Mittwoch , August 15 2018
Home / News / Sepp Krätz ist Gastronom des Jahres 2011

Sepp Krätz ist Gastronom des Jahres 2011

Als Festwirt der Wiesn, Unternehmer, Gastgeber und Gründer der German Wagyu Academy hat sich der ‚Gastronom des Jahres‘ über die Grenzen hinaus als strahlender Gastronom positioniert. Bereits zum dritten Mal vergibt der ‚Schlemmer Atlas‘ am 14. September 2010 die Auszeichnung ‚Gastronom des Jahres‘. Nach Gourmetpapst Gerd Käfer und Vollblutgastronom Roland Zadra geht die Ehre in diesem Jahr an Sepp Krätz. Ministerpräsident Seehofer höchstpersönlich hält die Laudatio beim Festakt zur Auszeichnung ‚Gastronom des Jahres‘ in der Münchner Residenz.

Ein paar Tage vor der offiziellen Eröffnung der Jubiläumswiesn feiert man in München ein schönes Fest. Tagsüber kamen die Gratulanten zum zünftigen Weißwurstfrühstück zum Andechser Am Dom, um mit Sepp Krätz im kleinen Kreis höchstpersönlich anzustoßen. Sogar Gerd Käfer schaute persönlich vorbei.

Abends in der Residenz folgte die feierliche Zeremonie. Im Beisein von rund 400 geladenen Gästen erfolgte die offizielle Preisverleihung.

Vor vielen hochkarätigen Gästen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Show-Geschäft und natürlich der Gastronomie wird Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer persönlich die Laudatio auf den Preisträger Sepp Krätz halten. Damit wird er nicht nur Krätz die verdiente Ehre erweisen, sondern mit ihm die Bedeutung der Gastronomie für ganz Bayern herausstellen.

Ferner werden Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann sowie der Gourmetpapst und bayerische Tafeldecker Gerd Käfer als Gratulanten aus der Gastronomie mit ihren Beiträgen den Abend bereichern.

Im Anschluss an die offizielle Ehrung von Sepp Krätz zum Schlemmer Atlas Gastronom des Jahres 2011 spielten die Blechbläser der Münchner Philharmoniker, das Ensemble ‚Blechschaden‘ unter der Leitung von Bob Ross, auf.

LESETIPP

Weltreise mit Land Rover Discovery 5 mit Boxenstopp in München

In 70 Tagen auf vier Rädern um die Welt: Der russische Abenteurer Sergey Dolya macht kurz vor dem Ziel Station in München - und spricht über seine abenteuerliche Reise und über seine Liebe zu Bayern

Advertisement