Montag , Juli 22 2019
Home / Veranstaltung / Senioren von ‚Digital Natives‘ lernen!

Senioren von ‚Digital Natives‘ lernen!

Wann:
27. März 2019 um 11:40 – 13:10
2019-03-27T11:40:00+01:00
2019-03-27T13:10:00+01:00
Wo:
Städtischen Rudolf-Diesel-Realschule
Schulstraße 3
München
Preis:
Kostenlos
Kontakt:
Umweltorganisation Green City e.V.
+4989890668325

Routenplaner, Online-Ticket und Mobilitäts-Apps: Was Jugendliche täglich nutzen, um ihre Mobilität zu organisieren, ist für ältere Erwachsene oftmals ein Buch mit sieben Siegeln. Ein Projekt der Umweltorganisation Green City e.V. bringt beide Gruppen zusammen und sucht hierfür TeilnehmerInnen. Wer an der kostenlosen Internet-Kursreihe mit Jugendlichen an den Terminen 27. und 28. März sowie am 3. April teilnehmen möchte, kann sich jetzt anmelden.

Senioren lernen von Digital natives
Herr Bingenheimer und Schüler Julian Elbel. Fotocredit: Christa Schiffner

Öfter mal das Auto stehen lassen und trotzdem mobil bleiben – auch im Alter: Hierfür setzt sich die Umweltorganisation Green City e.V. in München mit ihrem Projekt „transfer – mobil sein, mobil bleiben“ ein. Es bringt „Digital Natives“ mit SeniorInnen zusammen, die den Möglichkeiten des mobilen Internets offen gegenüberstehen.

Jugendliche erhalten zwei Schulungen zu „Mobilität und Klimawandel“, „Nahverkehr in München“ sowie „Fernreisen“ und geben deren Inhalte anschließend in drei aufeinander aufbauenden Workshops an die SeniorInnen weiter.

Die Kurse finden am 27. März und 28. März (9:50 bis 11:20 Uhr), sowie am 3. April (11:40 bis 13:10) für eineinhalb Stunden am Vormittag an der Städtischen Rudolf-Diesel-Realschule, Schulstraße 3 in Neuhausen, statt. Weil es sich um eine Kursreihe handelt und die einzelnen Termine aufeinander aufbauen, ist es wichtig, dass die SeniorInnen an allen drei Tagen teilnehmen.

Eine Anmeldung ist bis 23. März möglich: entweder bei Julia Fröbel: julia.froebel@greencity.de, (089) 890 668 -325, oder telefonisch bei Lea Wiser unter (089) 890 668 -325. Die Plätze sind begrenzt.

Dank einer Förderung im Rahmen der „CIVITAS ECCENTRIC“-Initiative der Europäischen Union, an der die Landeshauptstadt München teilnimmt, ist das Projekt für alle Teilnehmenden kostenfrei. Ziel der bis 2020 laufenden „CIVITAS ECCENTRIC“-Initiative in München ist die Umsetzung verschiedener Maßnahmen zur Gewährleistung einer hohen Lebensqualität und vollständigen Mobilität für alle StadtbewohnerInnen, ohne dass ein eigenes Auto notwendig ist. Mehr Informationen stehen auf: Greencity.

LESETIPP

Trendreport Tracht: Lodenfrey als Mode-Institution hat nicht nur ein Dirndl im Programm

Lodenfrey ist in Sachen Tracht seit 12 Jahren die Anlaufadresse für die Damen, denn jede Saison legt das Münchner Modehaus ein eigenes Wiesndirndl auf. Bei den Herren gibt es mittlerweile das vierte Jahr eine hauseigene Kollektion mit Lederhosen.

Advertisement