Home / Kalender

Kalender

Dez
3
So
Winter Tollwood @ Theaterzelt Tollwood
Dez 3 – Dez 31 ganztägig
Winter Tollwood @ Theaterzelt Tollwood | München | Bayern | Deutschland

Seit 25 Jahren stattet man als Münchner dem Winter Tollwood einen Besuch auf der Theresienwiese ab. Das Tollwood steht für ein außergewöhnliches Kulturprogramm, brisante politische Beiträge und einen hohen ökologischen Anspruch. In den insgesamt sieben Locations (z.B. Weltsalon, Das Schloss oder im Kinderzelt) finden täglich die verschiedensten Events statt. 

Ganz ohne Fleisch kommt das neue, rein vegetarisch-vegane Gastronomiezelt ‚EssZimmer‘ aus: Hier gibt es fleischlose Spezialitäten aus verschiedenen Länderküchen – von Spanien über die Türkei bis nach Thailand. Lesen Sie auch unseren Artikel über Top 5 vegetarische Restaurants München!

Garmisch Abfahrtsrennen

Tollwood Winterfestival 2017

‚Wir, alle‘ – so lautet das Motto des Tollwood Winterfestivals, das vom 23. November bis zum 31. Dezember auf der Münchner Theresienwiese stattfindet. Alles zur Silvesterparty! Denn Demokratie, Freiheit und eine pluralistische, offene und tolerante Gesellschaft gibt es nicht zum Nulltarif. Es gibt sie dann, wenn genug Menschen für sie eintreten: Wir, alle. Deshalb widmen sich heuer der Weltsalon, Kunstwerke und Installationen dem Engagement für freiheitliche demokratische Werte und ein friedliches Miteinander. Mit Podiumsdiskussionen (u.a. mit Dr. Wolfgang Thierse, Bundestagspräsident a.D., und Extremismus-Forscher Prof. Dr. Andreas Zick), Kunstausstellungen, interaktiven Installationen und Benefizkonzerten ist das Weltsalon-Zelt ein Ort des Dialogs und eine Anregung zum Umdenken. Tollwood zeigt dort u.a. thematische Projekte zum Demokratiediskurs des Künstlerduos God’s Entertainment und des spanische Urban Art Künstlers SpY.

Cirque Eloize – Vergleich von unserem Autoren Dr. Hans Christian Meiser

Nach der futuristischen Industriezeitalter-Show „Cirkopolis“ (Winterfestival 2015) und dem fröhlichen Showdown in „Saloon“ (Winterfestival 2016) kommt die kanadische Compagnie Cirque Éloize mit ihrer Show „iD“ auf das Festival. „iD“ ist eine atemberaubende Mischung aus Akrobatik, Tanz und Poesie – Trial-Bikes, Inlineskates, Hip-Hop, Wolkenkratzer und Straßengangs inklusive. Kurz: West Side Story trifft Hip-Hop. 

Cirque Éloize back in town: Mitreißende Akrobatik, moderner Urban Dance und höchstes zirzensisches Niveau, all das verspricht die Produktion „iD“ im Grand Chapiteau des Tollwood Winterfestivals auf der Münchner Theresienwiese zu sehen ist. Damit kehrt die kanadische Compagnie, die bereits in den vergangenen zwei Jahren für ausverkaufte Vorstellungen und begeistertes Publikum gesorgt hat, auf das Festival zurück – und hat mit „iD“ ihre bisher erfolgreichste Show im Gepäck.

„iD“ steht bei Cirque Éloize nicht nur für Identität, sondern auch für das Individuum und das Miteinander im Kampf gegen die Anonymität der Mega-Citys. Es geht um die Rivalität zwischen Straßengangs, und natürlich um Freundschaft und um Liebe. „iD“ ist, als träfe die „West Side Story“ auf Hip-Hop, Ballett auf Breakdance, Poesie auf Poetry-Slam.

Die Show entführt die Zuschauer in die Welt des Großstadt-Dschungels, in eine Metropole voller Wolkenkratzer und Baukräne. Beeindruckende Videoinstallationen schaffen diese Kulisse, die mal dunkel und beinahe bedrohlich, mal sanft und zart, mal grell und pulsierend erscheint. Das Bühnenbild mit seinen verschiedenen Ebenen und Öffnungen ist darüber hinaus Schauplatz spektakulärer Akrobatik. Trialbikes und Inlineskates, Chinesischen Mast und Vertikaltuch sind die Bühne der Artisten.

Vor der Kulisse des weihnachtlich gestalteten „Marktes der Ideen“ mit biozertifizierter Gastronomie und Kunsthandwerk aus aller Welt – zu einem Großteil in Fair-Trade-Qualität – finden ca. 70 Prozent aller Veranstaltungen bei freiem Eintritt statt.

 

Advertisement