Freitag , November 16 2018
Home / Veranstaltung / Möbel und Leuchten Sonderverkauf

Möbel und Leuchten Sonderverkauf

Wann:
15. November 2018 um 09:00 – 17. November 2018 um 16:00
2018-11-15T09:00:00+01:00
2018-11-17T16:00:00+01:00
Wo:
SHOWROOM ClassiCon
Sigmund-Riefler-Bogen 3
81829 München
Deutschland
Preis:
Kostenlos

Drei Tage lang öffnet ClassiCon (Classic Contemporary Design) seinen Showroom im Münchner Osten für einen exklusiven Sonderverkauf. Ausstellungsstücke, Auslaufmodelle und 2. Wahl Ware bekommt man bis zu 70 Prozent günstiger. Dieser Möbel und Leuchten Sonderverkauf ist Tradition und findet alljährlich immer im November statt!

ClassiCon Showroom. Gleich nach Opening 2003 erhielt ClassiCon den Bauherrenpreis 2003 Gewerbe dafür. Fotocredit: ClassiCon
ClassiCon Showroom. Gleich nach Opening 2003 erhielt ClassiCon den Bauherrenpreis 2003 Gewerbe dafür. Fotocredit: Florian Holzherr für ClassiCon

Zeitgemäßes Design mit zeitlosem Anspruch

Ob der ‚Adjustable Table E 1027‘ von Eileen Gray (1927), das Ulisse Daybed von Konstantin Grcic (2016) oder der ‚Bell Table‘ von Sebastian Herkner (2012) – ClassiCon steht für Qualität, Individualität und zeitlose Ästhetik jenseits modischer Trends. Neben etablierten Namen findet man bei ClassiCon auch junge zeitgenössische Designer. Alles Möbel und Leuchten, deren formale und funktionale Qualität dem Anspruch von Designklassikern gerecht wird.

ClassiCon Euvira Rocking Chair und Bell Table Light. Foto: Holzner
ClassiCon Euvira Rocking Chair und Bell Light. Fotocredit: Felix Holzer für ClassiCon


Designs von Eileen Gray, Sebastian Herkner, Neri&Hu, Konstantin Grcic, Barber Osgerby, Victoria Wilmotte, Eckart Muthesius, Nina Mair, Otto Blümel, Herbert H. Schultes, Sauerbruch Hutton, Jader Almeida, uvm.

Donnerstag, 15.11. 18 von 9 bis 17 Uhr
Freitag, 16.11. 18 von 9 bis 17 Uhr
Samstag, 17.11. 18 von 10 bis 16 Uhr

Möchten Sie zum nächsten ClassiCon Sonderverkauf eine Einladung erhalten?

Gerne können Sie sich hier registrieren!

Bar- und Kartenzahlung möglich.

 

LESETIPP

Exklusives Martinsgans-Dinner gegen Amyotrophe Lateralsklerose (ALS)

Karl-Heinz Zacher, Wirt der St. Emmeramsmühle, gründete nach dem Tod seiner Frau Nina die faceALS Stiftung, welcher bereits namhafte Persönlichkeiten folgen. In Gedenken an seine Frau Nina Zacher organisierte er einen eindrucksvollen Event, der trotz des tragischen Todes seiner damals 42jährigen Frau eine frohe Botschaft hatte.