Montag , September 21 2020
Home / Veranstaltung / Weinverkostung München: Slow Wine

Weinverkostung München: Slow Wine

Wann:
19. Februar 2018 um 16:00 – 20:00
2018-02-19T16:00:00+00:00
2018-02-19T20:00:00+00:00
Wo:
Eataly in der Schrannenhalle
Viktualienmarkt
80331 München
Deutschland
Preis:
18 €

Die erste größere Messe im Jahr in Sachen Weinverkostung München findet in Münchens Genusstempel Eataly statt: die Slow Wine Messe. Slow Wine ist mehr als nur ein Weinführer von Slow Food. Es ist die Betrachtungsweise des Weins im Einklang mit der Slow Food Philosophie und dessen Qualitätskriterien “gut, Sauber und Fair”. Slow Wine beschränkt sich daher nicht nur einfach auf den Wein im Glas, sondern betrachtet dessen gesamten Entstehungsprozesses, vom Weingut und dessen Geschichte, bis zur Arbeit im Weinberg und im Keller. Die Einträge sind in drei Abschnitte gegliedert: Weingut, Weinberg und Weine.

Die Schrannenhalle mit 'Eataly' ist die perfekte Location für die Slow Wine Messe mit Weinverkostung.
Die Schrannenhalle mit ‚Eataly‘ ist die perfekte Location für die Slow Wine Messe mit Weinverkostung.

Slow Wine @Eataly

Rund 50 italienische Weingüter präsentieren am 19. Februar in München ihre edlen, gemäß den Richtlinien des Slow Wine Guides hergestellte Tropfen. Im Vordergrund stehen Winzer, die Wert auf die Naturbelassenheit ihrer Weine und Nachhaltigkeit in der Produktion legen sowie Familienbetriebe, die moderne Standards mit Tradition und Fairness in Einklang bringen.

SLOW WINE MESSE 2018 BEI EATALY mit mehr als 50 WINZERS und über 150 Weine

16 bis 20 Uhr (letzter Eintritt 19.30 Uhr). Die große Slow Wine-Verkostung wird in diesem Jahr nun schon zum fünften Mal in München stattfinden.

 

LESETIPP

Perfekte Ernährung vs. Chemotherapie: Brisanter Film ‚The Food Cure‘

Der Dokumentarfilm 'The Food Cure' befasst sich mit der Frage: Kann eine radikale Umstellung der Ernährung und des Lebensstils den Krankheitsverlauf bei chronischen Erkrankungen wie Krebs positiv beeinflussen, oder gar bremsen? Neuer Blick auf die Schuldmedizin!

Advertisement