Dienstag , September 29 2020
Home / Veranstaltung / Ausflüge Bayern: Traditionelles Ganspaschen

Ausflüge Bayern: Traditionelles Ganspaschen

Wann:
2. Dezember 2016 um 18:00 – 4. Dezember 2016 um 21:00
2016-12-02T18:00:00+00:00
2016-12-04T21:00:00+00:00
Wo:
Hotel-Gutsgasthof Stangl
Münchener Str. 1
85646 Vaterstetten
Deutschland
Preis:
Kostenlos

Gasthof-Stangl-Aying

Brauchtum erleben und Tradition pflegen. Am ersten Dezemberwochenende lädt der traditionelle Hotel-Gutsgasthof Stangl zum Ganspaschen. Das Ganspaschen: Der ‚Pansch‘ ist ein Würfelspiel, welches man früher spielte, wenn böhmische Händler ihre Gänse an bayerische Höfe verkauften. Verbliebene Gänse wurden immer ausgewürfelt. Besonders beliebt waren die Gasthäuser auf der Strecke von München nach Passau. Da kamen sie natürlich immer in Anzing vorbei. So feiert man heute noch das Ganspaschen am zweiten AdventSonntag!

Gartenmarkt im Sommer

Kunst und Handwerk erlebt auch 2016 in Herrmannsdorf auf dem Gelände der Herrmannsdorfer Landwerkstätten eine neue Dimension, denn über 100 Aussteller zeigen heuer aus allen Bereichen ihre Schmuckstücke. Einige geben Einblick in den Entstehungsprozess ihrer handwerklich hergestellten Unikate. Der Markt ist über die Jahre gewachsen! Dazu gibt es hausgemachte Herrmannsdorfer Spezialitäten im Biergarten und das Wirtshaus Schweinsbräu mit Bayerns 1. Wurstbar.

Gratis Bus-Shuttle! Ab der S-Bahn-Station Grafing-Bahnhof pendeln ständig Shuttles, denn die wenigen Wiesenparkplätze direkt auf dem Gelände der Landwerkstätten sind nass und matschig.

Täglich finden ab 10.30 bis ca. 15 Uhr spezielle Vorträge und Führungen statt.

 

Historischer Weihnachtsmarkt Freilichtmuseum Schliersee (Dezember)

Bereits zum vierten Mal öffnet der historische Weihnachtsmarkt vom 12. bis 14. Dezember 2014 im Markus Wasmeier Freilichtmuseum Schliersee seine Pforten. Längst zählt der kleine, aber feine historische Weihnachtsmarkt zum absoluten Geheimtipp unter den Weihnachtsmärkten in Bayern.

‚Unser Weihnachtsmarktl hat eine ganz besondere Stimmung. Alle Höfe sind festlich beleuchtet und zahlreiche Aussteller zeigen ihr Handwerk, vom Stricken bis zum Stoffdruck, von handgefertigten Kripperln bis zum Glasbläser. Ein Weihnachtsmarkt für die ganze Familie‘, so Museumsinitiator Markus Wasmeier. Auf dem Dorfplatz und in den historischen Gebäuden des insgesamt 60.000 qm großen altbayrischen Dorfes gibt es für die Weihnachtsmarktbesucher viel zu erleben.

Für die kleinen Weihnachtsmarktbesucher gibt es vom Kasperltheater über Weihnachtsbäckerei bis zur Bastelstube mit Glasbläser und Weberei auch Alpakas (eine aus den südamerikanischen Anden stammende, domestizierte Kamelform) zum Bestaunen.

Top 5 Weihnachtsmärkte Bayerns

Öffnungszeiten Weihnachtsmarkt: Freitag (15 bis 20 Uhr), Samstag (12 bis 20 Uhr), Sonntag (12 bis 20 Uhr)

Öffnungszeiten Wirtshaus: Freitag (15 bis 24 Uhr), Samstag 12 bis 24 Uhr), Sonntag 12 bis 24 Uhr)

Historischer Handwerkermarkt (Mitte/Ende Oktober)

Handwerker aus ganz Bayern zeigen die Kunst ihrer alten Zunft und das altbayerische Wirtshaus verwöhnt mit feinen Schmankerln aus der regionalen Küche. Mit selbstgebrautem Bier aus der altbayrischen Schöpfbrauerei, Brot aus dem Holzofen, duftende Schmalznudeln und frisch gebrannte Mandeln werden Besucher verwöhnt.

Kirchweihfest

In Bayern wird das Kirchweihfest ‚Großer Kirta‘, der Jahrestag der Kirchweihe, einheitlich am dritten Sonntag im Oktober gefeiert. In Bayern gilt der Spruch: ‚A richtiger Kirta dauert bis zum Irda (Dienstag), wann sie`s duat schicka, aa bis zum Migga (Mittwoch).  Im Oktober gibt es im altbayrischen Wirtshaus ‚Beim Wofen‘ feine Kirta-Schmankerl wie ‚Kirta-Ente‘ und ‚Kirta-Gans‘ auf.

LESETIPP

TikTok-Stars aus Bayern: 92-jährige Oma Lissi mit Enkel Chris

Riesige Plakate von Oma und Enkel schmücken neuerdings die Münchner City, vom U-Bahnhof bis zur Häuserfassade. Ein Interview über eine digitale Erfolgsgeschichte!

Advertisement