Samstag , September 21 2019
Home / München exklusiv / Bill Clinton will das Amerika Haus retten

Bill Clinton will das Amerika Haus retten

Seit 1948 ist das Amerika Haus am Karolinenplatz eine bayerische Kulturinstitution. Doch mit den Vorträgen, Diskussionen, Seminaren, Ausstellungen, Konzerten, Literaturlesungen und Theateraufführungen in englischer Sprache soll ab 2013 Schluß sein. Mit Bestürzung hörte auch Bill Clinton davon, dass das bayerische Kabinett längst beschlossen hat, hier die Deutsche Akademie der Technikwissenschaften nach einer umfangreichen Renovierung einziehen zu lassen! Laut dem englischsprachigen Münchner Nachrichten-Portal ‚The Munich Times‘ schrieb Bill Clinton einen persönlichen Brief an die Bayerische Staatsregierung. Kann der ehemalige Präsident der Vereinigten Staaten das Münchner Amerika Haus retten?

Januar 2012: Die amerikanische und kanadische Flagge sind gehisst. Noch ist die Zukunft des Amerika Hauses unklar!

Während eines Deutschland-Besuches im Oktober 2002 sprach Bill Clinton auch im Auditorium des Amerika Hauses. Er kennt die Räumlichkeiten in München gut, sitzen hier auch die Wirtschaftsvertretungen der US-Staaten Florida, Georgia und West Virginia. Durch Zuwendungen des Freistaat Bayern, durch Spenden von Privatpersonen, aber auch durch Zuschüsse der US-Regierung wird diese bayerische Kulturinstitution finanziert. Auf Clintons Brief wird sicherlich nicht vor Mitte Januar nach vollständiger Rückkehr des bayerischen Kabinetts eine Reaktion erfolgen.

LESETIPP

Neuschwanstein: Zum Märchenschloss gesellt sich ein Märchenhotel

Offizielle Eröffnung des „Ameron Neuschwanstein Alpsee Resort & Spa“ am 20. September 2019 in Hohenschwangau: „Königliches“ Opening mit vielen VIPs aus Adel, Politik und Wirtschaft! Das nächste Hotel-Opening ist für München bereits in Planung!

Advertisement