Home / Veranstaltung / Jüdische Kulturtage

Jüdische Kulturtage

Wann:
18. November 2017 – 26. November 2017 ganztägig
2017-11-18T00:00:00+01:00
2017-11-27T00:00:00+01:00
Wo:
Gasteig Kulturzentrum
Rosenheimer Str. 5
81667 München
Deutschland

Jüdische Kulturtage im Gasteig beleuchten das Judentum MünchenMan könnte nicht besser ins Judentum München eintauchen als bei den Jüdischen Kulturtagen, welche heuer bereits zum 31.ten Mal stattfinden. Die Kulturtage München bieten ein vielfältiges Programm mit Konzerten, Lesungen und Kabarett. Alles gespickt mit prominenten Gesichtern, faszinierenden Klängen und spannenden Geschichten, die Einblicke in die jüdische Kultur und Tradition geben.

Zum Auftakt (18.11.) begeistert Schauspielerin und Sängerin Jasmin Tabatabai mit Liedern von jüdischen Literaten und Komponisten der 20iger und 30iger Jahre sowie Jazz- und Chansonarrangements mit dem David Klein Quartett. Der israelische Musiker Guy Mintus, der in New York lebt, brilliert mit multikulturellen Jazzinterpretationen und als Gast dabei Shooting-Star der jüdischen Musikwelt Kantor Yoed Sorek (20.11.). Alt-Oberbürgermeister Christian Ude erinnert anlässlich des 150. Geburtstags des ersten Ministerpräsidenten des Freistaats Bayern in einem Vortrag an den jüdischen Politiker, Journalisten und Revolutionär Kurt Eisner (21.11.).

Einen Kabarettabend der besonders unterhaltsam-nachdenklichen Sorte geben Rabbiner Walter Rothschild und Pianist Max Doehlemann (22.11.). Schauspielerin Sunnyi Melles liest aus der Novelle »Rausch« der jüdischen Autorin Irène Némirovsky (23.11.). Zum Finale brilliert Sandra Kreisler mit ihrem modernen-jüdischen Programm »Schum Davar – Nicht glatt koschere Lieder« (25.11.). „Unser Verein ist judenfrei“ heißt der Vortrag von Sporthistoriker Prof. Lorenz Peiffer im Jüdischen Museum München (26.11). Im Vorfeld wird eine Kuratorenführung der Ausstellung ‚Never Walk Alone. Jüdische Identitäten im Sport‘ angeboten.

Diese renommierte Veranstaltungsreihe der Gesellschaft zur Förderung jüdischer Kultur und Tradition.e.V. wird gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst und vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München.

Judentum München Kontakte

Die Gesellschaft zur Förderung jüdischer Kultur und Tradition e.V. München veranstaltet die Jüdischen Kulturtage. Bereits 1987 veranstaltete Ilse Ruth Snopkowski mit der Gesellschaft zur Förderung jüdischer Kultur und Tradition in Kooperation mit dem Kulturreferat erstmals die Jüdischen Kulturtage München. Heute 30 Jahre später haben sich die Kulturtage zu einer festen Institution im Münchner Kulturkalender verankert. Ruth Snopkowski ist der Veranstaltungsreihe noch heute als Ehrenvorsitzende aktiv verbunden. Im Münchner Vorstand der Gesellschaft engagieren sich unter Vorsitzender Judith Epstein, Sunnyi Melles, Dr. Peter Snopkowski und Verena Kayser-Eichberg.

Gesellschaft zur Förderung jüdischer Kultur und Tradition e.V. München, Bülowstraße 9, 81679 München, Tel. +49 89 22 12 53

LESETIPP

Kunst am Prinzregentenplatz: Das Priscohaus wird zur Galerie

Vom 25. bis 28. November 2017 stellen im neuen Gallery Space 'Prisco Contemporary' der Licht- und Installationskünstler Michael Pendry, der Maler Simon von Barloewen und der Fotograf Sebastian Krawczyk ihre Werke aus. Alles über das Kunst-Happening am Prinzregentenplatz!

Claudia Schiffer Make Up-Kollektion für Münchner Beauty-Label Artdeco

Für das Münchner Kosmetik-Label Artdeco von Unternehmer Helmut Baurecht kreierte Model-Ikone Claudia Schiffer eine eigene, limitierte Make Up-Kollektion aus ihren Erfahrungsschatz aus der Modelwelt.

Advertisement