Freitag , November 16 2018
Home / Veranstaltung / Kochkurs mit Georg Schweisfurth

Kochkurs mit Georg Schweisfurth

Wann:
19. November 2018 um 18:00 – 23:00
2018-11-19T18:00:00+01:00
2018-11-19T23:00:00+01:00
Wo:
Gaggenau Showroom
Arabellastraße 30
81925 München
Deutschland
Preis:
120 €
Kontakt:
Gaggenau Showroom
+498945104647

Schmoren – Sieden – Sous-vide
Garmethoden für perfekten Genuss!

Bei diesem Kochkurs erfahren Sie, wie mit den unterschiedlichen Garmethoden Schmoren, Sieden und Sous-vide Fleischgerichte perfekt gelingen. Schmoren ist eine Kombination aus Braten und Dünsten. Freuen Sie sich auf Schweinenacken mit Gemüse und Trockenfrüchten, langsam geschmort. Danach werden gemeinsam kräftig geschmorte Rinderrippen zubereitet.

Gaggenau-Showroom
Ein Abend mit Georg Schweisfurth.

Plachutta in Wien ist der Meister des Siedens! Auf seine Art wird das Beinfleisch und das Bürgermeisterstück vom Rind in einem Fond knapp am Siedepunkt gegart.

Sous-vide ist die angesagte Niedrigtemperatur-Garmethode: Kalbsbäckchen, innen durchgängig rosa leuchtend mit aromatischem Fleischsaft, dazu handgemachte Kartoffelcrème à la Sonnenhausen.y

Welche Garmethode ist Ihr Favorit? Probieren Sie es aus. Georg Schweisfurth und sein Küchenleiter Jesco Schambach bereiten für Sie feinstes Bio-Schwein und -Rind aus den Herrmannsdorfer Landwerkstätten zu.

Beinhaltete Leistungen:
Kochkurs mit 5-Gänge-Menü mit korrespondierender Weinbegleitung

Preis pro Person:
120,- € inkl. MwSt.

Termin: Montag, 19. November 2018, 18 – 23 Uhr 

Ein Abend mit Georg Schweisfurth

Georg Schweisfurth, Öko-Pionier, gelernter Metzger und Volkswirt, initiierte mit seinem Vater Karl Ludwig Schweisfurth und seiner Familie die Herrmannsdorfer Landwerkstätten.

Er engagiert sich in verschiedenen Gremien und Institutionen, wie z. B. Greenpeace Deutschland e.V., der Schweisfurth Stiftung, der Umweltakademie München e.V. und hat mehrere Bücher mit ökologischen Themen veröffentlicht. Seit 1996 ist er außerdem Geschäftsführer des Bio-Veranstaltungshotels Gut Sonnenhausen, nur 33 km südöstlich von München gelegen. Auf Gut Sonnenhausen eröffnete er im letzten Jahr mit der Unterstützung von Gaggenau den Kochstall, einen Raum für außergewöhnliche und inspirierende Veranstaltungen.

LESETIPP

Exklusives Martinsgans-Dinner gegen Amyotrophe Lateralsklerose (ALS)

Karl-Heinz Zacher, Wirt der St. Emmeramsmühle, gründete nach dem Tod seiner Frau Nina die faceALS Stiftung, welcher bereits namhafte Persönlichkeiten folgen. In Gedenken an seine Frau Nina Zacher organisierte er einen eindrucksvollen Event, der trotz des tragischen Todes seiner damals 42jährigen Frau eine frohe Botschaft hatte.