgaben pro Jahr (Frühjahr / Herbst) soll die ARTMUC als wichtigster Kunstevent der Stadt München weiter ausgebaut und gestärkt werden! Mit dem Ziel, sich bis 2024 zur wichtigsten Plattform für zeitgenössische Kunst in Bayern und darüber hinaus zu entwickeln.

Adresse: ARTMUC re:start im Lichthof, Nymphenburgerstr. 5, 80335 München

ARTMUC 2020 Öffnungszeiten

Donnerstag 10.9. – Eröffnung 18:30 bis 22 Uhr
Freitag 11.9. und Samstag 12.09. jeweils 12 bis 19 Uhr
Sonntag 13.9. 12 bis 18 Uhr

Eintritt: Der Eintritt zur Ausstellung ist frei. Bitte denkt an Eure Maske! Noch mehr Infos im Artikel!

ARTMUC 2019

2019 nahm die ARTMUC zum ersten mal am Münchner Kunstherbst teil und präsentierte sich als Münchens größtes Kunstfestival parallel zu den anderen stattfindenden Ausstellungen und Messen. Die ARTMUC wurde zum wichtigsten Kunstevent Süddeutschlands und bringt Künstler, Galerien und Kunst-Projekte aus ganz Europa nach München.

ARTMUC Herbstausgabe
2019 fand die ARTMUC im Isarforum und auf der Praterinsel statt. Walking-Distanz: 8 Minuten!

Mehr als 130 nationale und internationale Künstler sowie 20 Galerien und Kunstprojekte zeigten gleichzeitig in zwei Locations zeitgenössische Kunst. Mit dabei waren 2019 Künstler und Projekte u.a. aus Luxemburg, der Ukraine, Österreich, Schweiz, Frankreich, Spanien, Deutschland, Portugal, Italien, Bulgarien und erstmalig auch aus Japan.

LESETIPP

Besondere Neubau-Objekte: Im Lehel wird Seitz16 bald ins Auge stechen!

Eingebettet zwischen dem Haus der Kunst am Englischen Garten und der Bayerischen Staatsoper hat das Münchner Architekturbüro Oliv eine moderne Interpretation von innerstädtischem Wohnen konzipiert: Das SEITZ16. Hier entstehen 39 Eigentumswohnungen.

Advertisement