Freitag , Oktober 30 2020
Home / Veranstaltung / Starnberger See: Tutzinger Brahmstage

Starnberger See: Tutzinger Brahmstage

Wann:
11. Oktober 2020 um 16:00 – 15. Oktober 2020 um 22:00
2020-10-11T16:00:00+02:00
2020-10-15T22:00:00+02:00
Wo:
Tutzinger Schloss
Schloßstraße 2+4
82327 Tutzing

Veranstaltungen am Starnberger See sind per se exklusiv, denn wer hat schon die Gelegenheit direkt am See zu feiern. Im Laufe des Jahres kehren einige Events wieder, welche wir hier in einer Art Wiki Euch auflisten. Allerdings hat Corona auch in 2020 alles verändert!

Tutzinger Brahmstage

Die 23. Tutzinger Brahmstage finden in diesem Jahr vom 11. bis 25. Oktober 2020 statt – aufgrund der aktuellen Situation allerdings mit einem etwas verdichteten Programm.

Hauptspielstätte ist erneut das Tutzinger Schloss, auch Sitz der renommierten Evangelischen Akademie. Mit einem einmaligen Schloss-Ambiente und der romantischen Parkanlage, welche Veranstaltungen am Starnberger See besonders machen. Der international gefeierte Pianist Juan Pérez Floristán wird mit einem Klavierabend das Festival am 11. Oktober eröffnen.

In der Aula des Tutzinger Gymnasiums steht am 15. Oktober ein Konzert mit der vielfach ausgezeichneten Raphaela Gromes am Cello und Julian Riem, ihrem äußerst vielseitigen Partner am Klavier auf dem Programm.

Veranstaltungen am Starnberger See: Raphaela Gromes am Cello und Julian Riem am Klavier
Raphaela Gromes am Cello und Julian Riem am Klavier. Fotocredit: Sammy Hart

Das international bekannte Duo Esther Schöpf und Norbert Groh wird im Tutzinger Gymnasium am 23. Oktober zu Gehör kommen. Mit dem wohl weltweit vielseitigsten Cellisten Wen-Sinn Yang, dem vielfach ausgezeichneten Pianisten Michael Schäfer und der von Konzertkritikern immer wieder hoch gelobten Ilona Then-Berg an der Geige werden die Brahmstage am 25. Oktober ihren Abschluss feiern.

„Wir wollen Kunst und Kultur auch in Pandemie-Zeiten fördern“, hebt Andreas Dessauer, der 1. Vorsitzende vom Freundeskreis Tutzinger Brahmstage hervor. „Wir setzen mit den Brahmstagen auch ein Zeichen“, ergänzt Elisabeth Carr von den KunstRäumen am See, die seit Jahren mit den Tutzinger Brahmstagen kooperieren.

Johannes Brahms als Sommerfrischler in Tutzing

Zur Erinnerung an die Tutzinger Jahre des „Sommerfrischlers“ Brahms hatte die weltberühmte Pianistin Elly Ney, ebenfalls Tutzingerin, 1958 die „Tutzinger Musiktage“ ins Leben gerufen. Aus Anlass des 100. Todestag des Komponisten fanden im Oktober 1997 die ersten Tutzinger Brahmstage statt. International gefeierte Opernstars wie Jonas Kaufmann, Hermann Prey, Christian Gerhaher, Michael Volle oder Franz Hawlata sowie herausragende Musiker traten hier schon auf und interpretierten Werke von Brahms und anderen Komponisten. Der vom Freundeskreis Tutzinger Brahmstage in Kooperation mit den KunstRäumen am See von Elisabeth Carr veranstaltete Konzertyklus zieht jedes Jahr im Herbst Klassikfans aus Nah und Fern an. Derzeit zählt der Freundeskreis 160 Mitglieder.

Johannes Brahms verbrachte 1873 einen Sommer lang in Tutzing und ließ sich von der Schönheit der Natur und der Umgebung im Voralpenland zum Komponieren anregen. „Tutzing ist weit schöner, als wir es uns vorstellen konnten“, schrieb Brahms damals. „Eben hatten wir ein prachtvolles Gewitter; der See war fast schwarz, an den Ufern herrlich grün, für gewöhnlich ist er blau, doch schöner, tiefblauer als der Himmel, dazu die Kette schneebedeckter Berge – man sieht sich nicht satt.“

Eindrücke, die Brahms zu bedeutenden Kompositionen wie den berühmten Haydn-Variationen op. 56 inspirierten.
Eindrücke, die Brahms zu bedeutenden Kompositionen wie den berühmten Haydn-Variationen op. 56 inspirierten.

 

Weitere Veranstaltungen am Starnberger See

Garten- und Kunsttage (April)

Auf der Wiese des Starnberger Strandbades, direkt am malerisch gelegenen Starnberger See, präsentierten sich jeweils von 10 bis 18 Uhr die Garten- und Kunsttage am See (2016 14. Mal), welche viele unter Starnberger Frühlingserwachen kennen. Viele fachkundige Unternehmen, wie etwa die Gärtnerei Vierengel aus Rain am Lech oder die Staudengärtnerei Frank aus Holzhausen im Süden Münchens geben ihr Fachwissen an die Besucher weiter. Edle Gartendekorationen für den Außenbereich, so zum Beispiel Rosenbögen, Brunnen und Schaukeln werden gezeigt.

LESETIPP

Schmucklabel ICRUSH goes Munich: Auf Pop-Up-Shop folgt Flagship Store

Es ist das Shop-Opening der Woche: das Kölner Schmucklabel ICRUSH eröffnet seinen ersten Schmuck-Pop-Up-Store in der Sendlinger Straße. In ein paar Monaten folgt dann das Grand Opening des exklusiven Flagshipstores! Geplant ist dafür Februar 2021.