Mittwoch , September 18 2019
Home / München exklusiv / Glammy 2011-Verleihung im Schloss Nymphenburg

Glammy 2011-Verleihung im Schloss Nymphenburg

Bereits zum siebten Mal zeichnete das Frauenmagazin GLAMOUR die beliebtesten Beauty-Innovationen des Jahres aus. Der GLAMMY ist der größte Publikumspreis der deutschen Kosmetikindustrie, welcher am 10. März im Schloss Nymphenburg vergeben wurde. Die Gewinner im Überblick!

  • Gesichtspflege Basic: Youth Code (L’Oréal Paris)
  • Gesichtspflege Luxus: Even Better Clinical Dark Spot Corrector (Clinique)
  • Make-up Basic: Xperience Weightless Foundation (Max Factor)
  • Make-up Luxus: Teint Miracle (Lancôme)
  • Augen-Make-up Basic: Perfect Definition Mascara (Artdeco)
  • Augen-Make-up Luxus: Eyes to Kill Excess (Giorgio Armani Cosmetics)
  • Lippen Basic: Perfect Stay Lip Tint & Care (Astor)
  • Lippen Luxus: Rouge Dior (Dior)
  • Körperpflege Basic: Pure & Natural Action (Nivea)
  • Körperpflege Luxus: Baume Corps Oil Therapy (Biotherm)
  • Parfum Basic: Royal Desire (Christina Aguilera)
  • Parfum Luxus: Calvin Klein Beauty (Calvin Klein)
  • Haarstyling: got2b Schutzengel 220°C Hitzeschutz Lotion (Schwarzkopf)
  • Haarpflege: Frizz-Ease Seidentraum Conditioner (John Frieda)
  • SOS-Produkt: Lotion Energisante Eclat du Jour (Clarins)
  • Organic: Bio Aktiv Abschmink-Fluid (Garnier)
  • Männer: Bleu de Chanel (Chanel)
  • Tools: Ci95 Pearl Lockenstab (Remington)
  • Sonderpreis: Personality Award ‚Editor’s Choice‘: Mickey Contractor, Bollywood-Ikone und Director of Make-up Artistry, M•A•C India (Dieser neue Preis wird verliehen an Beauty-Experten, welche sich durch ihre Spezialisierung besonders auszeichnen. ‚Mickey Contractor ist eine Make-up-Ikone. Er hat mit seinen kreativen Looks die klassische Bollywood-Szene revolutioniert‘, begründete GLAMOUR-Chefredakteurin Andrea Ketterer die Wahl.

Als die GLAMMYs überreicht waren, begann die Party: Die britischen Chartstürmer ‚Marina and the Diamonds‘ machten mit Hits wie ‚Hollywood‘ und ‚Oh no!‘ den Auftakt zu einer durchtanzten Nacht.

LESETIPP

Eröffnung der Ausstellung „Munich meets New York“ im Le Méridien Munich

Bei Dirndl denkt man zwar sofort ans Oktoberfest. Der gebürtige Münchner und Fotokünstler Dirk Schiff wollte unterschiedliche Facetten der Weltstädte München - New York zeigen und hat deshalb drei völlig unterschiedliche Models im Dirndl vor den jeweiligen City-Hot-Spots in Szene gesetzt!

Advertisement