Donnerstag , Januar 17 2019
Home / Kalender

Kalender

Jan
18
Fr
Lange Nacht der Architektur @ Messe München
Jan 18 um 19:00 – 23:59

Lange Nacht der ArchitekturNach dem großen Erfolg der 1. Langen Nacht der Architektur (LNDA) 2011 gibt es 2019 bereits die 8. Ausgabe. Rund 40 Gebäude in und um München werden bis Mitternacht ihre Pforten öffnen, um der Öffentlichkeit interessante Einblicke zu gewähren. Die Idee, mit der LNDA eine Brücke zu schlagen von der Fachmesse BAU zu allen an Architektur interessierten Bürgern stieß sofort auf große Resonanz.

Bis 24 Uhr kann man architektonisch interessante Gebäude in München erkunden, deren Türen dem breiten Publikum normalerweise verschlossen bleiben. Es verkehren wieder kostenlose Shuttle-Busse zwischen den einzelnen Gebäuden. Man kann jederzeit zu- und aussteigen. Die Haltepunkte werden von den Shuttle-Bussen im 15-Minunten-Takt angefahren.

Bereits in den Bussen werden Architektur-Studenten Informationen zu den Gebäuden geben, welche auf der Fahrt angesteuert werden. In den Gebäuden selbst werden häufig Führungen oder Vorträge angeboten, in denen man Näheres zur Entstehungsgeschichte und zu den architektonischen Besonderheiten erfährt.

33 Orte @ Lange Nacht der Architektur

Vom Kare Kraftwerk über MUCA Museum bis zum Architekturgalerie im Bunker.

Jul
12
Fr
Thurn und Taxis Schlossfestspiele 2019 @ Schloss St. Emmeram
Jul 12 – Jul 21 ganztägig
Thurn und Taxis Schlossfestspiele
Die Gräfin von Thurn und Taxis. Fotocredit: Schneiderpress / Franco Gulotta

Seit 2003 gibt es die Thurn und Taxis Schlossfestspiele, welche im Innenhof und Park von Schloss St. Emmeram in Regensburg stattfinden. Fürstin Gloria von Thurn und Taxis ist Schirmherrin. Organisiert werden die Festspiele durch den Konzertveranstalter Odeon Concerte mit Inhaber Reinhard Söll. Die Thurn und Taxis Schlossfestspiele in Regensburg gelten nicht nur als Deutschlands schönstes und stimmungsvollstes Openair-Festival. Sie gehören zu den größten Open-Air-Festspielen in Deutschland.

Thurn und Taxis Schlossfestspiele 2018

Auch beim 16. Event setzten die Organisatoren erneut Glanzpunkte. Topstars im Festival-Programm 2018 waren unter anderem Chanson-Legende Charles Aznavour, US-Superstar Anastacia und der „Dandy der Popmusik“ Bryan Ferry.

2017 zum 15. Geburtstag präsentierten die Thurn- und Taxis-Schlossfestspiele in Regensburg so viele Weltstars aus Klassik, Pop und Rock wie nie zuvor. Sting, Zucchero, José Carreras, Amy Macdonald, Art Garfunkel und Ronan Keating! Neben der hohen Stardichte ist es seit der Premiere im Jahr 2002 besonders das einzigartige Ambiente des Innenhofs und des Schlossparks, das inzwischen jedes Jahr rund 30.000 Besucher aus ganz Deutschland und Europa nach Regensburg zieht.

Sep
20
Fr
Klassikfestival 2018: Ammersee …renade @ Ammersee
Sep 20 um 18:00 – Sep 28 um 21:00

Der Ammersee als romantischer ‚Bauern- und Künstlersee‘ ist im kommenden Sommer erneut das Zentrum des modernen Kammermusik- und Kunstschaffens. Beim Klassikfestival AMMERSEErenade sind 33 Konzerte und Veranstaltungen in einer der schönsten Regionen Europas zu erleben. Im ersten Jahr der AMMERSEErenade riss die rasante Musik von „The Philharmonics“ die Zuhörer von ihren Stühlen und bewegte sie zu frenetischem Applaus. 2018 gibt es in der Erzabtei der Missionsbenediktiner St. Ottilien ein ganz besonderes Konzert.

Viele Locations um den Ammersee sind Konzertorte. Fotocredit: Anja Bach
Viele Locations um den Ammersee sind Konzertorte. Fotocredit: Anja Bach

Liberation Concert Benefizkonzert mit Anne-Sophie Mutter in St. Ottilien

Mehr als 70 Jahre ist es her, dass in der bayerischen Erzabtei der Missionsbenediktiner St. Ottilien jüdische Musikerinnen und Musiker aus den umliegenden Konzentrationslagern, sogenannte Displaced Persons, das „Befreiungskonzert“ gespielt haben. An diesen historisch denkwürdigen Moment möchte Geigensolistin Anne-Sophie Mutter mit der Wiederholung eben jenes „Liberation Concert“ am 23. September erinnern. Im Rahmen der diesjährigen AMMERSEErenade be- schließt das Benefizkonzert in Zusammenarbeit mit der Erzabtei St. Ottilien und dem Orchester der Buchmann-Mehta School of Music Tel Aviv die Dokumentation der Klostergeschichte in den Jahren 1945 bis 1948. Angeregt von der Erzabtei wird 2018 in unterschiedlichen Projekten diese bisher wenig thematisierte Facette von St. Ottilien als Krankenhaus für ehemalige KZ-Häftlinge aufgearbeitet.