Montag , März 18 2019
Home / Veranstaltung / Lange Nacht der Architektur

Lange Nacht der Architektur

Lange Nacht der ArchitekturNach dem großen Erfolg der 1. Langen Nacht der Architektur (LNDA) 2011 gibt es 2019 bereits die 8. Ausgabe. Rund 40 Gebäude in und um München werden bis Mitternacht ihre Pforten öffnen, um der Öffentlichkeit interessante Einblicke zu gewähren. Die Idee, mit der LNDA eine Brücke zu schlagen von der Fachmesse BAU zu allen an Architektur interessierten Bürgern stieß sofort auf große Resonanz.

Bis 24 Uhr kann man architektonisch interessante Gebäude in München erkunden, deren Türen dem breiten Publikum normalerweise verschlossen bleiben. Es verkehren wieder kostenlose Shuttle-Busse zwischen den einzelnen Gebäuden. Man kann jederzeit zu- und aussteigen. Die Haltepunkte werden von den Shuttle-Bussen im 15-Minunten-Takt angefahren.

Bereits in den Bussen werden Architektur-Studenten Informationen zu den Gebäuden geben, welche auf der Fahrt angesteuert werden. In den Gebäuden selbst werden häufig Führungen oder Vorträge angeboten, in denen man Näheres zur Entstehungsgeschichte und zu den architektonischen Besonderheiten erfährt.

33 Orte @ Lange Nacht der Architektur

Vom Kare Kraftwerk über MUCA Museum bis zum Architekturgalerie im Bunker.

LESETIPP

Der Greta Thunberg Effekt: Warum nur die Jugend die Welt vor dem Klimakollaps retten kann

Es ist das erste Mal in der Geschichte der Menschheit, dass eine Revolution von Kindern ausgeht. Die #Fridays4Future Schüler sind schon jetzt ein Vorbild für die Erwachsenen - auch dies ein Novum in der Geschichte von Homo Sapiens.