Montag , September 21 2020
Home / Kalender

Kalender

Nov
21
Sa
PIN. FOR ART Benefizauktion @ Pinakothek der Moderne
Nov 21 um 20:15 – 23:00

„Jetzt erst recht. Das ganze Leben ist eine Kunst“

So eine PIN.-Benefizauktion hat das Land noch nicht gesehen: Am Abend des 21. November findet sie gleichzeitig in der Pinakothek der Moderne und an sieben Satellitenstandorten statt. Teilnehmen kann aber erstmals auch jeder mit Telefon- oder Online-Zugang. Zusätzlich läuft vom 1. bis 21. November eine reine Online Only-Auktion mit ausgesuchten Werken. Insgesamt kommen rund 100 Arbeiten von fast ebenso vielen Künstler*innen zum Aufruf.

ALLES ZUM NEUEN KONZEPT PIN. PARTY veröffentlichten wir im Mai 2020 – kurz nach dem Lockdown!

PIN. 2020

„In besonderen Zeiten machen wir eine besondere Innovation,“ erklärt Dorothee Wahl. „Denn Museen und Künstler*innen brauchen jetzt unsere Unterstützung mehr als je zuvor. Für unsere 18. Benefizauktion haben wir daher ein komplett neues Format ersonnen: Spannend wie eine Live Auktion, persönlich wie ein Abend unter Freunden und unterhaltsam wie die PIN. Party – mit unserem neuen Partner Ketterer Kunst machen wir das ambitionierte Projekt möglich und weiten auch das langjährige Engagement unseres Vereins noch deutlich aus“, kündigt die Vorsitzende von PIN. an.

Bahnbrechendes Konzept

  1. Live-Auktion in der Pinakothek der Moderne am 21.11.2020 um 20:15 Uhr
  2. Livestream unter www.kettererkunstlive.de (Gebotsabgabe tel./online)
  3. Online Auktion  ab ersten November, 15 Uhr bis 21. Nov., ca. 22:30 Uhr
  4. Print-Katalog zur Saal- und Online Only-Auktion und Einblicke online
  5. Ausstellung aller Werke in der Pinakothek der Moderne vom 7.-21. Nov.
  6. Abendveranstaltungen im kleinen Kreis für Förderer und Mitglieder

Weitere Veranstaltungen (u.a. Museum Brandhorst, Galerie Thomas, Hotel Zur Tenne in Kitzbühel). MEHR DEMNÄCHST!

PIN. Party 2019

Rund 60 hochkarätige Kunstwerke, eine mitreißende Auktion, spannende Bietergefechte und ein fulminantes Fest: Zum 18. Mal in Folge war am 23. November 2019 Kunstinteressierte aus Deutschland und ganz Europa zur legendären PIN. Party in die Münchner Pinakothek der Moderne. Unter den rund 800 von PIN. Freunde der Pinakothek der Moderne e.V. geladenen Gästen befinden sich auch in diesem Jahr wieder wichtige Vertreter aus Politik und Wirtschaft, Kultur, Kunst und Medien. Sie alle kommen an diesem besonderen Abend zusammen, um ihre Anerkennung für die Pinakothek der Moderne und das Museum Brandhorst zum Ausdruck zu bringen und die wichtige Arbeit der Häuser zu unterstützen. Besonderer Focus in diesem Jahr: anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Mondlandung soll es bei der PIN. Party 2019 auch um die Frage gehen:

Wie hat sich seit 1969 der Blick auf unseren Planeten verändert?

In Zeiten von Digitalisierung, Global Warming, Künstlicher Intelligenz, Migrationsbewegungen und Ressourcenknappheit haben sich die Prioritäten verändert. Astronauten, die heute aus dem Weltraum auf die Erde schauen, sehen einen anderen Himmelskörper als die Pioniere der Raumfahrt. Weltpolitische Strukturen, Geschlechterrollen, Rassenfragen und Fortschrittsglaube sind neu verhandelt worden – von Politikern, Wissenschaftlern, Philosophen und auch von den Künstlern.

„Ich bin davon überzeugt, dass wir unsere Perspektiven anpassen, Barrieren in unserem Denken wie auch in unserem Handeln überwinden und den Blick auf unsere Gegenwart und die Zukunft erweitern müssen. Die Kunst eröffnet uns dafür inspirierende Möglichkeitsräume. Wir sind dankbar, dass wir auch in diesem Jahr so große Unterstützung von renommierten Künstlern, Galerien und Sammlern erfahren. Ohne sie wäre es nicht möglich, einen Abend von solcher Bedeutung und Strahlkraft zu realisieren,“ so Dorothée Wahl, Vorstandsvorsitzende von PIN. Nach ihrem großen Erfolg im letzten Jahr wird Lydia Fenet, International Director of Strategic Partnerships von CHRISTIE‘S New York, auch dieses Mal wieder den Hammer der Live Auction schwingen. Die Silent Auction steht unter der Leitung von Managing Director Dr. Rupert Keim von KARL&FABER Kunstauktionen. 

Legendäre PIN.PARTY

Ca. 800 geladene Gäste trafen sich aus Politik und Wirtschaft, Kultur, Kunst und Medien in der Rotunde des Museums, um ihre Anerkennung für die Arbeit der Pinakothek der Moderne und des Museums Brandhorst zum Ausdruck zu bringen. „Die PIN. Party hat sich über die Jahre hinweg zu unserem wichtigsten Instrument zur Unterstützung und finanziellen Absicherung der beiden Häuser entwickelt. Wir sind außerordentlich dankbar. Und glücklich für die zuverlässige und unerlässliche Unterstützung unserer Förderer, Partner und Freunde,“ so Dorothée Wahl, Vorstandsvorsitzende von PIN. Mit Hilfe der Spendenerlöse aus der PIN. Party konnten 2018 und 2019 bedeutende Sammlungsankäufe realisiert werden. Außerdem wurden ambitionierte Ausstellungen und wegweisende Vermittlungsprojekte unterstützt. Für alle vier Museen unter dem Dach der Pinakothek der Moderne sowie des Museums Brandhorst.

Advertisement